Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
+++Trauer+++24.09.2009+++

+++Trauer+++24.09.2009+++

303 5

Gerlinde M


Free Mitglied, Hohenstein

+++Trauer+++24.09.2009+++

Geliebter Nemo, ich komm heim der käfig ist lehr, ich geh abends ins bett....du kommst gar nicht zum kuscheln, ich kann es gar nicht beschreiben, wie weh es tut das du nicht mehr da bist.........
du bist jetzt im kaninchen himmel......., ich weiß das es dir da gut geht, es tut aber trotzdem weh......
ich werde dich nie vergessen...............................
du bist gerade mal fünf einhalb jahre geworden.
heul

Kommentare 5

  • Die Nagerknipse 27. September 2009, 11:24

    Oh nein, das tut mir sehr leid :(((
    LG
  • Julia Boehme 26. September 2009, 13:27

    Die Regenbogenbrücke

    Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

    Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
    geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter.
    Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
    Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

    Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
    Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

    Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
    Die Füße tragen es schneller und schneller.
    Es hat Dich gesehen.
    Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

    Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,
    und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...
  • Martin Buchholz. 25. September 2009, 22:47

    Hallo Gerlinde,

    es ist schwer über den Verlust hinweg zukommen. Daher mein Mitgefühl.
    Ich kann nachvollziehen wie es ist wenn mann morgens in die Küche kommt und man von keinem erwartet wird oder wenn man abends nicht ein, zweimal angestubst wird, als Aufforderung sich um seinen Hoppel zu kümmern.
    Unser Snoppy wurde immerhin 11einhalb Jahre alt, aber das machte es eigentlich nur noch schwerer.

    Ich wünsche Dir, das Du über den Verlust Deines Nemos hinwegkommen wirst.

    Vile Grüße aus Bremen

    Martin
  • Biggi Evi Seidel 25. September 2009, 17:23

    das tut mir sehr leid:-(
    was hatte er denn?
    ich wünsch dir ganz viel kraft!
    bitte lass das hinterbliebene hasi nicht zu lange alleine.
    es leidet nicht nur unter trauer,
    sondern jetzt auch unter einsamkeit.
    viel glück bei der suche nach einem neuem neuen partner
    für dein anderes hasi.
    ich wünsche euch beiden alles gute!
  • Konstanze1981 25. September 2009, 16:38

    Mein Mitgefühl... es ist nie leicht...
    aber die Erinnerungen bleiben :)
    LG Konstanze