Traubenhyazinthe (Muscari)

Traubenhyazinthe (Muscari)

2.077 39

Hajo - www.foto-galerie.eu


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (Umgebung Dortmund)

Traubenhyazinthe (Muscari)

Diese Traubenhyazinthe mit einer Biene (Muscari) habe ich am 8. April um 17:35 Uhr im Garten aufgenommen.

Zum Einsatz kam eine EOS 77D mit dem Tamron 90mm Makroobjektiv. Das Bild ist verkleinert und hat eine Tonwertkorrektur erhalten. Weitere Bearbeitungen habe ich noch nicht vorgenommen. (4732)

Weitere Frühblüher:

Tulpe
Tulpe
Hajo - www.foto-galerie.eu
Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
gelbe Tulpe
gelbe Tulpe
Hajo - www.foto-galerie.eu

Kommentare 39

  • Annelie Möser 13. Juli 2021, 18:32

    Hallo Hajo, die Traubenhyazinthe,die alleine schon sehenswert ist, wirkt zusammen mit der Biene ganz zauberhaft.
    Viele Grüße Annelie
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 13. Juli 2021, 19:53

      Liebe Annelie,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Mit der Biene hatte ich wirklich Glück. Ich hatte die Kamera eingestellt und lag ich Fotoposition als sich die Biene setzte. Ich habe die Gelegenheit genutzt und schnell fotografiert, denn das Insekt war sehr schnell wieder weg. Von den wenigen Bildern, die ich erstellt habe, ist dieses das einzig nutzbare.

      Eigentlich mag ich Insekten auf Blüten sehr. Aber derzeit ist es wetterbedingt ja eher nichts mit dem Fotografieren von Insekten auf Blüten. Ich mag für diesen Effekt lieber strahlenden Sonnenschein. Außerdem ist es auch eine Frage des Ortes. Ich habe leider keinen eigenen Garten und fotografiere zum Beispiel im Garten der Eltern. Dort war ich aber aufgrund der großen räumlichen Distanz schon lange nicht mehr. Hier im Ruhrgebiet gehe ich normalerweise in den botanischen Garten Bochum. Aber der war monatelang covidbezogen geschlossen und ist noch nicht mal einen Monat erneut geöffnet. Nur inzwischen behindert das regnerische und graue Wetter solche Fotos. Ich werde mal schauen, wie sich das Wetter weiter entwickelt.

      Viele Grüße
  • Waldschaf 12. Juli 2021, 20:47

    Stöbere gerade etwas in deiner Galerie:-)
    das ist ein schönes Foto. Super Makro. Gefällt mir sehr. LG
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 12. Juli 2021, 22:40

      Liebe Manuela,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und vielen Dank für den Besuch der Galerie. Ich mag Fotos mit Insekten sehr, aber man kann es leider überhaupt nicht planen. Dieses Foto entstand auch mit etwas Glück, denn ich lag auf dem Boden und hatte alles eingestellt für das Foto der Traubenhyazinthe und dann kam die Biene. Ich mußte schnell auslösen und es ist eigentlich nur ein Foto von den wenigen erstellten brauchbar. Die Biene war schnell wieder weg.

      Zur Zeit fotografiere ich vor allem Sonnenuntergänge statt Blumen. Ich war auch vorhin unterwegs und bin jetzt erst zurückgekommen. Aber es war relativ bewölkt und nur ein paar kleine - hochstehende - Wolken waren rötlich angestrahlt. Das hat sich heute nicht gelohnt. Auf der dem Sonnenuntergang abgewandten Seite kamen schon wieder bedrohliche Wolkenberge und es sah nach Regen aus. Da bin ich lieber wieder reingegangen und schaue noch nach der FC.

      Viele Grüße
    • Waldschaf 14. Juli 2021, 20:38

      Ich mag auch Bilder mit Insekten, manchmal hat man echt Glück. So wie du mit deinem Bild. Könnte aber gerne mehr Glück sein :-)
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 18. Juli 2021, 16:48

      Liebe Waldschaf (Manuela),
      ich stimme Dir zu. Gestern habe ich auf einem Lavendel meine ersten Schmetterlinge in diesem Jahr gesehen. Ich war aber ohne Kamera und habe kein Bild gemacht. Aber gefreut hat man sich trotzdem.

      Viele Grüße
  • lorchen.k 28. Mai 2021, 18:34

    Kopfüber ins Naschvergnügen! So hingen die Bienen bei uns auch an den Traubenhyazithen. Sehr schön hast du das festgehalten.
    LG Ingelore
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 28. Mai 2021, 20:27

      Liebe Ingelore,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich mag Insektenfotos sehr gerne, aber es ist eben nicht planbar und in letzter Zeit waren auch nicht viele Insekten unterwegs. Die Traubenhyazinthen sind nun schon längst verblüht. Die Tulpen sind auch fast vorbei. Es gibt noch eine sehr späte Tulpe in Orange direkt vor meiner Haustüre. Während des Regens der letzten Tage habe ich sie nicht aufgenommen, aber heute Abend habe ich die Gelegenheit genutzt. Sie steht auf der Nordseite und hat nur Abends und morgens für ein Stündchen Sonne. So muß man genau auf die passende Zeit aufpassen. Ich habe sie hoffentlich gut eingefangen. Ich bin gerade erst in die Wohnung gekommen und habe die Ergebnisse noch nicht betrachtet. Ich gehe jetzt erstmal zum Sonnenuntergangsfotografieren los.

      Viele Grüße
  • tinchen49 27. Mai 2021, 7:47

    wunderschön hast du Fauna und Flora in Szene gesetzt. Deine Aufnahme ist ein Genuss.
    lg tinchen
    p.s. vielen Dank für deine zauberhaften Worte zu meinem Bild "Licht und Schatten". Habe mich sehr darüber gefreut
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 28. Mai 2021, 23:07

      Liebes Tinchen,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich mag Insekten - egal ob Bienen oder Käfer sehr und versuche sie regelmäßig aufzunehmen. Heute war endlich ein Tag wo das Wetter wieder freundlicher war. Ich habe das genutzt und direkt vor meiner Haustür die letzte noch blühende Tulpe fotografiert. Da sie auf der Nordseite des Hauses steht, kann man sie nur Morgens oder Abends in einem engen Zeitfenster mit Sonne fotografieren. Während ich mit Kamera und Stativ an der Tulpe beschäftigt war, flogen ein paar Hummeln auf die Flockenblumen neben der Tulpe. Da die Tulpe schnell verblühen dürfte, habe ich mich auf die Tulpe konzentriert und werde die Flockenblumen mit den Hummel das nächste Mal aufnehmen. Die dürften noch etwas länger blühen als die Tulpe.

      Viele Grüße
  • Jost Herbert 26. Mai 2021, 22:20

    Sehr schöne Aufnahme der Traubenhyazinthe mit der Biene als zusätzliches "Extra"!
    LG, Herbert
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Mai 2021, 23:32

      Lieber Jost,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Die Traubenhyazinthen sind längst verblüht. Nach ihnen kamen in blau die Hasenglöckchen. Die wären ebenfalls ein interessantes Motiv gewesen. Aufgrund des Regens habe ich sie aber nicht aufgenommen und nun sind sie verblüht. Ich bevorzuge Sonnenschein für meine Blumenfotos. Gestern kam endlich wieder die Sonne zum Vorschein, heute war es tagsüber stark bewölkt aber Abends kam die Sonne hervor. Ich habe sowohl gestern Abend als auch heute Abend vor der Haustüre gesessen und die letzte Tulpe im Vorbeet aufgenommen. Die meisten sind schon lange verblüht, aber eine einzige gibt es noch. Da die Tulpe auf der Nordseite des Hauses steht, kommt erst ab ca. 18 Uhr die Sonne dorthin und bleibt auch nicht lange. Neben der Tulpe stehen ein paar Flockenblumen. Die blühen auch schnell auf. Eine Blüte war gestern noch geschlossen und heute schon aufgegangen. Die Hummeln erfreuen sich an den Blüten und ich werde die nächsten Tage mal sehen, daß ich die Insekten auf den Flockenblumen noch aufnehmen kann. Leider habe ich mein modernes Makroobjektiv nicht hier, da es noch bei den Eltern liegt. So kann ich nur das alte nutzen und das ist beim Autofokus sehr langsam. Das ist kein Problem wenn man die Tulpe fotografiert und die Kamera auf dem Stativ manuell fokussiert. Aber wenn man die schnellen Insekten einfangen will, ist das nachteilig. Die Biene an der Traubenhyazinthe oben ist auf jeden Fall mit dem neuen Makroobjektiv aufgenommen. Mit dem alten hätte ich das nicht geschafft so schnell scharfzustellen.

      Viele Grüße
  • Irene T. 26. Mai 2021, 17:07

    Wunderschön ...wie das Bienchen an der Traubenhyazinthe hängt ..
    ein schönes Foto das dir gut gelungen ist ...
    lg.Irene
    Mittwochsblümchen
    Mittwochsblümchen
    Irene T.
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 26. Mai 2021, 19:47

      Liebe Irene,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Link zu Deinem Rhododendron. Den Rhododendron habe ich dieses Jahr noch nicht aufgenommen. Ich würde - wenn das Wetter in den nächsten Tagen sonnig wird - dafür in den Rombergpark Dortmund. Dort stehen viele Rhododendronsträucher und ich war das ganze letzte Jahr nicht einmal dort. Der Rombergpark ist auch zum Teil eine Art botanischer Garten - aber anders als der botanische Garten Bochum der Ruhr-Universität. Im Rombergpark ist mehr Park mit vielen Bäumen zu finden. Dort sind weniger Blumenbeete zu sehen. Aber da der Rombergpark nicht eingezäunt ist, konnte man ihn im Gegensatz zum botanischen Garten Bochum nicht so einfach schließen. In Bochum ist immer noch geschlossen. Aber eine Maskenpflicht gibt (gab?) es im Rombergpark. Dürfte in Oberfranken bei Euch sicherlich ähnlich sein. Aber da muß man nach den Schildern schauen, das ändert sich zu schnell.

      In meiner Wohnumgebung sind auch ein paar Rhododendronsträucher, aber auch hier fehlt die Sonne. Ich mag es immer sehr sonnig.

      Viele Grüße
  • Ele M. 26. Mai 2021, 16:58

    Wunderschön mit der Besucherin auf der die Schärfe bestens sitzt!
    Liebe Grüße Ele
    Glockenblaustern aus dem Garten
    Glockenblaustern aus dem Garten
    Ele M.
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 26. Mai 2021, 20:01

      Liebe Ele,
      vielen Dank für Deine nette Anmerkung und Deinen Link zum Glockenblaustern. Deine Pflanze hat auf dem Foto einen schönen weichen Hintergrund, das gefällt mir gut.

      Ich kenne die abgebildete Pflanze eigentlich eher unter Glockenblume bzw. Campanula. Vielleicht irre ich mich da aber auch. "Glockenblaustern" ist laut Wikipedia das Spanische Hasenglöckchen.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Hasengl%C3%B6ckchen
      https://de.wikipedia.org/wiki/Spanisches_Hasengl%C3%B6ckchen
      https://de.wikipedia.org/wiki/Glockenblumen

      Da ich die Pflanze nur auf dem Foto sehe, könnte ich falsch liegen.

      Vielen Dank für Deine Lob zum Insekt. Es ist leider das einzige Foto mit einem Insekt in meinem Portfolio, ob wohl ich Insekten als Fotomotiv liebe. Es ist halt schwierig sie zu erwischen und bei dem gegenwärtigen Wetter mit viel Regen dürften die Bienen auch nicht so viel unterwegs sein. Mit der lobend erwähnten Schärfe hatte ich meine Mühe, denn die Biene war sehr schnell weg und ich habe nur wenige Fotos machen können und nur dieses war zufriedenstellend.

      Viele Grüße
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 26. Mai 2021, 20:10

      Lieber Karl,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Link mit dem Bild des Feinstrahls. Deine Bestimmung ist laut Wikipedia exakter, aber oft kennt man nicht den richtigen Namen. Fotografiert habe ich das Berufkraut das letzte Mal in 2018 oder 2019. Damals habe ich einen Freund besucht, der in seinem Garten einige Exemplare davon hatte. Ich war aber seitdem nicht mehr dort in Rheinland-Pfalz und habe seitdem auch kein Berufkraut/Feinstrahl mehr fotografiert. Ich habe hier im Ruhrgebiet keinen eigenen Garten und kenne keine Stelle wo der Feinstrahl/Berufkraut wächst.

      Vielen Dank für das Lob der Blütenbesucherin. Das ist das eigentlich interessante an dem Bild. Leider habe ich nur ein Insektenfoto im Profil, da war ich in letzter Zeit nicht besonders erfolgreich. Die Insekten sind auch nicht planbar, man muß viel Glück und Geduld haben. In dem Falle hatte ich mehr Glück, da ich die Traubenhyazinthe bereits anvisiert hatte und das Insekt vorbei kam und ich nur sehr schnell sein mußte.

      Viele Grüße
  • KieferHL 26. Mai 2021, 15:06

    Tolle Aufnahme von der Hyazinthe! Sehr schön die Schärfe auf der Biene!
    Ein gelungener Beitrag zum Thementag!
    Herzlichst Hans-Ludwig
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Mai 2021, 14:17

      Lieber Hans-Ludwig,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter der Traubenhyazinthe mit der Biene. Die Muscari sind nun schon längst verblüht. Im Anschluß kamen als ebenfalls blaue Nachfolger die Hasenglöckchen. Aufgrund des regnerischen Wetters habe ich die aber verpaßt, da ich knalligen Sonnenschein für meine Bilder bevorzuge. Insekten ware auch nicht zu sehen. Jetzt gehen die Flockenblumen auf. Gestern habe ich die letzte Tulpe - die noch bei mir blüht - aufgenommen. Direkt daneben stehen blaue Flockenblumen. Die gehen gerade auf. Da schwirrten auch die Insekten um die Blüten rum. Gestern waren es Hummeln. Allerdings habe ich mich auf die Tulpe konzentriert, denn die dürfte sehr schnell verblühen. Den Insekten auf der Flockenblume widme ich mich in den nächsten Tagen. Das Wetter soll wieder sonnig sein. Heute ist es aber bewölkt hier und die Sonne kommt nur kurzzeitg raus.

      Viele Grüße
  • Alfredos click 26. Mai 2021, 14:09

    Ein schönes Foto von dieser Traubenhyazinthe mitsamt Ihrer Besucherin,ein schöne Beitrag zum Thementag.
    LG von Alfred.
    In der Regenpause*
    In der Regenpause*
    Alfredos click
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 26. Mai 2021, 20:18

      Lieber Alfred,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Link zur Pfingstrose. Der Bildtitel mit Bezug auf die Regenpause ist leider treffend. Das Wetter ist schon die ganzen Tage nicht umwerfend. Ich will heute eigentlich zum Fotografieren des Supermondes bzw. Vollmondes. Aber wenn ich mir das Wetter derzeit draußen ansehe, brauche ich mich wohl gar nicht auf den Weg zu machen. Vorhin kam kurz die Sonne raus, aber jetzt ist es schon wieder zugezogen. Ich habe vorgestern eine Regenpause/Wolkenpause erwischt, da am Abend kurz relativ freier Himmel war und habe den Mond bereits aufgenommen. Aber es war eben nicht Vollmond. Aber fotografisch ist das nicht schlimm, das Bild mit dem relativ vollen Mond sieht auch schön aus. Schade war nur, daß ich das lange Zoomobjektiv nicht mitgenommen hatte und bei 135mm Brennweite Schluß war. Das hätte ich heute anders machen wollen. Aber derzeit sieht es nicht nach Wolkenlücken aus. Für Deine Pfingstrose hast Du eine Lücke gefunden.

      Viele Grüße
  • Hans Pfleger 26. Mai 2021, 14:09

    Beim Anblick Deiner sehr schönen Aufnahme von der Traubenhyazinthe mit der Biene mußte ich sofort an ein Foto denken, das ich vor Jahren mal in unserem Garten gemacht habe und das ich hier anhänge. Ich mag diese Blüten sehr gerne, vor allem, wenn sie in Mengen nebeneinanderstehen, schaut dieses Blau einfach prima aus. Allerdings wirken sie auch als Solitär sehr gut, insbesondere, wenn sie noch ein Bienchen zu Besuch haben, so wie auf Deiner gelungenen Aufnahme hier.
    Traubenhyazinthe mit Besucher
    Traubenhyazinthe mit Besucher
    Hans Pfleger
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 27. Mai 2021, 0:38

      Lieber Hans,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und Deinen Link zu Deinem Foto der Traubenhyazinthe mit der Biene. Ich werde mir Deinen Blumenkalender aus 2015 gleich einmal anschauen. Es ist schon erschreckend wie schnell die Zeit vergeht. Das sind inzwischen schon sechs Jahre!

      Die Traubenhayzinthen faszinieren mich auch jedes Jahr aufs neue. Fürs Fotografieren mag ich sie aber am liebsten schön einzeln. Abschneiden tue ich sie nämlich nicht, auch wenn bei der Menge an Traubenhyazinthen im Garten meiner Eltern das wahrlich kein Verlust wäre.

      Die Fotos mit Insekten mag ich besonders. Leider kann man das gar nicht planen. Man benötigt viel Ausdauer und Glück. Bei meinem Bild war es mehr Glück und Schnelligkeit. Ich hatte schon alles eingestellt als die Biene kam und ich nur sehr schnell sein mußte. Sie war auch sehr schnell wieder weg und leider nur dieses Bild scharf.

      Viele Grüße
  • Nikonus 26. Mai 2021, 13:48

    sehr schön hast du die Traubenhyazinthe mit Ihrem Besucher abgelichtet
      L.G.Rudi
    mein Mittwochsblümchen
    mein Mittwochsblümchen 26.05.2021
    mein Mittwochsblümchen 26.05.2021
    Nikonus
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 27. Mai 2021, 0:53

      Lieber Rudi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und Deinen Link zur Kastanienblüte. Ich habe in diesem Jahr noch keine Kastanie aufgenommen. Ich habe heute aber eine blühende Kastanie gesehen. Aber fotografisch wird sie aufgrund ihres Standortes eher schwierig zu erfassen sein. Aber auch das Wetter spielt hier noch nicht mit. Ich bevorzuge für meine Blumenfotos Sonnenschein. Für Sonnenuntergangsfotos sind Wolken ganz interessant, dann färbt die Sonne sie schön ein. Das kenne ich auch von vielen Deiner interessanten Himmelsstimmungen. Aber für die Blumen ist es ohne Wolken und mit intensiver Sonne in meinen Augen besser. Ich warte mal ab, wie sich das Wetter weiter entwickelt. Es kann ja nur besser werden.

      Viele Grüße
  • Thorsten J. 26. Mai 2021, 13:41

    Sehr schön mit dem "Besucher".
    VG Thorsten
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 30. Mai 2021, 16:34

      Lieber Thorsten,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Traubenhyazinthe mit dem Insekt als "Besucher". Da jetzt das Wetter endlich sonnig ist, fliegen die Insekten auch wieder und ich habe erneut die Chance eine Biene oder Hummel aufzunehmen. Ich bin aber derzeit ein wenig gehindert, denn ich habe bei meinem letzten Besuche bei den Eltern das "neue" Tamron-Makroobjektiv dort gelassen. Ich wollte schnell zurückkehren und es deshalb nicht umsonst mit mir rumschleppen, aber das hat sich nicht ergeben. Die Traubenhyazinthe mit der Biene ist noch mit dem "neuen" Tamron-Makro aufgenommen. Jetzt habe ich hier zuhause nur das "alte" Tamron-Makro zur Verfügung. Das ist optisch zwar auch sehr gut, besitzt aber einen langsamen Autofokus. Das ist überhaupt kein Problem wenn man die Kamera aufs Stativ montiert und manuell fokussiert. Das habe ich gestern und vorgestern gemacht und die letzte Tulpe aufgenommen. Aber für Insektenfotos ist das leider hinderlich, da der Autofokus des alten Objektives einfach sehr langsam ist.

      Viele Grüße
    • Thorsten J. 30. Mai 2021, 20:19

      Dann hoffe ich, Du bekommst es bald wieder. Wenigstens hast Du noch ein weiteres Makro.
      VG Thorsten
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 30. Mai 2021, 20:27

      Lieber Thosten,
      das zweite Makroobjektiv habe ich heute Abend genutzt um die letzte Tulpe vorm Haus nochmal aufzunehmen. Beim Hochsteigen der Treppe im Haus bin ich gestolpert und wäre fast mit Kamera in der Hand auf der Treppe aufgeschlagen. Man muß halt alles ruhig machen.

      Viele Grüße
    • Thorsten J. 30. Mai 2021, 21:01

      Gut, dass nichts passiert ist!
      Das Tamron hatte ich übrigens früher auch mal (als ich noch eine Canon 40D hatte).
      Schönen Abend
      Thorsten
  • Traudel Clemens 26. Mai 2021, 13:24

    Hallo Hajo, die Makroaufnahme der Traubenhyazinthe mit Bienchen ist Dir sehr gut gelungen. Wir haben schon seit 3 Wochen immer starken Wind und die Insekten bleiben wohl zu Hause. Ich wünsche Dir eine gut Restwoche (ohne Wind).
    LG Traudel
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 29. Mai 2021, 15:07

      Liebe Traudel,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von vorgestern. Auch wir hatten in der letzten Zeit viel Wind. Und natürlich viel Regen. Gestern war der erste Tags seit längerem, an dem sich das Wetter geändert hatte. Die Sonne kam raus und es war recht windstill. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt, um die letzte in meiner Nähe blühende Tulpe zu fotografieren. Daneben stehen ein paar Flockenblumen und dort tummelten sich auch ein paar Hummeln. Da die Tulpe sehr schnell verblühen dürfte und die Flockenblumen noch etwas länger zu finden sind, habe ich die Tulpe vorgezogen und die Flockenblumen mit den Insekten erstmal nicht aufgenommen. Man muß dazu sagen, daß Flockenblumen und Tulpe auf der Nordseite des Hauses stehen und direkte Sonne nur relativ kurz auf Tulpe und Flockenblumen scheint. Aber ich werde die Flockenblumen mit den Hummel bald auch aufnehmen, das Wetter soll ja gut bleiben.

      Viele Grüße
  • manu ben 23. Mai 2021, 17:27

    Das Bild ist dir doch super gelungen, sehr schön das Bienchen an der Traubenhyazinthe!
    LG Manu
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 23. Mai 2021, 17:55

      Liebe Manu,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich denke auch, daß das Bild eigentlich gut geworden ist, aber es ist eben das einzige Foto mit einem Insekt in meinem Portfolio. Da war ich nicht so besonders erfolgreich. Ich habe dieses Frühjahr sowieso nicht viel fotografiert - wenn ich das mit den Vorjahren vergleiche. Ich habe dieses Frühjahr mehr Sonnenuntergänge aufgenommen. Im Moment sieht es auf diesem Gebiet auch nicht gerade günstig aus, aber in ein paar Tagen soll es besser werden. Gerade im Mai habe ich in früheren Jahren viele schöne Sonnenuntergänge erleben können. Aber für die Natur ist das regnerische Wetter gut, denn die Wasserspeicher der Natur (Böden/Grundwasser) sind bedenklich leer nach den heißen Sommern der letzten Jahre.

      Viele Grüße und ein Frohes Pfingsten

Informationen

Sektion
Ordner Makrofotografie
Views 2.077
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv TAMRON SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO1:1 F017
Blende 5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 90.0 mm
ISO 400