Traubenhyazinthe (Muscari)

Traubenhyazinthe (Muscari)

2.525 33

Hajo - www.foto-galerie.eu


kostenloses Benutzerkonto, östliches Ruhrgebiet (Umgebung Dortmund)

Traubenhyazinthe (Muscari)

Diese Traubenhyazinthe (Muscari) habe ich am 8. April um 17:41 Uhr im Garten aufgenommen.

Zum Einsatz kam eine EOS 77D mit dem Tamron 90mm Makroobjektiv. Das Bild ist verkleinert und hat eine Tonwertkorrektur erhalten. Weitere Bearbeitungen habe ich noch nicht vorgenommen. (4854)

Weitere Frühblüher:

Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
Traubenhyazinthe (Muscari)
Traubenhyazinthe (Muscari)
Hajo - www.foto-galerie.eu
gelbe Tulpe
gelbe Tulpe
Hajo - www.foto-galerie.eu
Tulpendetail
Tulpendetail
Hajo - www.foto-galerie.eu

Kommentare 33

  • emen49 11. Juli 2021, 16:51

    Wunderbarer Schärfeverlauf!
    Gefällt mir!
    Ich wünsche dir noch einen entspannten Restsonntag.
    Viele Grüße
    Marianne
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 11. Juli 2021, 20:50

      Liebe Marianne,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Traubenhyzinthe. Die Zeit der Traubenhyazinthen ist nun schon lange vorbei und eigentlich müßte man Mohn oder Hortensien präsentieren. Aber ich war in letzter Zeit wenig Blumen fotografieren. Das Wetter ist nicht danach, denn für Blumenbilder will ich Sonne haben. Ich habe in letzter Zeit regelmäßig meinen Sonnenuntergang fotografiert und hatte dabei auch durchaus schöne Himmelsstimmungen. Leider werden die Tage schon wieder kürzer. Im Moment ist es noch nicht viel Unterschied zur Zeit der Sommersonnenwende vor drei Wochen, aber langsam wird es mehr. Auch heute würde ich gerne zum Sonnenuntergang losziehen. Am Vormittag war ab 21 Uhr Abends leichte Bewölkung vorhergesagt, aber da hat sich das Wetter anders entschieden. Derzeit ist es völlig uninteressant und ich werde zuhause bleiben.

      Einen schönen Abend
  • Trugbild 27. Mai 2021, 1:38

    Besten von Dir gezeigt mit den Tröpfchen. 
    VG Adeltraut
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 28. Mai 2021, 23:16

      Liebe Adeltraut,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Traubenhyazinthe. Die Muscari/Traubenhyazinthen sind nun schon länger verblüht. Danach kamen die Hasenglöckchen - ebenfalls ins Blau. Die habe ich leider verpaßt, da ich bei dem grauen Wetter nicht mit der Kamera unterwegs war. Ich mag Sonnenschein auf den Blüten - am besten natürlich mit den Wassertropfen des letzten Regens. Ich habe heute die letzte Tulpe in meiner Umgebung - die noch blüht - aufgenommen. Heute war der erste Tag mit Sonnenschein. Allerdings ist es am Abend auch wieder zugezogen. Die fotografierte Tulpe hatte auch noch ein paar Reste vom Regen der letzten Tage. Der kam aber nicht so gut rüber wie auf dem Bild oben. Aber die Tage meiner Tulpe dürften auch gezählt sein und ich erwarte, daß sie morgen verblüht. Aber ich habe sie nochmal aufgenommen. Daneben stehen ein paar Flockenblumen, die nehme ich als nächstes ins Visier. Man muß wissen, daß an der betreffenden Stelle auf der Nordseite des Hauses nur kurz Sonnenschein hinkommt und man nicht viel Zeit für Fotos mit Sonne dort hat. Deshalb habe ich die Tulpe heute vorgezogen.

      Viele Grüße
  • Meggi 12 22. Mai 2021, 10:43

    Ich finde Deine Blütenfotos sehr interessant. Immerhin liebst Du nicht nur Sonnenuntergänge, sondern auch Blumen.
    Danke für Deine Anmerkung bei meinem Foto.
    LG. Meggi
    Kaum aufgeblüht
    Kaum aufgeblüht
    Meggi 12
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 22. Mai 2021, 12:42

      Liebe Meggi,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Du hast Recht, daß Blumen und Sonnenuntergänge meine Fotothemen sind. Ich habe auch schon öfters Nachtaufnahmen erstellt. Aber derzeit kam das wegen der bis gestern hier geltenden Ausgangssperre nicht in Frage. Es wird schon spät dunkel so daß man die 22 Uhr nicht einhalten kann. Außerdem ist das Wetter derzeit ja nicht danach. Ich liebe für Nachtfotos den wolkenlosen Himmel. Das Wetter ist auch der Grund, warum ich in den letzten Tagen keine Blumen mehr fotografiert habe. Ich mag dafür einfach viel Sonne und die fehlt derzeit. Ich war gestern so mutig und habe die Wäsche aufgrund der Wettervorhersage draußen hingehängt und sie ist Abends doch nass geworden. Heute regnete es schon als ich morgens draußen war.

      Ein frohes Pfingstwochenende
  • D. Engelmann 21. Mai 2021, 11:53

    Blüten auf sehr dunklem Hintergrund sehen immer edel aus. Der Schärfeverlauf gefällt mir sehr gut; ich liebe das Spiel mit geringer Schärfentiefe. Schöne Pfingsten und liebe Grüße, Dagmar
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 21. Mai 2021, 15:58

      Liebe Dagmar,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich mag das von Dir lobend angesprochene Spiel mit der Tiefenschärfe auch sehr, aber ich habe hier inzwischen einige kritische Anmerkungen zu diesen Bildern der Traubenhyazinthe erhalten und bin ins Nachdenken gekommen. Es ist in Zeiten von Focusstacking eben nicht mehr jedermanns Geschmack. Ich habe derzeit leider keine finanziellen Mittel dafür, aber meine nächste Kamera wird sicherlich eine EOS RP und meiner Kenntnis zufolge kann die halbautomatisches Focusstacking. Dann kann man beide Versionen erstellen und hat einen direkten Vergleich - für jeden Geschmack etwas und Spass macht das Basteln/Spielen mit der Tiefenschärfe beim Fotografieren und Bearbeiten am PC auf jeden Fall.

      Aber eigentlich bin ich mit dem Foto mit der knappen Tiefenschärfe ganz zufrieden. Der Blick wird schön auf die Wassertropfen oben gelenkt. Aber nachdenklich bin ich über das Problem schon.

      Viele Grüße und frohe Pfingsten
  • Wolfgang1694 20. Mai 2021, 21:09

    Vor ein paar Wochen hatten wir noch einen ganzen Blütenteppich davon.
    Sehr schöne Blüten sind das.
    Gut gezeigt von Dir. 
    LG Wolfgang
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 21. Mai 2021, 16:03

      Lieber Wolfgang,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Ich antworte nun schon etwas später. Ich mag die Traubenhyazinthe auch sehr und freue mich jedes Jahr auf deren Blüte. Sie sind nun wirklich schon einige Zeit verblüht. Als eine Art "Nachfolger" kamen die blauen Hasenglöckchen. Aber die sind auch schon verblüht und ich habe sie dieses Jahr nicht aufgenommen. Das Wetter war oft einfach nicht danach und ich mag knalligen Sonnenschein auf den Blüten für meine Fotos. Aber mit Akelei und Mohn sind ja schon die nächsten Blüten an der Reihe, es fehlt nur das sonnige Wetter.

      Viele Grüße
  • Angelika_K 15. Mai 2021, 18:36

    Hier wäre mir der Schärfeverlauf ein wenig zu krass.
    Diese Blüten sind aber einfach wunderschön.
    lg Angelika
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 16. Mai 2021, 15:16

      Liebe Angelika,
      vielen Dank für Deine ehrlich Meinung. Das Problem mit dem Schärfeverlauf ist komplex und am Ende Geschmackssache. Es gab einige Anmerkungen - ich glaube es waren neben Dir noch drei andere Kommentatoren - welche die fehlende Schärftentiefe bemängelten. Es gab einige Kommentatoren, die die geringe Schärftentiefe mochten. Da ich bei diesem Motiv von oben schräg nach unten fotografiert habe und der Boden nicht komplett schwarz war, hätte man bei deutlich größerer Blende wesentlich mehr Strukturen vom Boden gesehen. Die meisten Traubenhyazinthen habe ich flach auf dem Boden liegend aufgenommen. Da ist - je nach Standort der Traubenhyazinthe - der Abstand zu dahinter liegenden Pflanzen größer und die größere Schärfentiefe führt nicht zu deutlichen Strukturen im Bildhintergrund. Diese Traubenhyazinthe stand zwischen zwei Beeten direkt vor einer Mauer und man konnte sich schlecht hinlegen und man sah auch die Mauer. Daher habe ich es von oben im letzten Sonnenlicht versucht und den Boden als Hintergrund durch geringe Schärftentiefe weichgezeichnet. Es ist schön, daß ehrliche Feedback zu hören und ich werde nächstes Jahr versuchen, darauf einzugehen. Jetzt ist die Zeit der Muscari erstmal vorbei.

      Viele Grüße
  • Richard Schult 15. Mai 2021, 6:50

    Die Tautropfenglanzpunkte veredeln Deine Traubenhyazinthe. Schön anzuschauen.
    VG Richard
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 15. Mai 2021, 15:45

      Lieber Richard aus dem Norden,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Traubenhyazinthe. Die Traubenhyazinthen sind nun schon lange vorbei, mit Rhododendron, Tag- oder Bartlilien oder Hasenglöckchen haben wir schon neue Motive. Gestern sah ich, daß der erste Klatschmohn auch schon aufgeblüht ist. Leider haben wir hier derzeit eher trübes Wetter mit häufigen Regenschauern. Das ist für die Natur gut und auch dem Wasserspiegel Deines Ratzeburger Sees wird es gut tun. Deshalb bin ich auch nicht betrübt, aber für Makros von Pflanzen ist es eher ungünstig, denn da liebe ich den intensiven Sonnenschein. Immerhin haben wir durch Wolkenformationen am Himmel teilweise interessante Sonnenuntergänge. Gestern war es sehr schön. Es sah von der Wohnung nicht interessant aus. Daher bin ich nur auf Verdacht zur Fotostelle gegangen. Ich habe im Gegensatz zu Dir keine so schöne Stelle mit Wasser im Vordergrund wie Du mit dem Ratzeburger See. Und als ich ankam, sah ich, daß knapp über dem Horizont eine Wolkenlücke war, welche die Sonne intensiv füllte. Leider hatte ich nur das 18-135mm Objektiv mitgenommen und ein stärkeres Telezoom wäre besser gewesen. Aber immerhin war ich vor Ort und habe es erlebt.
      Viele Grüße
  • Rainer Switala 13. Mai 2021, 19:50

    mag dein spiel mit der schärfe
    gute freistellung
    gruß rainer
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 13. Mai 2021, 20:09

      Lieber Rainer,
      vielen Dank für Deine Anmerkung unter meiner Traubenhyazinthe. Leider ist dieses Spiel mit der Schärfentiefe nicht uneingeschränkt angekommen. Ich habe gestern zwei Kommentare erhalten (und einen letzte Woche) bei denen eine zu geringe Tiefenschärfe bemängelt wurde. Viele fotografieren jetzt mit Focusstacking und vermissen bei solchen Bildern die volle Schärfe über den ganzen Bereich. Ich habe mich an das Thema Focusstacking noch nicht herangewagt. Das liegt daran, daß ich draußen fotografiere und man meistens ein wenig Windzug hat wodurch sich die Blüten bewegen. Außerdem nutzen viele inzwischen Micro-Four-Thirds-Olympuskameras, die das Focusstacking durch Halbautomatik erheblich vereinfachen. Das kann Canon noch nicht. Focusstacking ist halt polarisierend - die einen mögen es und die anderen nicht. Ich freue mich jedenfalls, daß Dir meine Gestaltung durch das bewußte Spiel mit der selektiven Schärfe gefällt.

      Viele Grüße
    • Rainer Switala 13. Mai 2021, 20:16

      dir muß es gefallen
      das ist das wichtigste
      der fotograf macht die bilder
      nicht die cam
      die blende sorgt für die schärfentiefe
      gruß rauner
  • Lubeca 12. Mai 2021, 19:22

    Traubenhyazinthen gehören zu meinen liebsten  Frühblühern,  weil mir neben der intensiven Farbe auch die winzigen, perfekt geformten Blüten sehr gefallen.Die selektiv gesetzte Schärfe und die kleinen Wassertröpfchen zeigen sie aus einer ungewohnten, aber sehr wirkungsvollen Perspektive.
    VG    Sabine
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 13. Mai 2021, 22:03

      Liebe Sabine,
      vielen Dank für Deine sehr ausführliche Anmerkung, über die ich mich sehr gefreut habe. Den Effekt der kleinen Wassertröpfchen liebe ich. Und von oben kommt derzeit ja genug Nachschub - man kann aber auch eine Sprühflasche nehmen. Mit der selektiv gesetzten Schärfe wollte ich den Hintergrund schön weich gestalten, denn das Bild ist im Garten direkt im Beet aufgenommen und trotz später Aufnahmezeit ist der Boden hinter der von oben aufgenommenen Blüte nicht komplett schwarz. Auf jeden Fall lenkt die geringe Tiefenschärfe den Blick zu den kleinen Wassertröpfchen oben und läßt die Tröpfchen auf den unteren Perlen weich funkeln. Aber dieser Effekt gefällt nicht jedem, ich hatte da auch negatives Feedback dazu.

      Ich muß Dir zustimmen, daß die Traubenhyazinthen zu den schönsten Frühlingsblühern gehören. Hier sind sie derzeit allerdings schon verblüht.

      Viele Grüße
  • Willy Brüchle 12. Mai 2021, 9:47

    Für meinen Geschmack müsste es mehr Tiefenschärfe haben.  MfG, w.b.
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 13. Mai 2021, 21:56

      Lieber Willy,
      vielen Dank für deine gestrige Anmerkung. Die Frage der Schärfentiefe ist interessant. Ich wollte den Hintergrund schön dezent haben und habe deshalb Blende 5.6 genutzt. Bei einer deutlich kleineren Blendenöffnung wäre nicht nur der Schärfebereich innerhalb der Blüte größer sondern auch der Hintergrund schärfer dargestellt. Da der Hintergrund durch das Aufnehmen im Garten nicht komplett schwarz ist, würde man das sehen. Ich nehme Deine Kritik dankend entgegen und werde das nächste Mal eventuell auch ein Bild mit kleinerer Blendeöffnung erstellen. Aber viel Spielraum ist dafür nicht, denn die ISO-Einstellung lag schon bei ISO 400 und eigentlich will ich bei einer Kamera mit APS-C-Sensor nicht höher gehen. Ich könnte natürlich eine längere Belichtungszeit als 1/200 Sekunde wählen, aber ein bißchen Luftzug ist oft und dann habe ich auch da nicht mehr so viel Spielraum. Ein Stativ hilft nicht, wenn sich die Blüte bewegt. Die Nutzer von Olympus-Kameras mit Sensoren im Micro-Four-Thirds-Maß haben den Vorteil, daß die modernen Olympus das Focusstacking bedeutend vereinfachen und teilautomatisieren. Focusstacking wäre die beste Lösung für mehr Tiefenschärfe innerhalb der Traubenhyazinthe. Aber Canon - das Du auch nutzt - kann das anders als Olympus noch nicht in den APS-C-Sensor-Modellen. Da muß ich warten, ob sich da noch was ergibt. Ich vermute nicht. Die Frage nach der Tiefenschärfe ist letztendlich Geschmacksfrage. In den letzten Tagen habe neben Dir noch zwei weitere Kommentatoren auf zu unzureichende Tiefenschärfe hingewiesen während andere mit dem Effekt der punktuellen Schärfe zufrieden waren. Ich nehme es als hilfreiches Feedback und wünsche Dir einen schönen Freitag.

      Viele Grüße
    • Willy Brüchle 14. Mai 2021, 9:47

      Wenn der Hintergrund nicht passt: Ich habe mir im Format 20x30 sowohl Himmel als auch Garten-Grün abziehen lassen, wenn die in 20cm Entfernung als Hintergrund eingesetzt werden, fällt es bei Makros nicht auf.  MfG, w.b.
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 14. Mai 2021, 22:59

      Lieber Willy,
      vielen Dank für Deine Antwort und die Idee mit dem 20x30cm Abzug. Man muß nur kreativ sein und Lösungen suchen :-)
      Viele Grüße
  • Reinhard D. L. 8. Mai 2021, 2:55

    ein gutes spiel mit der schärfe.
    gruß
    Reinhard
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 9. Mai 2021, 22:29

      Lieber Reinhard,
      vielen Dank für Deine Anmerkung von gestern. Die Traubenhyazinthen sind nun schon ein ganze Weile verblüht. Ich freue mich aber jedes Jahr erneut auf die Muscari, sie sind einfach ein herrliches Motiv. Auf der Rabatte hinter meinem Mehrfamilien-Mietshaus stehen nicht mehr viele Pflanzen. Der Vermieter (Wohnungsbaugenossenschaft) hat fast alle entfernt, um Arbeitsaufwand zu sparen. Aber ein paar Muscari stehen dort noch und erfreuen mich jedes Jahr. Dieses Bild oben ist allerdings woanders entstanden. Außerdem finden sich auf dem "Mini-Beet" ein paar Hasenglöckchen. Die werde ich - sonniges Wetter vorausgesetzt - die nächsten Tage aufnehmen. Heute war zwar viel Sonne, aber es war zeitlich zu spät. Die Sonne war bereits so gewandert, daß ein Baum die Blüten abschattete.

      Viele Grüße
  • road-flyer 6. Mai 2021, 22:13

    Die Wassertropfen bringen Glanz ins Bild. Sehr schön. LG Günter
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 7. Mai 2021, 22:42

      Lieber Günter,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Die Muscari sind gemeinsam mit den Tulpen meine Lieblingsblüten im Frühjahr. Ich habe sie schon in den letzten Jahren sehr intensiv aufgenommen. Bei uns sind sie jetzt allerdings verblüht. Aber mit den Hasenglöckchen strahlen schon die nächsten Blüten in Blau.

      Viele Grüße
  • Sabine Junge 5. Mai 2021, 16:55

    Sehr hübsch mit den Wassertropfen und dem engen Schärfebereich.
    LG Sabine
    Mahlzeit!
    Mahlzeit!
    Sabine Junge
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 5. Mai 2021, 17:33

      Liebe Sabine,
      vielen Dank für Deine Anmerkung. Bei uns sind die Traubenhyazinthen in der freien Natur nun schon verblüht und die Tulpen stehen kurz davor ebenfalls alle zu verschwinden. Die meisten sind schon welk, aber ein paar späte halten sich noch. Aber ich denke, daß bei Sonnenschein die auch schnell verblüht sind und eher lohnt es sich für mich nicht sie nochmal aufzunehmen. Als nächstes stehen die Hasenglöckchen an, die blühen gerade auf oder sind es schon. Leider ist der botanische Garten in Bochum covidbedingt immer noch geschlossen und hier in meiner Nähe habe ich derzeit wenige Stellen zum Fotografieren. Einen eigenen Garten habe ich - im Gegensatz zu meinen Eltern - leider nicht. Dort war ich - ebenfalls covidbedingt aber schon länger nicht. Aber nach der Zweitimpfung wird sich wieder getroffen.

      Viele Grüße
  • Rondina 22. April 2021, 9:53

    so klein und wunderhuebsch mit den Tautropfen..
    liebe Gruesse Rondina
    duftender Miwo-Flieder
    duftender Miwo-Flieder
    Rondina
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 23. April 2021, 23:32

      Liebe Rondina,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den verlinkten Flieder. Ich muß mal schauen, wo ich in der Nähe einen schöne Flieder finden kann. Der botanische Garten Bochum ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Ich denke, daß bleibt auch noch einige Zeit so, denn hier im Bundesland NRW ist die Situation derzeit alles andere als entspannt. Wie es bei Euch in Italien läuft, weiß ich gar nicht. Man verliert den Überblick. Wir hatten diese Woche Regelungschaos im lokalen Kreis. Donnerstag wurde kurzfristig ab Samstag eine Kontaktsperre beschlossen. Das Bundesland lehnte das ab. Dann wurde Samstag ab Montag eine Ausgangssperre beschlossen. Die Samstagszeitung sprach noch von der alten Regelung. Man verteilte natürlich schon ab Montag Bußgelder. Mittwoch hob ein Gericht die Regelung auf, aber nur für die Kläger. Alle anderen konnten aber gegen ein eventuelles Bußgeld Einspruch erheben und mit der Gerichtsentscheidung begründen. Dann wurde Mittwoch eine Deutschlandweite Regelung beschlossen. Die sollte ab Montag gelten. Aber nun gilt sie ab heute und die neuen Beschränkungen ab morgen. Aber es gibt schon Klagen. Auch Abgeordnete der Regierungsparteien klagen. Es kann also sein, daß bald alles anders ist. Ich finde die Situation in den Krankenhäusern problematisch, aber Regeländerungen alle zwei Tage ist für den Durchschnittsbürger auch kompliziert. Man kann nicht mal für drei Tage voraus eine Zugfahrt planen. In Italien ist es sicherlich ähnlich, ihr habt ja die roten/orangenen/gelben Zonen und da ändert sich sicherlich auch ständig etwas. Jedenfalls bin ich über Italien nicht im Bilde, mich fordert die lokale Situation völlig. Leider.

      Viele Grüße nach Italien
  • cabrio2 22. April 2021, 9:10

    Eine tolle Aufnahme zum Blumentag
    Pass auf dich auf und bleib gesund, lg Anton
    Mittwochsblümchen
    Mittwochsblümchen
    cabrio2
    • Hajo - www.foto-galerie.eu 23. April 2021, 22:58

      Lieber Anton,
      vielen Dank für Deine Anmerkung und den Link. Langsam wird es mit Motiven für den Mittwoch ja wieder sehr interessant. Die Tulpen sind teilweise immer noch am Blühen. Vorbei sind bei uns im Ruhrgebiet Narzissen, Traubenhyazinthen, Magnolie. Schneeglöckchen und Krokusse sowieso. Bei Euch in Bayern mag die Natur noch etwas weiter zurück sein.
      Viele Grüße

Informationen

Sektion
Ordner Makrofotografie
Views 2.525
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 77D
Objektiv TAMRON SP 90mm F/2.8 Di VC USD MACRO1:1 F017
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 90.0 mm
ISO 400