Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
725 17

Werner Braun


Pro Mitglied, Wien

Transdanubien

heißt jener (kleinere) Teil Wiens, der am Nordufer der Donau liegt. In der unmittelbaren Umgebung der UNO-City sind in den letzten Jahren mächtige und hohe Bauten entstanden und noch immer entstehen sie.
Die Kirche im Vordergrund steht noch auf der Südseite der Donau.

Canon EOS 300D
Canon EF 70 - 300 mm DO IS USM
1/500, f/8, ISO 100
Brennweite: 285 mm

--------------

Ich bin in den letzten Tagen sehr wenig dazu gekommen, mir Eure Bilder anzusehen und zu kommentieren, und bitte daher alle um Nachsicht, die sich vielleicht den einen oder anderen Kommentar erwartet hätten. Ich werde das Versäumte zwar nicht aufholen können, aber hoffe doch, mich in ein paar Tagen wieder regelmäßiger mit Euren Bildern auseinandersetzen zu können.

Kommentare 17

  • Fabienne Muriset 20. Juli 2005, 1:04

    Ein Stück Städtebaugeschichte - immer wieder faszinierend. Das ist etwas, was ich an Wien so mag, diese Kontraste auf relativ engem Raum. Mit dem Tele lassen sich so interessante Bilder zusammenstellen.

    Grüsslis
    Fabienne
  • Ulli Pohl 17. Oktober 2004, 15:57

    ist eh schon alles gesagt, bin mal wieder viel zu spät ;-(
    mir gefällt ebenfalls die kombination alt und neu, farbe und dunst

    lg uli
  • Wilfried Becker 17. Oktober 2004, 14:32

    Ein toller Blick über die Kirche zur UN City die sich
    noch gut vom bleigrauen Himmel abhebt.
    Farblich sehr schön.
    Gruß Wilfried
  • Luca Und Irmi Meo 17. Oktober 2004, 13:28

    sehr schoener kontrast von alt und neu!!!
    auch die stechende schaerfe mit den satten farben und der langsame grauschleier gefaellt mir sehr gut!!!
    wien ist doch eine wunderschoene stadt!!!!
    lg irmi
  • Dieter Wundes 16. Oktober 2004, 19:02

    Wien im Wandel der Zeit, auf diesem Foto ist alles drauf. Klasse Perspektive und schöne Farben.
    Gruß Dieter
  • Werner Braun 16. Oktober 2004, 2:23

    @Rudi, Wolfgang, Kai: Danke schön für Eure Anmerkungen.
    @Werner: Danke! Es war Glück, auch insofern, als ich auf dem Turm ein ganz anderes Bild machen wollte und mir dieses Motiv bei dieser Gelegenheit aufgefallen ist. Aber oft sind es die besten Bilder, die sich zufällig ergeben - und nicht die geplanten.
    @Matt und Franz: Ihr habt Recht, es muss die Nepomukkirche in der Praterstraße sein. Die BA dahinter ist eindeutig das Gebäude in der Lasallestraße. Ich war der irrigen Meinung, ich hätte in Richtung Rotenturmstraße fotografiert, deshalb habe ich an die Taborstraße gedacht.
    @ Susanne: Danke! Kannst Du machen. Da oben gibt es auch noch eine Menge anderer Motive. Man hat z. B. von nirgends sonst eine so guten Blick auf das Dach der Stephanskirche. Aber schwindelfrei solltest Du sein und 4 Euro einstecken für den Aufzug.
    lg Werner
  • Susanne Cermak-Kurka 16. Oktober 2004, 0:29

    So viel Wien auf einem Bild. Unglaublich! Im ersten Augenblick dachte ich du hast die Aufnahme mit PS montiert. Toll sieht das aus. Ich glaube ich muss auch einmal auf den Stephansdom. LG Susanne
  • Kai Aust 15. Oktober 2004, 18:49

    Schön. Besonders mit dem Kran hinter dem Kirchturm...
    mfg kai
  • Werner M. 15. Oktober 2004, 16:54

    Welch großartige Tiefenwirkung dieses Foto zeigt, von der dunklen Himmelsfront über das dunstige Archtekturspektakel bis hin zu dem vordergründigen, warmfarbigen Kirchenviertel ... toll gesehen und festgehalten ...

    lg Werner
  • Wolfgang Weninger 15. Oktober 2004, 15:26

    aus dieser Sichtweise habe ich Transdanubien noch nicht gesehen, da kommt ein ganz besonderer Eindruck zum Tragen, weil durch das Tele alles so nahe wirkt. Finde ich prima
    lg Wolfgang
  • Rudolf Kasper 15. Oktober 2004, 13:29

    Mir gefaellt der Kontrast zwischen Kirche und Hochhaeusern sehr gut.
    lg Rudi
  • Werner Braun 15. Oktober 2004, 12:40

    @Jürgen: Danke!
    @Thomas: Kritisch war's eigentlich nicht gedacht. Es ist nur eine Variante der alten Kontraste: alt - neu, groß - klein etc. Also im Grunde ein alter Hut.
    @Rosi: Danke! Ich hatte auch Glück mit der Lichtsituation.
    @Niki: Danke! Standort am Nordturm des Stephansdoms (bei der Pummerin) 46 m über dem Stephansplatz.
    @Gerhard: Danke!
    @Matt: Ich bin mir leider auch nicht sicher, welche Kirche das ist, aber ich glaube, sie steht in der Taborstaße. Standort: siehe @Niki:

    Euch allen Danke für die Anmerkungen.
    Gruß Werner
  • Gerhard Wo 15. Oktober 2004, 11:56

    beeindruckende perspektive
    super standort

    ligrü Gerhard
  • Nicolae Donat 15. Oktober 2004, 10:37

    eine sehr schöne aufnahme (vielleicht wird noch verraten wo du gestanden hattest?)
    vor der donau sind die "kleinen" häuser so schön bunt und dahinter die grauen hochhäuser ...einfach toll !

    LG n.
  • rwesiak 15. Oktober 2004, 10:33

    sehr schön der satte farbton im vordergrund, und hinten die hochhäuser verblassend, tolle aufnahme lg rosi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 725
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz