Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

Tragen rote Katzen Mittelscheitel?

Wir haben soviele KatzenfotogräfInnen hier in der fc,
da wird sich das doch wohl klären lassen? ;–)

Türbeschlag an der romanischen Kapelle St-Jean-Baptiste,
die im Wallfahrtsort Rocamadour eine der kleinsten
der sieben Kirchen rund um den Parvis des Églises ist.

Rocamadour, Dordogne, France, Mai 2004

Kommentare 8

  • Michael Grotkamp 31. März 2010, 18:56

    Um Gotteswillen, welch ein Ansatz in deiner Frage.
    Und dabei bringst du ein so spannendes Thema ins Spiel.
    Nein, nein. Das ist ein erdendes, stilisierendes Element der Romanik.
    Deshalb liebt, schätzt man sie heute mehr denn je. Denn es gab
    Zeiten, da ward sie verachtet ob "gewisser Rohheit" der Formen-
    sprache. Doch hier ist alles stilisiert und zurück gedrängt, was das
    Expressive, Konzentrierte, heftig Eindrückliche verschwimmen
    liesse so es geschähe. Lichtbrechende Schraffuren. Und wichtig
    eh nur die Augenform und die spitzen Dreiecke der Ohren. So würden
    sie viele Kinder malen. Die das eidetische Sehen bewahrten.
    Und jene Zeit war reich an erwachsenen Kindern. Die in grosser,
    signifikanter Schlichtheit und fast übergrosser Gebundenheit an ihre
    christlich dogmatische Glaubenswelt faszinierend Schönes, unbe-
    schreiblich Ausdrucksstarkes und genial Überhöhtes schufen.

    lg, Michael
  • Ditta S. 29. März 2010, 23:13

    Vielleicht nur, wenn sie sich extra fein gemacht haben, um dem Künstler Modell zu stehen?
    Ungewöhnlicher Türbeschlag, schön fotografiert.
    LG Ditta
  • Simbelmyne 29. März 2010, 10:25

    also ich hab nen roten kater ohne mittelscheitel, aber die rocamadurischen katzen sind genetisch ein wenig anders! Schönes detail.
  • Katharina Noord 28. März 2010, 15:42

    Hmm, nicht dass ich wüßte, aber ich kann ja mal bei meinem ausprobieren, wies aussieht ;-)
    lg, Katharina
  • Michaele Spang 25. März 2010, 13:54

    Da hat der Künstler nur die Nase verlängert, dass sie bi in die Stirn hineinragt.
    Es ist sogar eher eine Katze, die von der Stirn bis in den halben Kopf KEINE Haare zu haben scheint. Vielleicht hast du das mit "Mittelscheitel" gedacht? Wie bei manchen Männern, die auch eine "hohe" Stirn haben?
    LG Michaele
  • Canan Oner 25. März 2010, 11:05

    Excellent details and texture Hannes....Nice crop..
    Cheers,
    Canan
  • Gisela Schwede 25. März 2010, 10:33

    Wie Du siehst, ja, aber sicher nur die roten.
    Schönes Detail,
    LG Gisela
  • cheeky-bee 25. März 2010, 9:24

    ...also meine nicht ;-)))
    es ist wohl eine schöne, künstlerische Freiheit!
    LG Gaby