Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Träume sind zerbrechlich stark

Träume sind zerbrechlich stark

2.869 0

Träume sind zerbrechlich stark

Träume sind zerbrechlich, wie stark

Träume sind zerbrechlich
wie aus Glas
und jeder Splitter bei Bruch,
schneidet ins eigene Herz.
Nicht alle Träume finden Fundament
zu Wachsen und Gedeihen,
ohne dass nicht ein einzelner Depp,
sie umzureißen schaffen könnte.
Doch es gilt die eigenen Träume hoch zu halten,
die es wert und wichtig sind
gelebt zu werden,
mit aller persönlicher Liebesfähigkeit darum!

Sich seine eigenen Ziele nicht verbauen zu lassen,
wenn andere Hochhäuser aus Verzweiflung hochziehen,
die Sicht zum Wesentlichen hin zu hemmen und hindern versuchen,
ist Brennpunkt des eigenen Herzens!
Nicht Masse von Ungereimtheiten und Verblendung,
macht unsere Zukunft besser,
sondern der Weg zu allen alten Wahrheiten zurück,
die immer schon Bestand hatten.
Träume sind keine Illusionen ohne Flugkraft,
sondern sind Flügel an losgelassenen Wurzeln,
die aus guter Erde stammen,
genügend Kraft fanden und finden,
sich allein auf die Wege zu machen,
die weiter anvisiert gehören!

Den eigenen Traum zu leben
und nicht nur zu träumen im Leben,
bedeutet Stellung zu beziehen dafür und darum,
kein willenloses Wesen zu sein,
sondern Macher und Mitgestalter zu sein
einer besseren Welt!

Ja, Träume können zersplittern wie Glas
unter rohen Händen,
doch wir wissen um deren Durchstrahlungskraft,
was Licht zu bündeln vermag,
so dass nichts davon ungesehen bleiben wird,
gerade in dunklen und trüben Zeiten!
So halte ich dies Licht hoch,
auf das es weiter strahlen möge,
als es ein noch so dunkler Schatten,
je wieder verbergen könnte!

Träume sind zerbrechlich stark,
denn was zart und gefährdet ist,
ist Kern jeder Seele!
Es gibt Dinge, die bewegt das Leben,
aber mehr noch bewegen wir Dinge, indem wir sie leben.

Doro Gorges

Kommentare 0