Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
255 6

Hobri


Basic Mitglied, Wrixum

Tränenfänger

Vor langer Zeit,so zwischen Gestern und Morgen,
hatte der König im ganzen Land die Geschichtenerzähler eingesperrt,weil Er Geschichten sehr Schädlich fürs Volk hielt.
Das Volk murrte,doch die Soldaten maschierten auf und es war wieder Ruhe im Land.
Traurigkeit und viele Tränen verschleierten das Reich,es wurde kalt,feucht und fantasielos.
Ohne Geschichten lag der Horizont in dichtem Nebel und das Volk verkümmerte.
Doch ein Geschichtenerzähler gelang die Flucht!
Er floh in den Märchenwald und von dort sendete Er ganz viele Tränenfänger übers ganze Land,in der Hoffnung,das Volk zu trösten und Bessere Zeiten einzuläuten....
Ein Tränenfänger hab ich für Euch abgelichtet.

Kommentare 6

  • Dietlinde Heider 4. Oktober 2004, 17:55

    Was für eine schöne Geschichte und was für ein passendes Foto hast Du dazu kreiert, lieber Holger!
    Ein märchhaftes Foto, das zauberhaft wirkt, ist Dir gelungen!
    Grüßchen
    Detlinde
  • Regina D-Tiedemann 3. Oktober 2004, 23:40

    Hier passt alles!! Schön Holger!! LG Regina
  • Anke M. 3. Oktober 2004, 18:41

    ich glaube, die Tränenfänger kann man gar nciht scharf abbilden ... die sind so ...
    LG AMelie
  • Helene Brandstätter 3. Oktober 2004, 16:43

    Wieder eine sehr schöne Geschichte zum Bild. Mehr Schärfe würde mir hier gar nicht gefallen. So liegt ein hauchzarter Schleier über deinem Tränenfänger.
    Gruß Helene
  • Hobri 3. Oktober 2004, 15:06

    @Uli:Danke für die Anmerkung und Erklärung der Unschärfe.
    LG Holger
  • Ulli Pohl 3. Oktober 2004, 15:04

    ohne die fantasie wäre die menscheit wahrlich arm dran, sie bereichert unser leben sehr.
    und tränenfänger könnten sicher auch sehr hilfreich sein;-)
    deinen tränenfänger durch einen schleier von tränen gesehen, das würde hier die fehlende schärfe erklären, passt gut zur geschichte ;-)

    lg uli

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 255
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz