Traagikomik im øphphentlichng Rouwm: Umweegrentabilitæzsuuche & GæštryþÞsturz des dikkng Bouwern

Traagikomik im øphphentlichng Rouwm: Umweegrentabilitæzsuuche & GæštryþÞsturz des dikkng Bouwern

1.908 20

Traagikomik im øphphentlichng Rouwm: Umweegrentabilitæzsuuche & GæštryþÞsturz des dikkng Bouwern

Ansonztn sollte man wool den Ahbmd nicht beym Ouwsclingen štøarn.

Kommentare 20

  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 2. März 2012, 16:45

    Ist die Shtiege äastmahl weg,
    tritt zutahg' des G'lander's Zwekk.

    ~~~
  • paultutgut 1. März 2012, 23:28

    genial, das Geländer ...
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 24. Februar 2012, 15:31

    Moin mahl wieder ... phielleycht sollte ich's doch zumindest 1mahl þro Woche onleyn šaphphm ... :-|=|

    @Aliassa: Ahber Mechaanik ist doch ouwch Technik! :-o







    @Heinrich: Ich bin mia nicht ganz sicha, ohb das als cwingendes Aagumennt gÿlltig ist, wenn man bedenckt, was in der Hoyser-Brangžä hoyzutahge so alles getræýdet wiad ...

    der makler sagte noch lichtdurchflutet ist das obergeschoß
    der makler sagte noch lichtdurchflutet ist das obergeschoß
    Seebärenclan


    @Thomas: Das Widäoh wuade phom Nuzzer entphäant. :(=(
    Wenn ich dehn äawiše, droot
    Unheil von oben.
    Unheil von oben.
    Ohnearme

    !
  • Thomas Heuer 9. Februar 2012, 1:52

    wää sowas andy Wende mahlt, der macht auch bei DeinSchlauch sowaß:
    http://www.youtube.com/watch?v=adYRZ8fbC60&feature=fvwrel

    Abba die Träbbe find ich guth!
    LieGrü Thomas
  • Heinrich v. Schimmer 9. Februar 2012, 1:37

    ... und im Übrigen handelt es sich bei dem Dingen da links nicht um ein Leihhaus. Dazu ist es definitiv zu klein.
  • Aliassa 8. Februar 2012, 23:51

    wieso? ich tippe auf die tasten und dann steht das was, erst schwarz auf weiß, dann weiß auf schwarz, wie bei einer schreibmaschine. das ist doch pure mechanik!
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 8. Februar 2012, 16:55

    @Lia: Die Bešwäade, daßß hoyzutahge nix mäa oone Technik geehe, als Anmäakung in 1e Internetþlattphoam zu þoustn ÿbbašteygt meyne Phæhigkeyt zur noch noch abstruuseren Antwoat beyweytem! :-D
  • Aliassa 7. Februar 2012, 20:43

    was ist denn das da links unter dem baum? eine moderne pumpstation? tzzz, nix geht mehr ohne technik. :-/
    lg Lia
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Februar 2012, 16:50

    @Phrolleyn: Säa phoabildlich! Phoawiegend in der Hokke louwphende Bouwern garantiern zudehm Eyer ouws Boodnhaltung.
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Februar 2012, 16:47

    @KGB.: Allerdinx, ya. þaradoxxerweyse ist es leyder säa šwierig, sich solche Wandbilder an die Wand zu hængen ...
    @Marge: Bey besonders dikkng Bouwern hatt ya zum Glÿkk der Shtuaz an sich bereyz eyne landšaphzglættende Wiakung. Und zum Shuu wiad ya angeeblich sowieso alles iagendwann.
    Ohder waa das Aše & Shtouwb ... ich bring ouwch šon alles duach1ander ...
    Tuht cwaa yezzt nix zua Sache, ahber ich bin gerahde phoahinn zuphællig ÿhber Deynen Gøttergattn geštolþert:



    @Herminše:
    Phællt der Maagd 1 Ey in'n Matš,
    l8 der Oxxe & saagt "þlatš!"
    @Helmut: Es sieht yeednphalls so ouws, als wuade mittls Gelænderbehændigkeyt die duach Gelændeabgængigkeyt häaphoageruuphene Situazyoon noch zu entboodnloosn, yedoch reychte die Gelænderbeštænigkeyt nicht hinn, um Grawitazyoon und der Hænde Beclemmlichkeyt zu wihderšteen.
  • Helmut Schweiger 7. Februar 2012, 15:58

    Da hat wohl wer Geländegängigkeit mit Geländergängigkeit verwechselt. So ein Ochse will geführt werden (siehe Zeichnung) - da war wohl ein Ochs im Wagen ( geländegänig ) unterwegs - am Besten Immergrün drüber wachsen lassen (ist ja schon geschehen). :)
  • Marge B. 7. Februar 2012, 14:46

    ... immahin veasucht die Böuwerin,
    durch Eggen die Spuan des Stuazes des dikkn Bouwern
    - wenn auch nua an dea Obähfläche -
    zu glätten,
    so dass dea Eynblick in die sich hiea im Q-werschnitt bieteten Misere (rechte untere Bildhälfte),
    die woll die Misere dea hiesigen Landwiatschaft sümm Bolle sieren soll,
    aufs perr fideste veatuscht zu weaden scheint...
    ... iagendwie wiad da eyn Schuh draus...
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Februar 2012, 12:25

    @Phuzz 1: Soarrgng mußß man sich in Zeytn wie diesn wool sowiesoh štændig machng, ahber in diesem Phalle nicht um um mich - ich mußßte ouwsnaamsweyse tazæchlich pheyerahbmz eynen Komþyuuter anwäaphm, und ließ mich bey dieser Geleegngheyt zu eynem AþÞlohd hinnreyßßn, das Aagument "man gønnzich ya sonzt nichz" þlakatieph phoa meyner Brußt 1häaweedlnd.
    @Karl: Es handlt sich um eyne umgekäate Lorenzkontrakzyoon, die phoa allem bey Leebeweesn ouwphtritt, die sich im Geegngtheyl zum Lichte besonders lanxahm phoatbeweegng, wie zum Beyšþiel diese Q.

    http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4ngenkontraktion
    @Marge: Den dikkng Bouwern sieht man nach seynem Shtuaz ins tiephe GæštrÿþÞ mizamt GætreþÞ nunmäa mitnichtn, eynzig die Boyrin taht guht darann, ouwph altbewäatn þphaadn zu wandln.
    @Phuzz 2: Ganz recht. Die Q als Phruchtbaakeyzsÿmbohl mußß reychng, mäa Sexißmus geštatte ich mia nicht nicht, sich häarouwszuneemen.
  • Die siebente Werbepause des Weltuntergangs 7. Februar 2012, 12:16

    Guutn Moagänn!

    @KaPri: Meyner Interþretazyoon zupholge mußß die Weesnheyt am ShleþÞtouw phor der Q eygentlich die Boyrin seyn, sonzt m8 ya meyn Tietl ÿbbahouwþt keynen Sinn nicht, nicht ouwszudenkng! Dies þanoarahma boozich mia phoa eynem þaakþlazz, was ouwph die Þahradoxxih hinweyst, daßß Gelændegængigkeyt ÿblicherweyse Phaazoygng naachgesaagt wiad, obwool diese ya phielmääa phaan als geen, wie der Nahme šon saagt & so Zoyg.
    @Heinrich: Der Shtuul mußß þaßßgenouw duach seynen Gang phindn, sonzt wiad berggrooßer Shmäaz die Lände bombardieren.



    1 Hexoot, wäa arrges dabey denkt ...
    Intereßßanterweyse boozich dieses Motieph mia allerdinx nicht im Alþmphoaland darr, sondern phielmääa in den phagleychsweyse phlæchlichng Niederungen des Saarlandes.
  • Rainer Blofuzz Untzinn 7. Februar 2012, 11:14

    @Marge: wohl wahr, aber 7. hat vermutlich gleich vorausschauend berücksichtigt, dass die mit dicken Bauern verknüpfte Assoziation mit dicken Kartoffeln im Zusammenhang mit Bäuerinnen nicht im Sinne der PC wäre, wenn nicht gar als sexistisch ausgelegt werden könnte.

Informationen

Sektion
Ordner Tapetenwechsel
Views 1.908
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-LX3
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 5.1 mm
ISO 80