Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Tower Hamlets (c)

Tower Hamlets (c)

417 10

Hermann Klecker


Honorary Membership Mitglied, Ostfildern

Tower Hamlets (c)

Tower Hamlets (b)
Tower Hamlets (b)
Hermann Klecker
Tower Hamlets (d)
Tower Hamlets (d)
Hermann Klecker


_____________________________________________________________________________________________________________________________________
http://www.klecker.de

Kommentare 10

  • Joachim Irelandeddie 21. Mai 2008, 13:34

    Stark gemacht

    lg irelandeddie
  • Hermann Klecker 2. Mai 2008, 16:14

    Danke für Euer Intersse und Anmerkungen.

    Martin, danke für die offenen Worte.

    Diese Aufnahmetechnik kommt mit etwas unschärfe.
    Die Bilder bestehen aus mindestens zwei Aufnahmen, i.d.R. ein DRI/TM aus drei Farbbildern und ein DRI/TM aus drei oder mehr Infrarotbildern.

    Es ist immer nur ein TM, entweder in IR oder in bunt.

    Allein die Tatsache, daß es mehrere Aufnahmen sind bringt bei etwas Wind diese doppelten Zweige und Blätter mit sich. Die lange Belichtungszeit bei den IR-Aufnahmen bringt Unschärfe wie hier links neben dem linken Kreuz. Das macht auch der Wind.

    Wenn jedes für sich genommen, also bunt und IR, scharf sein könnte - von Bewegungsunschärfe abgesehen, dann unterscheiden sich das IR-Bild und das Farbfoto voneinander. Die Bildebenen beider Bilder liegen nicht übereinander. Durch eine geschlossene Blende (hier 11 oder 8) kann man zwar die Schärfeebenen wegen der hohen Tiefenschärfe aneinander angleichen, aber dennoch wirkt das IR-Bild gegenüber dem farbigen um einige Pixel herangezoomt.

    Auch das kann man digital ausgleichen, was mir in diesem Bild besser gelungen ist als bei Tower Hamlets (b).

    Ich persönlich mochte IR-Filme schon deshalb, weil sie nicht nur in der Bildwirkung ganz anders sind, sondern auch weil die Technik nicht ganz so ausgefeilt und perfekt ist wie vergleichsweise Kodachrome 25.

    All die Erklärungen können aber nur die Technik erklären. Wenn Du keinen Zugang zu dieser Art Motiv oder Photografie hast oder zur Darstellung, dann ist das so.

    Mainstream ist es sicher nicht und wird sicherlich niemals in die Galerie kommen ;-)

    Im Com-Voting ist dieses.
    Jubilee Line 6
    Jubilee Line 6
    Hermann Klecker


    Gruß
    Hermann


    PS:
    Tower Hamlets (d)
    Tower Hamlets (d)
    Hermann Klecker

    Das ist ein Beispiel für ein reines IR-Bild (In SW konvertiert). Ein Mapping aus einem DRI einer 3er Belichtungsreihe.
    f/11, 200 ASA, 8, 15 30 Sekunden. Dabei hat nur das 30er ein einigermaßen normales Histrogramm. Die anderen sind eher unterbelichtet.

    Auch dabei hatte ich mit Schatten von Ästen zu kämpfen. Reste der Bearbeitungsversuche sieht man noch.
    Lieder lassen sich diese 'körnigen' Grauwerte nicht so leicht bearbeiten wie homogenere Farben.
  • Martin Lüth 2. Mai 2008, 15:47

    Wahrscheinlich bin ich der einzige, aber ich kann mit Deiner Serie Tower Hamlets irgendwie nix anfangen.
    Ich mag schon düstere Motive, aber bei diesen Bildern kommt bei mir irgendwie nicht die rechte Stimmung rüber.

    Außerdem bilde ich mir ein, dass diese Serie komplett unscharf ist. (wschl. habe ich Tomaten auf den Augen oder es ist Absicht von Dir oder es ist Folge der IR-Aufnahmetechnik - kein Ahnung). Hier sind die Kreuze und der Stein unscharf, bei "Tower Hamlets (b)" sind die oberen Zweige doppelt(oder verwackelt) drauf. Bei (a) gefällt mir die erste, hellere Version besser. Speziell die zugwucherte Treppe finde ich dort sehenswert und ist leider nur Randbestandteil.

    Vielleicht bin ich diesbezüglich ein Banause - deshalb bitte ich vorab um Entschuldigung!

    Deine Jubilee-Serie dagegen finde ich ausgesprochen gut. Besonders die Rolltreppen-Bilder (1 und 6) sowie die tiefen Perspektiven in 2, 3 und 4 sind echte Hingucker. Ist da nicht eins im Voting gewesen?

    Nix für ungut und VG,
    der Martin
  • Dark Romance Photographie und Poesie 2. Mai 2008, 14:19

    wirkt sehr mystisch , fein gemacht
    lg Normann
  • Gudrun Raatschen 2. Mai 2008, 12:03

    Ja, Friedhöfe und besonders die alten Londoner Friedhöfe sind eine feine Sache. Bitte mehr davon. :-)
    LG Gudrun
  • Chris allein zu Hause 2. Mai 2008, 11:10

    Super.


    ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    GLG Chris
  • Hermann Klecker 2. Mai 2008, 10:51

    Thomas, das kann gut sein.
    Friedhöfe sind eine Art Langzeitprojekt.
    Wo immer ich hin komme, versuche ich, die Friedhöfe zu besuchen.
    In London muß ich noch zwei, fünf hab ich schon. Die nächsten Friedhofsbilder kommen vermutlich Ende Mai vom Abney Park Cemetery.

    Gruß
    Hermann
  • saarhara 2. Mai 2008, 9:55

    sehr schöne arbeit
    lg
    peter
  • Peter Mertz 2. Mai 2008, 9:49

    mag ich !
  • Josef Safranek 2. Mai 2008, 9:21

    Scheint ja der reinste Irrgarten bzw.Friedhof zu sein.
    Gefällt mir gut besonders diese Kreuze die eisern rüber kommen.

    Lg. jo

Informationen

Sektion
Ordner IR
Klicks 417
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz