Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Tour de Neuss 06 Profiradrennen u.a. mit Erik Zabel in Neuss

Tour de Neuss 06 Profiradrennen u.a. mit Erik Zabel in Neuss

1.085 9

Tikke Klein -tikke-


kostenloses Benutzerkonto, Jüchen

Tour de Neuss 06 Profiradrennen u.a. mit Erik Zabel in Neuss

Habe versucht durch eine längere Belichtungszeit mehr Dynamic ins Bild zu bringen..

Kommentare 9

  • huthut 28. Juli 2006, 12:49

    @Bert B:
    was Du sagst stimmt...aber der Bildtitel heisst für MICH, dass Tikke den Radfahrer dynamisch fotografieren wollte. Und ich persönlich sehe keinen Grund darin, dass Sportfotos nur von Sportfotografen gemacht werden, weil die das "besser" können. Wenn ich das Publikum haben wollte, wäre mir der Radler zu dominant ;)
    @Tikke:
    Mitziehen OHNE Blitz wäre hier für mich auch Mittel der Wahl gewesen. Vielleicht 1/40 Sekunde und sich ne schön schnelle, freie Stelle suchen. Is halt ne Übungssache...ich weiss von Leuten, die sich an die Autobahn stellen, um das Mitziehen zu üben *gg*
    Ciao,
    Claus
  • Martin Könning 28. Juli 2006, 10:29

    Also, bei mir verwischt alles in die gleiche Richtung, nämlich nach rechts! Auch der ältere Herr rechts vom Radfahrer!

    Gruß,
    Martin
  • Ruediger- Vogel 28. Juli 2006, 8:45

    kann mir mal einer erklären, warum die linke hintergrund-person nach rechts und der alte hintergrund-mann auf der rechten seite nach links verwischt?
    beim ersten verschlussvorhang würde ich für alle personen im hintergrund auf scharf rechts und verwischt links tippen, beim zweiten verschlussvorhang bzw. dem mitziehenden radfahrer genau andersrum. oder?
  • Kl. Brown 28. Juli 2006, 8:31

    Schade das alles fast dynamisch wirkt nur der eigentliche Akteur nicht!!!
  • Martin Könning 27. Juli 2006, 21:28

    Tolle Aufnahme! Mit dem Blitzen bei Tageslicht ist das immer so ein Problem, da die Umgebungshelligkeit noch sehr dominant ist. Daher ist es schwierig, mit dem Blitz eine gewisse Kernschärfe zu erzeugen. Das vorhandene Licht muß man daher so weit wie möglich unterdrücken (niedrige ISO-Zahl, evtl. sogar ein Graufilter und eine kleine Blende, die sich ja durch die längere Belichtungszeit ohnehin ergibt).

    Gruß,
    Martin
  • Bono P. 27. Juli 2006, 11:12

    Ich als absoluter Fotoexperte *spaß* gebe meinen Kollegen dafür die eine Schulnote von "befriedigend"

    Wo ist sonst der Anreiz sich zu verbessern? ;-)
  • Bert B 27. Juli 2006, 10:56

    @andreas
    find ich nicht, durch die Blitzerei hat Tikke Klein den Hintergrund, das eigentlich interessante rausgeholt, wen interressieren schon bilder von fahrradfahrer, da gibts sportfotografen, die koennen das, echt. warum, wenn man nicht muss die agentur kollegen nachmachen?? ne, der rennfahrer wird unwichtig, die zuschauer fotografieren sich selbst, überlegen sich vielleicht, ob sie sich ne wurst kaufen sollen, sehen im gegensatz zum radfahrer, der sein geld damit verdient verhältnismässig unsportlich aus usw. das mag ich sehr. das foto könnte n bisschen grader sein, is aber noch in der tolleranz (scharf kann jeder). vielleicht wollte tikke klein das alles gar nicht. is aber auch egal-n bild isn bild und ich finde, das is eins der besseren.

    bert
  • Tikke Klein -tikke- 27. Juli 2006, 10:51

    stimmt danke :-)
  • Adi-100 27. Juli 2006, 10:51

    Eben wollte ich schreiben. keine Beanstandungen, gutes Bild ......aber :-)

    rechts das abgeschnittene Hinterrad stört mich, würde des rausschneiden :-)

    schönen Gruss
    Adi