Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Bernd Wendorff


Pro Mitglied, Trittau

Together forever ...

.... oder
eine Verbundenheit fürs Leben sind dieser Baum und das hochrankende Efeu eingegangen.

-- Vollansicht bitte mit Taste F11 öffnen/schliessen --

Kommentare 14

  • Walter Brück 1. März 2008, 10:23

    Tolles Motiv, passender Titel und sehr schöne Farben! Schön, dass beim Blick gegen den Himmel die feinen Astenden nicht von der Kamera "verschluckt" wurden.
    Gruß Walter (www.Schmalspuralbum.de)

  • Ristl Manfred 26. Februar 2008, 16:13

    Der Baum zieht bald den Kürzeren!
    Gut gesehen, Bernd!
  • Jürgen Evert 26. Februar 2008, 6:48

    Hatte das letztens auch als Motiv. Ist aus der Nähe betrachtet auch sehr interessant, was da für Seile um die Bäume geschlungen sind.
    Gruß Jürgen
  • Rotmilan 25. Februar 2008, 21:23

    ein klasse baum hast du da entdeckt , sieht gut aus .
    war bestimmt nicht einfach so ein teil abzulichten irgend etwas fehlt immer und wenn es ein stückchen von der krone ist ;=)
    gefällt mir aber

    klaus
  • Norbert° 25. Februar 2008, 20:58

    Die Apotheke vor der Tür. Efeupflanzen enthalten medizinisch hochwirksame Bestandteile in Form von Saponine und Flavonoide. Gut für die Bronchien. Das hilft dem Baum auf lange sicht wohl nicht, doch konntes Du noch ein schönes Foto ablichten.
    LG; Norbert°
  • Franz Burghart 25. Februar 2008, 20:36

    Dort wo das Efeu den Baum umschlingt, kommen keine neuen Triebe und irgendwann stirbt dadurch der Baum.....aber klasse festgehalten
    LG Franz
  • kooria 25. Februar 2008, 20:25

    Ich gebe meinem vorgänger recht, aber du hast nichtsdestotrotz das "gestrüpp" wunderschön eingefangen... lg amary
  • Wolfgang Sh. 25. Februar 2008, 19:21

    Nicht übel, aber etwas mehr Kontrast und Farbsättigung hätte das Bild sicherlich weiter aufgewertet.
    Gruß Wolfgang
  • Petra Steinhagen 25. Februar 2008, 19:20

    Ich schließe mich auch der poetischen Sichtweise an und finde Deinen Baum einfach faszinierend, Bernd. So vollständig berankt habe ich einen Baum auch nur selten gesehen. Das Foto ist klasse! LG Petra
  • r.l.a. 25. Februar 2008, 18:59

    Ich habe bislang auch geglaubt, dass der Efeu seinem Wirt den Garaus macht .. aber Du erklärst ja was anderes, Bernd. Warten wir also voller Geduld die nächsten 15 Jahre ab und schaun dann mal wieder :-)
    Du hast dies Motiv sehr schön ins Bild gesetzt, Bernd . Besonders gefällt mir dabei, dass im Hintergrund ein zweiter efeubewachsener Baum zu erkennen ist - also wächst da schon eine Efeu-Familie.
    Liebe Grüße, Renate
  • Eckh.Müller 25. Februar 2008, 18:05

    Ein Klasse Foto, ich kenne solche Bäume auch in unserer Gegend.
    LG Eckhard
  • MHo 25. Februar 2008, 17:39

    Das mit dem ersticken stimmt zwar, aber poetischer ist natürlich die andere Sichtweise ,-)
    Das Foto ist jedenfalls sehr schön.
    LG MHo
  • Heinz-C. W. 25. Februar 2008, 17:13

    Mal ne blöde Frage, erstickt das Ranzeugs nicht irgendwann den "Wirt" / Baum oder gibt es das nur in anderen Breiten..? Lg. HCW
  • KAROD 25. Februar 2008, 16:58

    Hallo Bernd, da hast Du eine gute Beobachtung gemacht. Ich habe bei uns noch nie so viel efeubewachsene Bäume gesehen, wie jetzt! Der von Dir gezeigte ist ein besonders schönes Exemplar!
    Gruß
    Rolf