Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.311 15

KathrinJ


Basic Mitglied, Mainz

Tipula maxima

"Sehr große oder Größte Schnake" könnte man den Namen übersetzen. Und der paßt auf jeden Fall. Während der Körper schon an die vier Zentimeter messen kann, überragen die Beine diesen noch um ein Vielfaches, was die Tiere sehr beeindruckend macht. Die Flügelspannweite kann bis zu 6 cm betragen. Damit gehört T. maxima zur größten einheimischen Schnakenarten und sicher auch zu den schönsten. Ihre Flügel tragen nämlich eine sehr hübsche dunkle Fleckenzeichnung, wie man auf dem Foto nur noch ansatzweise erkennen kann.
Man findet sie von April bis August.
Im Gegensatz zum weitverbreiteten Vorurteil können Schnaken nicht stechen. Ihre Mundwerkzeuge sind zu weich und dienen lediglich dazu, offen liegende Pflanzensäfte aufzunehmen.

Alles Liebe, Kathrin


Aufnahmedatum: 17.03.2010

Fotodaten:
Canon EOS450D
Sigma 150mm
ISO 200
Belichtung 2s
Blende 16
Stativ ging in der Ecke nicht mehr, deshalb Beanbag und Fernauslöser

Kommentare 15