Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Timing ist alles...

Timing ist alles...

533 10

Detmar K.


Free Mitglied, T ü bingen

Timing ist alles...

Da meine Digitalkamera gerade defekt ist (Zoomregler funktioniert nicht, alles ist Weitwinkel), hier ein Bild aus der Klamottenkiste (Juli 2004), der Claudi mit ihren klasse Vogelaufnahmen gewidmet.

Dieses junge Hausrotschwänzchen hat gerade zur rechten Zeit das Nest über dem Hauseingang am Arbeitsplatz verlassen, denn ein Tag zu vor schlenderte ein ausgehungerter Kater des gleichen Weges daher. Gutes Timing für den Hausrotschwanz, schlechtes Timing für den Kater, super Timing für den Fotografen, der dadurch zwar fünf Minuten zu spät ins Geschäft kam, aber den süßen Piepmatz aus 20cm Entfernung fotografieren zu können war halt ein nettes Erlebnis!
Gruss, Detmar

Kommentare 10

  • Wolfgang Leierer 25. September 2004, 23:14

    Exzellente Schärfe und sehr feine Zeichnung des Gefieder. Die Jungen sind richtig aufgebläht. Ein wenig unruhig schaut er schon, bei dieser Entfernung!
    Gruß Wolfgang
  • Olaf Herrig 25. September 2004, 9:17

    Starkes Foto! So richtig glücklich sieht der Kleine aber nicht aus!
    Gruß, Olaf.
  • Detmar K. 24. September 2004, 23:08

    @ Alle: Danke für die netten Anmerkungen!
    @ "Kulturfolger ist gut: ich mußte schon zwei mal ein Rotschwänzchen aus unser Treppenhaus wieder rausscheuchen. Das erinnert mich an meine Zivizeit, da habe ich in einem Wohnheim gewohnt, und morgens kamen Blau- und Kohlmeisen sowie Buchfinke einfach durch mein offenes Fenster rein geflogen, und klauten mir mein Müslli direkt vor der Nase weg...
    @ Mario: tja, so Durchzüchten von wilden Vögel scheint schwer zu sein!
    @ Claudi: gern geschehen! Vögel fotografieren, wo Du doch schon so tolle Bilder machst? Ich schaue mir zwar gerne Vögel durchs Spektiv an (war früher auch mal ein richtiger Orni gewesen), aber für gute Bilder bräuchte ich erst mal so ein Mordsobjektiv wie Du hast, und dann muß man sich immer irgendwie unauffällig heranpirschen - da fehlt mir die Geduld zu! Ich bin mehr für Nahbilder zu haben, will mich jetzt im Herbst auch mal mehr mit Porträtfotografie beschäftigen.
    @ Karl: genau: hauptsächlich ein Flattermann! (Tagfalter werden in anderen Sprachen ja auch gerne Sommervögel genannt, Dänisch >>> dagsommerfugle)
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 24. September 2004, 22:38

    Wirklich süsser Piepmatz- und ich bin froh, dass ihn der Kater verfehlt hat. Wunderschönes Bild.Th
  • Karl G. Vock 24. September 2004, 21:50

    Oh ein Vogelfalter. *ggg*
    Schöne Aufnahme.


    Gruß Karl
  • Claudi St. 24. September 2004, 21:15

    Hi Detmar,

    na, da danke ich Dir ganz herzlich für die Widmung, über solch eine bezaubernde Aufnahme freu ich mich sehr :) Da hast Du aber auch wirklich einen echten Wonneproppen erwischt! Toll, wie man jedes Detail im Gefieder erkennen kann. Vielleicht solltest Du Dich zusätzlich auch noch auf Vögel spezialisieren ;o)

    LG, Claudi
  • Mario Finkel 24. September 2004, 20:52

    Hallo Detmar,

    mal ein Vogelfoto von dir. Sehr schön.

    Ich hab letztes Jahr ein jungen Star aus einer Dachrinne gerettet und versucht durchzuzüchten aber aus ungeklärtem Grund ist er gestorben.

    LG Mario
  • Cornelia Schorr 24. September 2004, 20:08

    Was für 'ne feine Klamottenkiste!!! Jedes Federchen scharf :-))
    LG conny
  • Klaus Kieslich 24. September 2004, 20:07

    Sieht ja drollig aus :-)
    Wirklich sehr gutes Timing !
    gruß Klaus
  • M.Gebel 24. September 2004, 19:45

    Ich mag diese "Kulturfolger" sehr.:-)) Schön, dass du uns dieses junge Rotschwänzchen zeigst!

    LiGrü
    Markus