Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.466 6

Jörg Klause


Free Mitglied, Kamen

Thyssen Klönne

Die Industriebrache der Thyssen Klönne AG im Dortmunder Norden soll weiter gewerblich genutzt werden. Wir haben die Renovierung der alten Gebäude angeschaut und es ist schon komisch Baugerüste statt Abbruchgeräte zu sehen.
Daten die ich zu dieser Firma gefunden habe:
Aug. Klönne
Gegründet 1879; bedeutendes Unternehmen des Stahl- und Brückenbaus (Am 01.07.1879 als Stahl- und Ingenieurbüro August Klönne eröffnet).
Bis in die 1960er Jahre in Familienbesitz, 1966 (rund 1.200 Mitarbeiter) vom Thyssen-Konzern übernommen.

Hier habe ich wohl die Rückseite der ehemaligen Verwaltung aufgenommen.

Alte Halle modernisiert
Alte Halle modernisiert
Jörg Klause


Hallendach
Hallendach
Jörg Klause


Halle
Halle
Jörg Klause


Kommentare 6

  • belphegore 2. Dezember 2011, 21:21

    Ich weiß nicht ob es denn jemanden interessiert, aber nicht alles, was sich auf diesem Gelände befindet gehörte einst zu Klönne. Denn hier war bis 1974 ebenfalls C.H. Jucho tätig (ab 1879), Klönne erst ab 1886.
    1966 wurde Klönne von Rheinstahl übernommen (Rheinstahl AG Klönne). Ab 1974 Thyssen Klönne AG (außerdem Übernahme des Jucho Geländes), ab 1979 Thyssen Engineering, Werk Klönne.

    Grüße von einem ehemaligen Thyssen Engineering, Werk Klönne Mitarbeiter
    BTW Nette Fotos ;)
  • Christian Brünig 20. September 2004, 23:57

    Klönne war wohl bekannt für Brücken udn einen standardisierten Wasser-Hochbehälter, vgl.
    http://www.industrie-kultur.de/modules/wfsection/article.php?articleid=1
    Das Bild vielleicht noch etwa entzerren, rechte obere ecke nach rechts ziehen?
  • Jörg Klause 20. September 2004, 21:32

    @jörg:
    nach meinem ww kommt der phammer ;-)
    entzerren hat schon mal einer per qm gesagt, aber leider kann ich es noch nicht. das ganze bild sieht dann verschoben aus. ich übe mal weiter.
  • Jörg Schönthaler 20. September 2004, 21:13

    wie kein preßlufthammer im kofferraum ;-)
    seh ich jetzt erst könnte noch nen tick entzerrt werden .

    jörg
  • Jörg Klause 20. September 2004, 20:49

    @jörg:
    meine (noch) technische grenze plus mauer im rücken
  • Jörg Schönthaler 20. September 2004, 20:47

    oben / unten nen büschen knapp . perspektive und gebäude gefallen .

    jörg

Informationen

Sektion
Klicks 1.466
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz