Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Diana V. P.


World Mitglied, Hattenhofen/BW.

Thymian-Widderchen (Zygaena purpuralis).

Ich wünsche allen ein schönes, sonniges Wochenende.
Liebe Grüße
Diana.

*****

Das Thymian-Widderchen (Zygaena purpuralis) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Widderchen (Zygaenidae).

Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 28 bis 35 Millimetern.
Als Falter kann diese Art vom Bibernell-Widderchen (Zygaena minos) nur durch eine Genitaluntersuchung unterschieden werden. Die Larven der letzteren Art unterscheiden sich jedoch deutlich durch ihre weißliche Färbung.

Sie kommen in Süd- und Mitteleuropa bis östlich zum Altai und in Großbritannien, insbesondere im Bergland bis über 2.000 Metern auf Kalkmagerrasen, Sandböden und an anderen warmen und sonnigen Orten vor. Sie sind in Süd- und Mitteldeutschland stellenweise sehr häufig, im Norden eher selten. Ihr Vorkommen ist stark zurückgegangen.

Die Falter fliegen in einer Generation von Mitte Juni bis August. Die Raupen findet man ab August und nach der Überwinterung bis in den Juni.

Die beiden Arten Thymian-Widderchen (Zygaena purpuralis) und Bibernell-Widderchen (Zygaena minos) bezeichnet man wegen ihrer Ähnlichkeit auch als purpuralis-Komplex. Beide Arten können durch Untersuchung der Genitalien zweifelsfrei voneinander getrennt werden, während eine habituelle Unterscheidung im Freiland nicht möglich ist. Hinzu kommt, dass beide Arten an vielen Fundorten oft zur gleichen Zeit vorkommen.

Gefährdung und Schutz: Rote Liste BRD: 3 (gefährdet).

Quelle: Wikipedia.

*****

Früh morgens unterwegs im NSG Wasserberg-Haarberg-Dalisberg-Weigoldsberg/Deggingen-Reichenbach im Täle/Lkr. Göppingen.

- wie immer Freihandaufnahme -
Bild vom 08.07.2018
556A6893.JPG

Kommentare 39