Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
673 3

Thomas Büdenbender


Free Mitglied, Münster

Kommentare 3

  • eckisfotos 14. Januar 2008, 20:02

    stimme DanielMS in Bezug auf die Nasenspitze zu nicht aber bezüglich der Trennung vom Hintergrund, weil ich zu der Minderheit gehöre, die der Meinung ist, dass der Sinn der "on-location"-Fotografie schon ist, dass man die Umgebung auch erkennt.
  • DanielMS 14. Januar 2008, 10:45

    Kopf einen Zentimeter zurück, dann ist die Nasenspitze auch im Schatten und leuchtet nicht.
    Oder den ganzen Kopf in die Sonne rücken.
    Welche Blende hast du genommen? Du hast doch so tolle Objektive, mit 1.4 oder 2.8 bekommst du wahrscheinlich noch ne bessere Trennung vom Hintergrund hin.

    Gruß Daniel

  • Heimwehbilder 13. Januar 2008, 18:20

    pose, model, farbe alles klasse, der hintergrund ist in diesem szenario ein bisschen zu unruhig, da er vom model ablenkt. und dann die angeschnittene treppe ...

    wilhelm