Thetford, Norfolk - birthplace of Thomas Paine

Thetford, Norfolk - birthplace of Thomas Paine

2.548 4

Christy-Ann


kostenloses Benutzerkonto

Thetford, Norfolk - birthplace of Thomas Paine

More Norfolk impressions:

Cottages in Norfolk - Landhäuser in Norfolk
Cottages in Norfolk - Landhäuser in Norfolk
Christy-Ann
Norfolk coast impressions "Early Autumn at Blakeney"  by David Atkins - Marshland
Norfolk coast impressions "Early Autumn at Blakeney" by David Atkins - Marshland
Christy-Ann

England impressions:
"Leuchtturm" - Leuchtende Säule/ rainbow night - light house in London
"Leuchtturm" - Leuchtende Säule/ rainbow night - light house in London
Christy-Ann
Saint James Park/ St. Jame's Park, London mit London Eye
Saint James Park/ St. Jame's Park, London mit London Eye
Christy-Ann
Alkoholverbot -  Prohibition
Alkoholverbot - Prohibition
Christy-Ann
THANK YOU for your kind comment
THANK YOU for your kind comment
Christy-Ann
Ruinen - Priory Ruins in Binham/ Norfolk mit Löwenmäulchen
Ruinen - Priory Ruins in Binham/ Norfolk mit Löwenmäulchen
Christy-Ann



Thetford ist eine Stadt und ein Verwaltungsbezirk (parish) in der Grafschaft Norfolk im District Breckland zwischen Norwich und London und wird traditionell für die Residenz von Boudicca, Königin der Icener, gehalten.

Die Icener waren ein keltischer Stamm, der in Norfolk und Teilen von Cambridgeshire lebte. Archäologische Ausgrabungen haben gezeigt, dass der Ort ein wichtiges Stammeszentrum während der späten Eisenzeit und der frühen römischen Epoche war.

Thetford war eine wichtige Furt durch die Little Ouse und erhielt seinen Namen aus dem angelsächsischen Theodfurt oder Volksfurt. Der in der Nähe fließende Fluss Thet wurde nach der Stadt benannt.

In der angelsächsischen Zeit war Thetford sowohl Sitz der Könige von East Anglia als auch Bischofssitz.

Thetford ist der Geburtsort von Thomas Paine (1737–1809), einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten. An ihn erinnert eine Statue in der King Street, die eine Feder und sein bekanntes Buch Die Rechte des Menschen (Rights of Man) hält. Dieses Buch machte die französische Revolution auch außerhalb Frankreichs populär.

Thetford Abbey sind die Ruinen eines 1536 aufgelösten Klosters, die von Parkanlagen umgeben sind. Es war zu seiner Zeit eines der bedeutendsten Klöster in Ostengland. Nach einer Marienerscheinung wurde beschlossen, der Jungfrau eine Kapelle zu bauen. Während des Baus fand man in einer alten Statue Reliquien, die den Ort zu einer Wallfahrtsstätte machten. Obwohl hier einige frühe Mitglieder der Tudor-Dynastie begraben waren, schützte auch das nicht vor der Auflösung des Klosters durch Heinrich VIII. Erhalten sind Ruinen der Kirche, der Klostergebäude, der Abtswohnung und ein komplettes Torhaus aus dem 14. Jahrhundert.

Weiterhin ist die Stadt für ihre Portugiesischen und osteuropäischen Geschäfte und Cafes bekannt.

Quelle: Wikipedia (auszugsweise)

Kommentare 4

  • Ruwen 15. Januar 2011, 14:24

    Tolle Collage !

    Mfg R

    Sieben Steinhäuser
    Sieben Steinhäuser
    Ruwen
  • Fuchs Maximilian 23. Dezember 2010, 20:28

    Sehr schöne Collagen machst du.
    Lg MAx
  • Lars- Kahnt 18. November 2010, 13:14

    S U P E R

    Kompliment
    du hast es scheinbar drauf
    gefällt mir sehr sehr gut
    LG
    LARS
  • Christy-Ann 11. November 2010, 17:28

    Die Ruinen sehen schon imposant aus, wenn man davor steht. Wir sahen sie von der Straße aus, als wir den Ort verlassen wollten. Da mussten wir natürlich unbedingt noch hin - auch wenn wir auf der Durchreise waren.
    Der Ort selbst war auch sehr schön, die Haupteinkaufsstraße war überall mit bunten Hängeblumenarrangements dekoriert.
    Alles passt aber leider nicht in eine Collage.