The Devil´s Grandmother

The Devil´s Grandmother

675 6

Anne-Sophie W.


kostenloses Benutzerkonto, purem Hass :)

The Devil´s Grandmother

Aus der Serie "THE DEVIL`S FAMILY"

Dies ist meine eigene Interpretation der Familie des Teufels. Mein Anliegen war es, die Familienmitglieder zeit- und alterslos darzustellen, auch untereinander gibt es keinen Bezug in Alter und Aussehen... was für mich eine gewisse Unsterblichkeit unterstreicht und man kein genaues Aufnahmedatum feststellen kann. Meine Hommage an Fachkamera-Portraits der 30er Jahre und davor. Der Herzzschlag, den man nicht aussitzen kann, egal wie ruhig man sich verhält, ist in diesen Bildern „mitfotografiert“, da die Belichtungszeit eine halbe Sekunde betrug. Der Körper verformt sich unmerklich, winzigste Muskelzuckungen, die wir im Gesicht haben und die für das normale Auge nicht sichtbar sind, sind hier nicht weggeblitzt... das bringt meiner Meinung nach das Leben in diese Bilder... das Licht im Auge, welches normalerweise für das Lebendige sorgen soll, wie „Normal-Portraitfotografen“ nun schreien werden... bewusst weggelassen. Wenn ein Lichtpunkt drin ist, ist er nicht absichtlich dort.
Furchen, Unreinheiten... nichts retuschiert.
Ich bin sehr gespannt auf eure Reaktionen!

Sinar P2; AGFA APX 100 4x5 inch; 150mm; f 5,6; 0,5sec

Kommentare 6

  • Joachim Irelandeddie 29. Oktober 2006, 19:24

    Eine sehr interessante Aufnahme und die Erklärungen, die du uns gegeben hast, sind auch einleuchtend. Aber sag mal, mit was Für einem Gerät hast du dich denn da abgeschleppt :-) Toll gemacht!

    lg irelandeddie
  • Anne-Sophie W. 15. August 2006, 1:28

    großes danke erstmal für alle anmerkungen!

    @bernd: die unschärfe ist schon klar, da ich blende 5,6 benutzt habe... dazu kommt, dass ich quasi einen "antischeimpflug" gelegt habe, deswegen fängt die unschärfe auch schon am hals an.
    zeitlosigkeit hab ich nicht als unmenschlich betitelt! mir geht es nur darum, dass gott und der teufel zeitlos und unendlich sind, somit - für mich - auch alterslos!
    licht war eine softbox!

    ich hoffe ich konnte einige antworten geben ;o)

    lg,
    anne
  • Christian Behrens 11. August 2006, 0:20

    Schöne Idee: Das ist mal "retro" sinnvoll eingesetzt. Das Foto wirkt auf mich dadurch irgendwie lebendiger, wärmer, gehaltvoller - nicht so "klinisch" und fast schon _zu_ perfekt, wie ja so viele Portraits heutzutage ("perfekt" ausgeleuchtet, nach-, wenn nicht gleich zu Tode bearbeitet usw.). Sehr charmant :)!
    LG
    Christian
  • raffaele horstmann 10. August 2006, 23:34

    find ich einfach geil....
  • Bernd Hentschel 10. August 2006, 23:14

    zeitlos - und woher das weiche kommt, hast du gut erklärt. Ich denke, die Wirkung, die du erreichen wolltest, hast du erreicht.
    Nicht klar ist mir die Unschärfe im hinteren Teil des Bildes.
    Noch viel weniger klar ist mir der Titel - zeitlosigkeit als etwas unmenschliches - und damit diabolisches?
    Die dunklen Augen entsprechen nicht den heutigen Sehgewohnheiten - wirken aber doch natürlich - oder gerade? Kannst du noch verraten, was du für ein Licht genommen hast (Fenster?).

    Wie auch immer - das Foto finde ich stark.

    lg
    Bernd
  • Skitstövel 10. August 2006, 23:09

    Mir gefällts durch die Schatten im Gesicht. Schöne Wirkung das Bild.

    Gruss Denis

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 675
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz