Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Test-Rollfilm Bronica SQ-A

Test-Rollfilm Bronica SQ-A

464 7

Test-Rollfilm Bronica SQ-A

hab ja heute meine beiden Testfilme abgeholt.. bin zufrieden. Die Abstände stimmen, die Schärfe sitzt auch da wo ich sie haben wollte .. nur mit meinen Motiven würd ich euch glaub ich langweilen.. *g*

das hier geht ja noch so.. hoff ich *gg*




.

Kommentare 7

  • Manu Ka 6. Oktober 2007, 21:51

    Ich ahne das da tolle Sachen auf uns zukommen werden !
    Schön :-)
  • Stephan Tijink 6. Oktober 2007, 20:26

    schön :)
  • Sylvia Mancini 6. Oktober 2007, 19:39

    Ja, das mit der knappen Schärfeebene sitzt gut, und das macht auch bei den MF-Bildern Spass (beim gucken und knipsen). Ich sollte mit meiner Hassi auch in der Richtung üben ... wenn mal Zeit ist ;-)
  • Joachim Irelandeddie 6. Oktober 2007, 19:24

    Zum testen nimmt man eigenrlich alles auf, was einem vor die Linse kommt. Hab ich auch gemacht. Die Aufnahme hier ist wirklich erste Sahne! Schärfe super und der Schärfeverlauf ist auch klasse! Glückwunsch!

    lg irelandeddie
  • Elisabeth Hackmann 6. Oktober 2007, 19:16

    @ Willi.. DANKE.. werd ich haben ;) *freu*

    @ Christian... der Zaun war nun mal auf DER Seite .. ich weiß was du mit der Sehgewohnheit meinst ;)
    und an Scanner hab ich den Epson Perfection 4490 Photo

    bin recht zufrieden mit dem Teil ;)

    LG lisi
  • Christian Behrens 6. Oktober 2007, 18:08

    Ich mag solche Linien im Bild immer sehr gerne (am besten noch mit schönem Schärfeverlauf), auch wenn die hier irgendwie etwas der Sehgewohnheit entgegenlaufen...
    Sag mal: Womit scannst Du Deine Negative ein? Ich habe einen Epson Perfection 3170 Photo, bin aber immer noch dabei, den optimal auszureizen (ist gar nicht so einfach).
    LG,
    Christian
  • Willi Klimek 6. Oktober 2007, 16:57

    Ein Klassebeispiel, um den Unterschied von MF zu Digi darzustellen. Die Blende muß bei MF mit Bedacht gewählt werden, um Schärfe da zu bekommen, wo man es wünscht. Anders bei Digi, wo durch die kurze Brennweite nahezu "fixfocus" fotografiert wird.
    Weiterhin viel Spaß und tolle "Beute"
    MG
    Willi