Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
934 4

Gunnar Dillmann


Complete Mitglied, Biebertal

Tansania - 86

Die Serengeti, eine endlos erscheinende Savanne. Gras bis zum Horizontm und Serengeti bedeutet auch "endloses Land" in der Sprache der Massai.
Diese Graslandschaft hat ihren Ursprung in dem vulkanischen Gebirge (u.a. Ngorongoro) im Osten. Dieses, bis über 2000 Meter hoch, schirmt die Savanne in der Trockenzeit von Regenwolken des Indischen Ozeans ab. Die Vulkane haben viel Asche über die Serengeti gestreut, aber unter der dünnen Ascheschicht liegt wohl harter Fels. Der Boden ist nicht tief genug, daß Bäume tief wurzeln könnten. Das Gras findet in der Vulkanasche fruchtbaren Nährboden und sprießt üppig. Ein Quadratkilometer Savanne soll eine Zebraherde von 1000 Tieren auf ihrer Wanderung ernähren können.

Wie man an den Zebras im Hintergrund erahnt, war das Gras sehr hoch, und die Tiere hatten eine gute Deckung. Ab und zu konnte man einmal den Kopf eines Löwen erspähen, aber Geparden haben wir keine gesehen. Da war einfach das Gras zu hoch, und wenn man nicht das Glück hat, einen auf der Straße zu treffen, sieht man eben keinen.

Kommentare 4