Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Tag der offenen Tür in einer alten Iljuschin

Tag der offenen Tür in einer alten Iljuschin

451 4

Irene Röder


Free Mitglied, Darmstadt

Tag der offenen Tür in einer alten Iljuschin

Auf dem Flug von Santiago de Cuba nach Montego Bay/Jamaika musste aus Sicherheitsgründen die Cockpit-Tür offen sein,im Passagierraum gleich hinter dem Cockpit saßen 2 cubanische Sicherheitsbeamte.Nicht das die Piloten unterwegs die Route ändern..
niemand hatte etwas dagegen,das ich fotografierte.Im Gegenteil..Piloten und Security waren sehr freundlich.
Das war schon eine abstruse Situation

Kommentare 4

  • Piet1990 21. April 2014, 13:38

    Da es 3 Schubhebel gibt kann es keine Iljushin sein, es gab schlicht und ergreifend kein dreistrahliges ziviles Modell dieser Firma. Da Kuba jedoch bis in die späten 90er Jahre hinein seine drei Fluggesellschaften, darunter auch die Cubana ausschließlich mit Modellen aus russischer Produktion belieferte, kann es sich nur um die Tupolev 154 handeln. So oder so, in einem solchen Relikt des kalten Krieges gesessen zu haben ist schon etwas besonderes.
  • Streetfotograf 2. August 2013, 15:35


    Verwirrend gut. Und da soll man den Überblick behalten?
    Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende
    Theo
  • Irene Röder 31. Juli 2013, 19:36

    okeh,beim nächsten Flug mit einer Iljuschin wird alles anders......
  • Duke1 31. Juli 2013, 19:28

    Also Irene ! Die hättest Du doch selber fliegen können .Kleiner Tipp die mit dem gelben sind zum Gas geben .

    LG Jürgen