Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Taeglicher Einkauf im japanischen Supermarkt

Taeglicher Einkauf im japanischen Supermarkt

528 12

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Taeglicher Einkauf im japanischen Supermarkt

Und zwar im Billigsten am Platze! "Donkihoote", in Anlehnung an den spanischen Ritter Don Quijote, war der erste japanische Supermarkt, den ich hier betreten habe. Zunaechst war ich geschockt, danach lief ich wie ein Buerger der DDR, der anno 1989 zum ersten Mal in einem westdeutschen Supermarkt war, durch die Gaenge.
Es war so, als ob man ein Videospiel betreten wuerde, bunt, chaotisch und laut - alle zwei Meter steht ein CD-Player mit einer anderen Musik, von Queen ueber Gangster-Rap zu japanischem Pop is alles dabei.

Aber der Laden is billig - verdammt billig! Dafuer muss man halt in Kauf nehmen, dass es einem erscheint, als ob die Mitarbeiter das Sortiment jeden Tag umstellen wuerden... :-)

Man bekommt bei Donki alles, was man braucht - nur nix Frisches, also kein Obst oder frischen Fisch etc. Dafuer stehen die Massagegeraete direkt neben den Suessigkeiten und dem Kuehlregal, Rasierer stehen neben Moebeln, CD-Player und Notebooks gleich neben den Fertignudelgerichten.

Aufgenommen mit der fantastischen eingebauten Kamera meines Toshiba-Handys, nur gedreht mit Irfan-View (Frechheit, die haben nicht das neueste PS hier auf den Uni-Rechnern!*hihi*). Das Schaerfen hab ich lieber gelassen, machte alles noch schlimmer...

Kommentare 12

  • Tobias Nackerlbatzl 13. Oktober 2004, 12:54

    Nein, hier gibt es keine einzige Pfandverordnung, alles wird in die Tonne gekloppt. Dafür trennt der gewissenhafte Japaner aber Pet-Flaschen und Milchkartons seperat vom anderen Plastikmüll...
  • Philip K. 13. Oktober 2004, 10:46

    Ach, da fällt mir ja noch ne Frage ein, wo ich die ganzen Pullen sehe:
    Gibt's in Japan eigentlich auch so lästige Pfandverordnungen, wie hier in Deutschland, oder kann man da noch getrost alles in die Tonne hauen?
  • Tobias Nackerlbatzl 4. Oktober 2004, 4:25

    Danke, Peter, freut mich, wenn Dir das Bild gefaellt!
  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 3. Oktober 2004, 22:37

    timmige Aufnahme in Bezug zur geschilderten Situation; und Beleg für eine doch gegebene gewisse Tauglichkeit der Handy-Kamera für sonst wohl nicht so mögliche Einblicke in (fremde) Betriebe. Freue mich schon auf weitere Bilder, Gruß.
  • Tobias Nackerlbatzl 1. Oktober 2004, 5:23

    Wie ich mich da zurecht finde? Na ja, ich les` die Schilder...*hihi* Is aber manchmal etwas schwierig, den Preis herauszufinden, da die Preisschilder zum Teil klugerweise nicht UEBER den jeweiligen Lebensmitteln haengen, sondern irgendwo daneben.
    Natuerlich kaufe ich bei Donki auch Fressalien, meistens Kuchen und Fertignudelgerichte... Und, Roli hat recht, fuer mich als Schleckerfetischisten ist dieser Laden geradezu perfekt! ;-)

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Philip K. 30. September 2004, 23:22

    Mensch, wie hast du denn die Überstrahlungen der Neonlampen so toll hinbekommen? *ggg*

    Sieht ja sehr abenteuerlich aus, der Laden. Wobei mir auf den ersten Blick erstmal palettenweise Suff auffällt - auch nicht anders, als in Deutschland! : )

    Gruß,
    Philip
  • Madame EIFEL 30. September 2004, 22:12

    Oh Jessas, hoffentlich greifst du immer zur richtigen Flasche. ;-))
    LG Gerti
  • ber ni 30. September 2004, 19:56

    wie geil... el dorado .
  • Ro Land 30. September 2004, 15:57

    Unglaublicher Laden! Für dich als bekennenden Schlecker-Fetischisten ist so ein Billigparadies doch sicherlich ein El Dorado .... ;-)
    Kauf dort aber lieber nix zu futtern ... Ich würde der Sache nicht trauen ... ;-)
    Gruß, Roli
  • Silke Haaf 30. September 2004, 14:31

    So schlecht ist die Qualität der Handy-Kamera ja garnicht, LOMO läßt grüßen.
    Alles schrill und bunt, wie findest Du da überhaupt irgendwas?
    Was kaufst Du Dir denn so an exotischen Lebensmitteln?
    Gespannt auf weitere Berichte grüßt Dich Silke
  • Astrid Dirtsa 30. September 2004, 13:46

    eins ist sicher: verhungern wirst du bei dem angebot nicht!! für unterhaltung ist auch gesorgt und überhaupt gibt es alles was man so braucht!
    das mit dem nicht-vor-handenen-ps, das allerdings ist
    ein skandal >pfff<
    :-))
  • Keri Schmunzelfee 30. September 2004, 11:20

    .. liest sich sehr abenteuerlich!! =;o))
    .. dann genieße mal deine zeit dort don tobia(s) und lass es dir gutgehen!

    liebe grüße
    =;o) keri