Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.365 5

Botanik


Free Mitglied

Szenen einer Ehe

Ehemalige Klosterkirche und spätere Schlosskirche
Amalie
Anfang der Schlossführung
Amalies Ehemann, der Pferde und Alkohol liebte
Musikalische Umrahmung
Hofseite von Schloss Hobeck
Amalies Bruder
Gartenseite von Schloss Hobeck

Der Förderkreis Kultur und Denkmalpflege Leitzkau e. V. veranstaltete einen „Abend bei Amalie“ auf Schloss Leitzkau. Die Besucher konnten einen Teil der Schlossanlage besichtigen und erlebten, bei Imbiss, musikalischen Darbietungen und Spielszenen aus dem Leben von Amalie, einen netten Abend.
Amalie war eine geborene v. Münchhausen. Die Familie war von 1564-1945 Besitzer des Schlosskomplexes.
Sie heiratete einen 19 Jahre älteren Mann, Stallmeister am Weimarer Hof, verliebte sich in einen anderen Mann. Scheidung schien unmöglich. Amalie täuschte bei einem Besuch ihres Bruders in Leitzkau einen Selbstmord vor, wurde anscheinend in der Gruft beigesetzt und begann eine Afrikareise mit ihrem Geliebten. Schließlich Heirat mit diesem nach doch erfolgter Scheidung.

Detaillierte Schilderung der Ereignisse und Umstände unter http://www.johann-einsiedel.de/pdf/schein.pdf

Mehr zum Schloss Leitzkau: http://www.dome-schloesser.de/leitzkau.html

Kommentare 5