Szene aus meinem Heimatdorf

Szene aus meinem Heimatdorf

3.497 9

Szene aus meinem Heimatdorf

Beim Stöbern im Familienarchiv gefunden.
Wenn man von der Arbeit kommt, ist ein kleiner Schwatz (im Dialekt sagen wir "Hängert") erlaubt.

Das grosse Gebäude war der ursprüngliche Schaf- und Geissenstall. Nach dem Hüten auf dem Felde wurden die Tiere dort eingestallt. Die Besitzer konnten dann dort ihre Tiere abholen.

Im Sommer diente das Gebäude der Dorfjugend als Spielplatz. Man war damals mit wenig zufrieden. Fernsehen hate niemand, höchstens ein Radiogerät. Telefon gab es im ganzen Dorf nur eines (die sogenannte Gemeindesprechstation).

Die Aufnahme datiert von etwa 1958 - im folgenden Jahr wurde dieses Gebäude und das dahinter stehende abgerissen,..Strassenbau...

Kommentare 9