Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

921 9

Werner Bartsch


World Mitglied, Hessen

Symbiose

von Baum und Fels.
Das "Kleine Prebischtor" ist ein sehenswertes Ausflugsziel in der Sächsischen Schweiz, vor allem für Freunde alter Bäume. Die betagte Buche, die hier steht, ( ich schätze sie auf über 200 Jahre ) klammert sich mit ihren urigen Wurzeln über den Fels in die Erde und hat es im Laufe ihrer Jahre sicher nicht einfach gehabt, festen Halt im Boden zu finden. Das Foto kann nur einen kleinen Teil des Feelings 'rüberbringen, das man empfindet, wenn man vor solch einem Naturwunder steht !
SONY CYBERSHOT DSC T1

http://www.webergrotte.de/grotten/html/gr_kleines_prebischtor_fotos.htm

Kommentare 9

  • Werner Bartsch 29. Juni 2007, 16:56

    @velten : natürlich kenne ich "pravcicka brana", haben die tour aber anders aufgezogen: von schöna mit der fähre über die elbe nach herrnskretschen - großes prebischtor - gabrielensteig - mezni louka - mezna - herrnskretschen.
    war wunderschön.
    lg. werner
  • Velten Feurich 29. Juni 2007, 6:12

    Ich hatte die Unterschrift noch nicht gelesen und es kam mir schon so vertraut vor!! Sehr schön gemacht. Da muß ich natürlich auf Prawcitzka brana (ich glaube falsch geschrieben) das Große Prebischtot hinweisen, daß dem kurzen Abstecher über die Grenze auf jeden Fall lohnt. Wir haben früher das Auto in Schmilka dem Grenzort geparkt und sind as Wanderer zu Fuß über die Grenze. Vom Prebischtor sind wir dann innerhalb des Elbsandsteingebirges illegal (mit Aufregung im Herzen!) wild üb er die Grenze und am Ende des Großen Zschand via Großer Winterberg oder auch Rotkehlchenstiege zurück. Ich hoffe, daß Du die Gegend soweit kennst , wenn Du hier so gut vom Nationalpark Sächsische Schweiz berichtest. LG Velten
    PS morgen wollen wir nach langer Zeit wieder mal zum großen Zschirnstein und auch noch zum Pfaffenstein mit der Barbarine.
  • Regine Schulz 28. Juni 2007, 16:00

    Irres Foto - gefdällt mir gut, wie Du die Buche samt Felsen im Gegenlicht aufgenommen hast - schöne Stimmung!!! Jetzt müßte die Buche noch sprechen können - ...vor 200 Jahren....!!!
    LG Regine
  • Jo Kurz 28. Juni 2007, 9:31

    beeindruckend.
    das muss in natura ein unvergleichlicher anblick sein...
    toll das foto, und auch die deines links!
    gruss jo
  • Marianne Schön 27. Juni 2007, 20:25

    Ja, was sie wohl alles schon erlebt hat,
    wenn sie uns das erzählen könnte.
    Eine schönes Bild von dem Jahrhundertebaum.
    NG Marianne
  • Martin1 Beck 27. Juni 2007, 19:51

    Sieht schon urig aus
    Klasse festgehalten
    Lg Martin
  • Ursula Müller-Theißen 27. Juni 2007, 19:42

    Wow, schon dieses Foto läßt mich staunen, wie muss es dann erst "live" sein!
    LG Ursula
  • Tanja. Schaaf 27. Juni 2007, 19:37

    Eine wunderbare Aufnahme
    Sieht beeindruckend aus das Wurzelwerk
    LGTanja
  • Günter Stoussavljewitsch 27. Juni 2007, 19:22

    Sehr beeindruckendes Foto dieser Naturschönheiten.
    Das hast Du sehr schön gesehen und fotografiert.
    LG Günter