Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Südwestteil von M42 Orionnebel

Südwestteil von M42 Orionnebel

707 9

steinplanet


Free Mitglied, Saarlouis

Südwestteil von M42 Orionnebel

Der Orionnebel im Sternbild Orion befindet sich in 1350 Lichtjahre Entfernung und zählt zu den aktivsten Sternentstehungsgebieten unserer Galaxis. Hier habe ich mal nicht den zentralen Bereich abgelichtet, sondern das südwestliche Ende des Nebels. Hier sind die Strukturen eher sehr schwach aber fein detailliert.
Es handelt sich um eine Kombination von 3 Aufnahmeserien aus unterschiedlichen Nächten, die mit einer hochempfindlichen Schwarz/Weiß-Astrokamera und unterschiedlichen Schmalbandfiltern aufgenommen wurde.
1. Einem Ha-Filter für Licht im Spektrum von 656nm
2. Einem OIII-Filter für Licht im Spektrum von 501nm
3. Einem SII-Filter für Licht im Spektrum von 672nm
Die Zusammensetzung der Farbkanäle erfolgte anschließend nach der HST (Hubble-Space-Teleskop) Methode, der sogenannten Hubble-Palette.

Aufnahmedaten
Datum: 06. -08. und 22.02.2011
Kamera: Atik 314L+ mit 90/600 mm APO-Refraktor auf EQ6-Foto/FS-2 (siehe Bild in meinem Profil)
Guiding mit OAG/Watec Wat120N+ und MaximDL
15 Aufnahmen 900 sec. Ha
6 Aufnahmen 900 sec. OIII
2 Aufnahmen 900 sec. SII
alle Aufnahmen im 1x1 Binning
Bildbearbeitung mit Regim, Fitswork und PS CS3

Gruß Willi

Kommentare 9

  • Sighard Schraebler 3. November 2011, 22:36

    Wahnsinn! Regim und Fitswork habe ich jetzt schon öfter gehört. Du nimmst also nicht die Funktionen, die in Maxim eingebaut sind? Weshalb eigentlich?
    LG Sighard
  • Olaf Dieme 28. Februar 2011, 14:46

    Hallo Steinplanet, sehr beeindruckende Aufnahme. Tolle Tonwerte. Viele Grüße Olaf.
  • steinplanet 28. Februar 2011, 8:44

    Hallo!
    Ich danke euch allen für die positiven Kommentare :-)
    Mit Schmalbandfotografie sind schon sehr interessante Ergebnisse zu erzielen. Der spannendste Momment ist immer das Zusammenfügen der einzelnen Kanäle zum Farbbild. Erst hier zeigen sich die Möglichkeiten der Weiterbearbeitung zum fertigen Bild.
    LG, Willi
  • Mayr Bernd 27. Februar 2011, 18:44

    Fantastische Aufnahme des Orion einmal anders.
    Lg Bernhard
  • Wolfgang WYY 27. Februar 2011, 16:34

    Einfach traumhaft, mir bleibt glatt die Luft weg ;-))
    LG, Wolfgang
  • Achim Reinhardt 27. Februar 2011, 15:50

    Sehr Schöne Aufnahme,
    vor allem die Farben.
    Feinste Strukturen des Nebels sind zu sehen.

    Gefällt mir Sehr Gut.

    v.g.
    Achim
  • Hartmuth Kintzel 27. Februar 2011, 14:54

    Ein beeindruckendes Bild!
    Die grüne Färbung der H-Alpha-Gebiete ist zwar ungewohnt, aber sehr ästhetisch.
    Grüsse
    Hartmuth
  • Uwe Engwicht 27. Februar 2011, 14:32

    einfach faszinierend und Kompliment für den Aufwand den Du da investierst.
    VG Uwe
  • Arthur Florian 27. Februar 2011, 14:31

    Sehr schöne und interessante Aufnahme und ich hab keine Ahnung wie sowas geht ;-))
    VG Arthur