Stürmischer Abend im Tessin

Stürmischer Abend im Tessin

1.665 3

Stefan Grünig


Premium (Pro), Krattigen

Stürmischer Abend im Tessin

Am vergangenen Wochenende flüchteten wir, da der Winter Zuhause einfach nicht kommen will, in den warmen Süden. Im Tessin wollten wir uns den jetzt blühenden, wilden Christrosen widmen und ganz nebenbei kamen wir noch zu einzigartigen Abendstimmungen am San Salvatore. Einfach wieder einmal die Seele baumeln lassen, war die Devise.

Ihr glaubt es kaum, aber bei dieser Aufnahme musste ich das Rot sogar etwas entsättigen. Ich konnte echt fast nicht glauben, was ich da mit eigenen Augen sah. Bei stürmischem Nordwind standen wir mutterseelenalleine auf dem Gipfel des San Salvatore. Der Wind brummte regelrecht durch die Sendeanlage, dass ich Angst hatte die Antennen flögen davon. Der Turm schwankte sogar leicht und wir mussten unsere Stative festhalten, dass die Kameras nicht zu Boden fielen. Dann begann dieses glutrote Spektakel, wahrscheinlich hervorgerufen durch den Smog der westlich liegenden Agglomeration von Milano. Knallrot, ja fast dunkelrot wurden die bewaldeten Berge rund um uns. Was für ein Abend. Solch' intensives Alpenglühen kennt man sonst nur von Schneelandschaften.

Der Blick schweift hier nun also über Lugano, den Monte Boglia (in der Mitte) und den oberen Luganersee Richtung Grenze zu Italien.

Nikon D800, AF Nikkor 24-70mm, Blende 13, 1/125 Belichtung, 27mm Brennweite, 640 ISO, Grauverlauffilter, Stativ, aus RAW, Web Sharpener.
(11.01.15)

-----

Sandras und Stefs Natur-Welten-Webseite mit vielen Informationen über unser fotografisches Schaffen, unsere vielseitigen Projekte, interessanten Bildgalerien und mit An- und Abmeldemöglichkeit für die beliebten FOTOMAILS, welche regelmässig unsere aktuellen Erlebnisse schildern.

http://www.natur-welten.ch

Kommentare 3