Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Studienkirche Mariä Himmelfahrt (Dillingen a. d. Donau)

Studienkirche Mariä Himmelfahrt (Dillingen a. d. Donau)

1.396 1

Peter C. R.


Pro Mitglied, Amberg/Oberpfalz

Studienkirche Mariä Himmelfahrt (Dillingen a. d. Donau)

Die Studienkirche Mariä Himmelfahrt wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Universitätskirche des Collegiums St. Hieronymi, des ehemaligen Jesuitenkollegs in Dillingen an der Donau im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, errichtet. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche im Stil des Rokoko neu gestaltet.

Die Deckenfresken wurden von Christoph Thomas Scheffler ausgeführt. Zentrales Thema der vorgetäuschten Langhauskuppel ist Maria als Himmelskönigin, umrahmt von Engeln und Erzengeln, Kirchenvätern, Propheten, Märtyrern und Heiligen. Der Schutzpatron des Bistums Augsburg, der heiligen Ulrich, ist dargestellt, ebenso Papst Gregor der Große, der heiliggesprochene Kaiser Heinrich II. wie auch die Jesuitenheiligen Aloisius von Gonzaga (1568–1591) und Stanislaus Kostka (1550–1568), die vom Erzengel Gabriel geleitet werden.

Quelle und mehr Info:
https://de.wikipedia.org/wiki/Studienkirche_Mariä_Himmelfahrt_(Dillingen_an_der_Donau)

Kommentare 1

Informationen

Sektionen
Views 1.396
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera X-T3
Objektiv XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/52
Brennweite 18.0 mm
ISO 200

Gelobt von