Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Hannes Gensfleisch


Complete Mitglied, Düsseldorf

Strom von morgen

Strom von gestern:
Ein Rudel von verantwortungsbewusstlosen Managern,
Klein- und Ex-Politikern hat am Wochenende in einer
einzigartigen Anzeigenkampagne Druck gemacht,
um die Entscheidungen der Bundesregierung zur
Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke und zur
Brennelemente-Steuer in eine ihnen noch genehmere
Richtung zu lenken.

Grevenbroich, 17. Juli 2010

Strom von gestern und Strom von morgen
Strom von gestern und Strom von morgen
Hannes Gensfleisch

Kommentare 1

  • Ditta S. 28. August 2010, 11:37

    So wichtig diese Alternative zur Energiegewinnung vielleicht auch sein mag ... ich mag die Dinger nicht und bin froh, dass diese neuen "Wälder" den Bliesgau noch nicht entstellen. Aber dies ist nur die Sichtweise eines naiven Tölpels. :o)
    LG Ditta