Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Straßenrand in NederLand

Straßenrand in NederLand

544 6

Straßenrand in NederLand

Aus meiner Kantstein-Sammlung: Nahe Hindeloopen (Ijsselmeer) ein VERNÜNFTIGER Fahrbahn-Rand, wer den berührt, wacht garantiert auf von bestialischem Gerappel,
Ergebnis: Drastisch reduzierte Fahrzeugschäden und deutlich geringere Straßenbau-Kosten!
Übrigens: in 2D wären die Rappel-Kuhlen kaum erkennbar...

Kommentare 6

  • Jan-Dierk Borgmann 25. Januar 2006, 0:56

    In Stereo ist der von der Straßenbauern beabsichtigte Effekt gut zu sehen.
    Noch deutlicher käme er wohl heraus, wenn Du das Bilderpaar bei niedriger stehender Sonne machtest - vielleicht kommst Du da ja noch mal vorbei ...
    Gruß von Jan
  • Silke Haaf 24. Januar 2006, 14:47

    Teller mit Käse...;-)

    Aber was ist das wirklich? Auch zur Unterstützung der Erkennung des Fahrbahnrandes?
    Oder hast Du da etwas abgelegt, Albrecht?
    Gruß von Silke
    P.s.: Auch in Dänemark habe ich im Straßenverkehr oft einfache gute Lösungen gefunden, die wenig Geld kosten, aber wirkungsvoll sind.
    Da können wir uns hier noch eine Scheibe (Käse) von abschneiden.
  • De Wolli 23. Januar 2006, 22:27

    Ganz schön clever, die Nederländer.Das sollte Schule machen.
    LG
    Wolfgang
  • Kurt Mielke 23. Januar 2006, 18:03

    Sehr schön gemacht. Ist das da hinten ein
    Teller mit Käse ;-))
    vg kurt
  • Micha Luhn 23. Januar 2006, 9:24

    Ist wahrscheinlich sogar billiger als die deutsche Methode mit den weißen erhöhten Markierungen.
    Nicht nur die Kuhlen, sondern auch die Rasenkante kommen in 3D recht gut.

    LG Micha
  • Peter Gobber 23. Januar 2006, 8:31

    Ene mene miste, was rappelt an der Kiste?
    Super - in 2D tatsächlich überhaupt nicht vertieft, könnte auch eine Verschmutzung sein.

    Peter