Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
483 9

Stoiker

Unter den Münzen soll es auch

Sto-iker

geben

Kommentare 9

  • Watndat 2. Juli 2011, 18:14

    Geld ist Fiktiv und es schwindet an Masse..Nur Scheine oder harte Dollars ??
    Wenn man an die Leute denkt die in Kupferminen ihr Schweiss lassen müssen und das Blut von ihren Knöcheln tropft..Und es mit Booten über den Atlantik in fernen Länder bringen musste ..nur für die Verdienste der Reichen die es veranlassen dies zu tun..

    Lg Klaus D. Watndat
  • Eckhard Meineke 18. Juni 2011, 8:07

    Lieber Werner, das ist ja in der fc selten, dass die Diskussion ein solches Niveau erreicht. Und fast hätte ich jetzt den Artikel aus dem Historischen Wörterbuch der Philosophie verlinkt. Allerdings können solche Diskussionen, selbst wenn sie symbolisch gemeint sind, auch auf Abwege führen. Richtig ist jedenfalls, dass der Stoiker nie ein selbstbewusstloses Mitglied der Matrix sein will. Ob ihm das gelingt, ist aber eine ganz andere Frage. Eckhard

    Matrix
    Matrix
    Eckhard Meineke
  • Antigone44 10. Juni 2011, 18:46

    Aus dem Philosophen Lexikon:
    Die Metaphysik (bzw. Naturphilosophie und Psychologie ) der Stoiker ist monistisch, pantheistisch, materialistisch, dynamisch (wesentlicher Einfluß Heraklits, daneben auch Elemente der Aristotelischen Weltanschauung). Die beiden Prinzipien der Dinge: Aktives (to poioun) und Passives to paschon), Kraft und Stoff, sind stets miteinander verbunden und nur dem Grade nach verschieden, da alle Kraft nur eine feinere materielle Substanz ist, welche den an sich rein passiven, rezeptiven, trägen Stoff formt. Alles Wirkliche ist körperlich (pan gar to poioun sôma esti. – onta gar mona ta sômata kalousin). Das »Leidende« ist die untätige Substanz, der Stoff, das »Tätige« die göttliche Vernunft in ihr, in allem (to men oun paschon einai tên apoion ousian, tên hylên, to de poioun ton en autê logon, ton theon. – »Duo esse in rerum natura, ex quibus omnia fiant, causam et materiam. Materia iacet iners, res ad omnia parata, cessatura, si nemo moveat. Causa autem, id est ratio, materiam format et quocumque vult, versat«). Die alles durchdringende, erfüllende, in allem wirkende, zu allem sich selbst gestaltende, verwandelnde, sich selbst bewegende Kraftsubstanz ist ein ätherischer Stoff pneuma ein gestaltendes Feuer pyr technikon, pneuma noeron kai pyrôdes, pneuma enthermon, pneuma dia pantôn dielêlythos [722] kai pant' en heautô periechon). Dieses »Pneuma« ist, als Einheit vor und in der aus ihm selbst differenzierten, gestalteten Welt, die höchste Gottheit, die, an sich gestaltlos, alle Gestalten annehmen kann und bald allein ohne eine Welt von Einzeldingen, bald neben und in diesen ewig besteht, als zweckvoll-vernünftige, zugleich aber streng gesetzlich wirkende Weltseele, welche das All zu einem Organismus macht hen zôon ho kosmos mian ousian kai psychên mian epechon). Gott ist ewig, vernünftig, vollkommen, der Demiurg und die Vorsehung der Welt, der Vater aller Dinge, verschieden benannt nach seinen verschiedenen Kräften. Gott ist die Weltvernunft (logos), die eins ist mit dem Schicksal und der Vorsehung heimarmenê ist der logos, kath' hon ho kosmos diexagetai; das Schicksal ist der logos tôn en tô kosmô pronoia dioikoumenôn), so daß in der Welt alles streng notwendig und doch zweckvoll zugeht. Gestaltet wird der Stoff durch die Vernunftkeime (samenhafte Begriffe, logoi .
    Der heutige Stoiker geht zu Aldi.
    Lieben Gruß,Siegrun
  • Watndat 1. Mai 2011, 12:18

    das ist schon nen Meter Kupferdachrinne..
    Mein Freund nimmt schon kein Kupfer mehr an in seinem Laden ..Nur bis zu 20 cents ...
    na ja das Kleingeld dient ja nur zur allgemeinen Verwirrung der Käufer..wie er meint..
    Wie 99,99 € billiger als 100 € zu sein scheint..
    Wie dem auch sei ich hab noch 2 Kilo Pfenninge im Putzeimer und im Keller liegen..Als Türstopper..
    Viele Grüsse ..
  • Marina Luise 2. Juli 2009, 7:30

    Sie warten geduldig auf ihren Einsatz, deine Stoiker - und das schon um 5:41 - also Frühaufsteher sind sie zudem! :)) Jetzt hab' ich grade versucht, herauszufinden, nach welchem Prinzip du sie trennst!
    °!° - echt keine Ahnung und ich sehe sogar ein kleine Antiquität im Schälchen rechts - einen kleinen rostigen, der da wohl schon lange rastet! :)))
    Wir sammeln die auch und geben sie zusammen mit nem Scheck jedes Jahr dem Tierheim, den Kindern, die Klingeln und Spenden wollen für Klassenfahrten und und...!
    Nur als ich damals meine Brautschuhe zum Teil mit Pfennigen bezahlen wollte, nahm man sie nicht! :(( Dabei soll das doch Glück bringen! ;)
  • Günter D. 6. Mai 2008, 17:13

    wir sammeln auch immer die kleinen centstücke...und wundern uns immer wieder wieviel wir dann bekommen...
    daher ja auch der spruch mit dem kleinvieh...
    meistens gehen wir dann von dem geld pizzaessen...
    das foto ist ganz toll...lg...günter
  • Willi Thiel 5. Mai 2008, 21:15

    sieht ja aus wie selbstgemacht ...
    sind die noch warm ??
    coole idee
    vg willi
  • Bernd Osthoff 5. Mai 2008, 8:16

    Sehr gut Werner und GuMo.
    Ein besonderes Merkmal der stoischen Philosophie ist die kosmologische, auf Ganzheitlichkeit der Welterfassung gerichtete Betrachtungsweise, aus der sich ein in allen Naturerscheinungen und natürlichen Zusammenhängen waltendes göttliches Prinzip ergibt. Für den Stoiker als Individuum gilt es, seinen Platz in dieser Ordnung zu erkennen und auszufüllen, indem er durch die Einübung emotionaler Selbstbeherrschung sein Los zu akzeptieren lernt und mit Hilfe von Gelassenheit und Seelenruhe zur Weisheit strebt.
    +++++
    LG Bernd