1.142 4

Robert Traut


kostenloses Benutzerkonto, Stuttgart

Stockente

Ein Stockenten-Erpel im Prachtkleid

Kommentare 4

  • JoPucki 11. Mai 2013, 17:02

    Ich habe zwar schon zig Enten aufgenommen, bin
    aber trotzdem kein Experte. Ich möchte aber trotz-
    dem meinen Senf dazugeben. Dafür ist die Sektion
    ja da. Es ist nicht so einfach, von einer Ente, die
    ,,nur" so im Wasser rumschwimmt, eine spannen-
    de Aufnahme zu machen. Wenn ich Malibu richtig
    verstehe, meint er zuerst mal die Perspektive. Da
    müßte man schon ´ne ganze Ecke tiefer runterge-
    hen. Damit ließe sich schon ´ne Menge machen.
    Vor allem würde dann ein Schärfeverlauf die Auf-
    nahme aufmischen. Dann müßten das Licht und
    die Schärfe besser sein. Die Schärfe passt am
    Kopf und vor allem am Körper nicht 100%. Dazu
    ist der Körper zu hell, da sind keine Strukturen zu
    erkennen.
    Gruß Joachim.
  • Malibu 1. Mai 2013, 7:10

    Wie ich schon schrieb, technisch ist es wohl ok. Also Farbe und Schärfe. Ich kann allerdings auch keine Technische Herausforderung erkennen die man besonders hervor heben könnte. Außer das du mit 200mm und f2.8 die Ente ganz scharf hast. Wenn es dir um so spezielle Sachen geht, dann erwähne sie doch oben. Dann weiß man worauf man achten soll
  • Jürgen Dietrich 29. April 2013, 17:19

    Oh, ne Stockente, noch nie gesehen...
  • Malibu 28. April 2013, 11:47

    das ist einfach nur draufgehalten, also so wirkt es zumindest. Mach dir doch mal Gedanken wie man so einen Erpel spannend zeigen kann.... technisch wohl ok... :-)

Informationen

Sektion
Views 1.142
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv Canon EF 70-200mm f/2.8 L
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 200.0 mm
ISO 100