2.329 2

Dagmar Senff


kostenloses Benutzerkonto, Bad Soden-Salmünster

Stille Nacht

Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen,
es kam aus dem Wald, das Mützchen voll Schnee,
mit rot gefrorenem Näschen.
Die kleinen Hände taten ihm weh,
es trug einen Sack, gar schwer,
schleppte und polterte hinter ihm her.
Was drinnen war wollt ihr wissen?
Ihr Naseweise - Schelmenpack,
denkt ihr er war offen der Sack?
Zugebunden bis obenhin,
aber sicher war etwas Schönes drin.
Es roch so nach Äpfel und Nüssen.

Kommentare 2

  • Röhrig Peter 1. Januar 2022, 16:23

    Liebe Dagmar,
    ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr. Vor allem wünsche ich Dir viel Gesundheit und ein Jahr mit vielen schönen Momenten.
    Dein Bild ist wie aus einer anderen Welt bei den jetzigen Temperaturen. Die bezaubernde Schneelandschaft im Licht des Abends hat ihren besonderen Reiz und lässt meinen Blick dem Weg folgen. Die Farben schenken dem Bild einen Hauch mystischer Momente der Vorweihnachtszeit. Das Gedicht rundet Deine Botschaft ab.  
    Ganz liebe Grüße
    Peter
    • Dagmar Senff 2. Januar 2022, 11:17

      Auch für Dich die besten Neujahrswünsche, lieber Peter. Vielen lieben Dank für die wieder einmal ausführliche Betrachtung und Bewertung meiner Winterillusion. Ich freue mich immer über die schönen Anmerkungen und Zeit, die Du darauf investierst. 
      Ganz liebe Grüße Dagmar

Informationen

Sektion
Views 2.329
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 3.5
Belichtungszeit 30
Brennweite 35.0 mm
ISO 100

Gelobt von