8.201 1

Istvan Toth


Premium (Basic), Geislingen

Sternenstaub...

Und ewig wirkt die Kraft, auf jedes Atomteil, auf jedes Molekül des unendlichen Universums...
Die dynamische Wechselwirkung, zwischen Materie, und Antimaterie, zwischen Nichts und (scheinbar) nicht vorhandenes Nichts,
hat unendlich viele Intensitäten und Dimensionen.
Das Problem ist, wir dürfen einzelne Sachen nicht isoliert betrachten. Nach meiner Theorie, kann ich folgendes Schema anbieten:

Das wirkt aber, in unendlich vielen Intensitäten, Dimensionen und Richtungen.
Würden sich die Dinge in Ruhe, d.h. in gleichgewicht halten, währe die Summe des Universums, bis ins Unendliche, (rein rechnerisch), - NULL !!!
Da aber, die Eigendynamik immer irgendwelche Verschiebungen verursacht, gibt es immer schlagartig,
stellenweise Materie, und Antimaterie... (Supernova, Schwarze-Löcher)... also "Urknall", "am laufenden Band"
Und die Kraft wirkt. Das Eine existiert nicht ohne den Anderen! An dieser Stelle erwähne ich noch die Gravitation, als Kraftfluss, zwischen den Zuständen.
Absolute Raum und Zeit gibt es nicht, das sind nur unsere "Krücken", um in den lokalen System besser zurechtzukommen.
Jahr, km, AE., Lichtjahr, Parsec... was ist das schon im Universum?
Phisikalische Gesetze funtionieren außerhalb unseren lokalen Systems warscheinlich auch anders.
Wir wissen über das Universum genausowenig, wie z.B. ein Frosch weiß, wieviele Monde der Jupiter hat...
Wir erfassen das Universum nur durch ein schmales Fenster, um den, für uns sichtbaren Licht, und durch diverse Strahlung. Was außerhalb ist, bleibt für uns verborgen...
ich bin sicher, das Gott auch zu finden ist, der als Kraft und "Supercode" wirkt, aber die Unendlichkeit können wir uns nicht wirklich vorstellen!
Wir suchen immer Anfang und Ende, die aber nur lokal, als einzelne Ereignisse sind.
Wir alle sind ein Teil von Allem, durch unsere Seele wirkt in uns die Kraft, mit unseren Bewustsein treffen wir
Entscheidungen, oder auch Verirrungen, mit unserem körper führen sie aus. Wir wirken mit...

Liebe F.C., liebe Freunde, liebe Besucher,
mit meinem Bild, möchte ich Euch diese Komlexität und Kraft andeuten, und Euch anregen, darüber eigene Gedanken zu machen. Glaubt nicht blind an den Urknall,
seid skeptisch zu Darwin, Einstein, Hawkins oder wie sie alle heißen, auch zu Modetheorie I.D. bleibt kritisch. Mir dürft Ihr natürlich auch nicht glauben...
Liebe Grüße, István

Kommentare 1

  • Piroska Baetz 5. April 2006, 13:11

    Du hast föllig recht was schön von Kraft geschrieben, wir wissen viel nocht nichts unseres Universums. Das nur bisher der Anfang.
    lg. piri