Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Sterben gehört zu den Spielregeln

Sterben gehört zu den Spielregeln

459 4

Johannes Hahn


Free Mitglied, London

Sterben gehört zu den Spielregeln

Dieses Kreuz eines Bauern, der um 1800 von einem Blitz getroffen wurde (!!!) steht bei uns oben auf dem Feld. Der Titelspruch stammt übrigens von Stephan Lackner!

Kommentare 4

  • Johannes Hahn 25. Juni 2005, 0:58

    Ja, das ist auch wahr. Aber dieses Kreuz ist tatsächlich von einem Menschen, der vom Blitz erschlagen wurde, und so erstaunt wie ich war, so erstaunt ist vielleicht auch der betrachter des bildes hier! Man kann aber gerne auch etwas anderes hineininterpretieren! Es könnte ja auch etwas christliches sein?!? Meine Beschreibung wie gesagt war die Realität, dass was sich beim Betrachten entwickelt ist die Kreativität, die natürlich keinesfalls vernachlässigt werden sollte und auch seine Daseinsberechtigung hat! übrigens fande ich, dass es ohne den Halm etwas eintönig wirkte und habe ihn deshalb nicht wegretouschiert.
  • TomK 24. Juni 2005, 23:50

    mich stört die erklärung fast ein wenig...
    dachte eigentlich an was ganz anderes, auch wegen dem titel...

    sorry dass ich jetzt etwas mehr platz brauch, aber dieses lied beschreibt für mich was ich dabei dachte:

    Zaunpfahl - Kreuze

    Ich fahre die Straße lang
    Und was ich sehe sind Kreuze am Straßenrand
    Da stehen sie da, sind still und schweigsam
    Und keiner - stört sich daran

    Es wird mir klar wie schnell so was geht
    Dass auch für dich ein Kreuz da drüben steht
    Und ich bin erschrocken, geh vom Gas runter
    Doch alle anderen überholen mich immer weiter

    Kreuze am Straßenrand, bekannt oder unbekannt
    Kreuze am Straßenrand, ich seh nur Kreuze

    Von Tag zu Tag werden es mehr
    Und er war doch so lieb und sie mochte ihn so sehr
    Und dort wo der Unfall damals stattfand
    Steht jetzt ein Kreuz für ihn am Straßenrand

    Und er sieht uns zu von da ganz oben
    Wie wir uns weiter auf den Straßen austoben
    Und er sieht uns zu wie wir weiter rasen
    Und er braucht nicht lang aufs nächste Mal zu warten!
  • Aline K... 24. Juni 2005, 21:08


    mich stört der grashalm gar nicht 8-)

    man könnte viel reininterpretieren.... wenn man will

    gutes bild, weil abschreckendes thema - aber nicht abschreckendes bild !!!
  • Christian Mangels 24. Juni 2005, 20:43

    Schönes Motiv, tolle Stimmung. Mich stört nur dieser eine, lange Grashalm.

    Gruß, Christian
    1981er
    1981er
    Christian Mangels

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 459
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz