Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
428 1

Christoph Nieder


World Mitglied, Berlin

Steilküste 1

Sao Lorenzo

Kommentare 1

  • Ulrich Kirschbaum 16. Oktober 2013, 22:56

    Auf diesem Bild von der Ponta de São Lourenço kann man sehr schön in die vulkanische Entwicklungsgeschichte der Insel schauen: Zunächst haben die Schlote Asche gespuckt, die sich dann zu gelblich-rötlichen Tuffen verfestigt haben. Dazwischen gelangte aber auch immer wieder einmal flüssiges Magma (Lava) an die Oberfläche und zwängte sich teilweise zwischen die lockeren Tuffe. Man kann sie heute auf der erodierten Halbinsel überall als dunkle Gänge erkennen.
    Vermutlich wird die von Dir hier dargestellte Stelle in einigen Jahrtausenden das Ende der Halbinsel bilden, weil der östlich davon gelegene Teil nach dem Meeresdurchbruch zu einer Insel werden wird – gerade so, wie das vor langer Zeit mit der Ilhéu do Farol noch weiter östlich geschehen ist.
    mfg Ulrich

Informationen

Sektion
Ordner Madeira 2013
Klicks 428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv Minolta/Sony AF 24-105mm F3.5-4.5 (D)
Blende 13
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 16.0 mm
ISO 400