Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
354 13

dasdritteauge


Pro Mitglied, Ruhrgebiet

stauner

... aus der serie IM MUSEUM ...


und hier geht's weiter ...

jäger
jäger
dasdritteauge

Kommentare 13

  • Lawoe 22. Januar 2010, 16:20

    auch für mich gilt: staunend die handläufe betrachtend

    lg frank
  • Annemarie Quurck 22. Januar 2010, 8:50

    Der Handlauf macht es leicht
    dem Blick in die Tiefe zu folgen
    lg annemarie
  • Jefaelltmaso 22. Januar 2010, 2:20

    zickzack
    treppauftreppab
  • Petra Jacobi 22. Januar 2010, 0:55

    Ich würde das Bild so lassen wie es ist. Es wirkt einfach besser, vollständiger auf den Betrachter. Bei der beschnittenen Version fehlt etwas, geht ein Stück verloren.
    Lieben Gruß Petra
  • Gerhard Körsgen 22. Januar 2010, 0:42

    Hätte nicht ganz so streng geschniten wie Jürgen Quensel, aber so ähnlich...
    Pic könnte wieder schärfer sein..
    ansonsten ok.

    L G Gerry
  • dasdritteauge 21. Januar 2010, 23:02

    ... ich danke dir ... :-) !

    duuu wirst mondrian lieben !!!
    [wie ich auch !! habe mich äußerst intensiv beschäftigt :-) ...
    aber in diesem fall bleibe ich bei meiner ursprungsidee vom bild :-)]
  • dasdritteauge 21. Januar 2010, 22:49

    ... :-) ... ich glaube ich möchte auch nicht davon loslassen, dass die wandecke links vom stauner durch die gedachte bildmitte führt und so die komplette fläche sehr deutlich in 2 [gleichgroße] hälften teilt ;-)))

    insider nur für dich:
    entspricht in diesem fall null der idee des dynamischen gleichgewichts im sinne der "nieuwe beelding" von piet mondrian ;-) ist aber mein ganz persönliches "dynamisch-gleichgewichtiges empfinden" ;-))) ...
  • dasdritteauge 21. Januar 2010, 22:21

    danke für den vorschlag ... habe das ausprobiert und für mich verworfen.
    was ich spannend finde ist die tatsache, dass der kleine stauner samt seiner dunklen "rückwand" und dem etwas unruhig wirkenden schmalen durchgang rechts im bild kurz vor ihm komplett die unsymmetrischen elemente der linken bildhälfte auffängt und ausgleicht, z.b. die 3 geländer, die dunkle wandfläche im mittelgrund und auch die helle kopfwand mit dem auffällig-dominanten senkrechten streifen ... also: für mich bleibt es so ein deutliches querformat :-) !

    liebe grüße und dank dir für die auseinandersetzung mit meinem bild :-)))
    3auge
  • dasdritteauge 21. Januar 2010, 21:53

    @all
    :-) ich bin entzückt über eure positiven kommentare ...
    und freue mich darüber :-)))

    @jürgen
    wo genau würdest du schneiden? meinst du links neben der leicht angedeuteten diagonalen in der rechten oberen bildecke?? und würdest du dann auf ein links übrig gebliebenes quadrat schneiden??? oder habe ich das jetzt komplett falsch ausgelegt???
  • Werner Kiera aka Datenverarbeiter 21. Januar 2010, 21:08

    das ist großartig...
  • fulvia menghi 21. Januar 2010, 20:46

    mi piace! ottimo pdc bravo!
  • wedge 21. Januar 2010, 20:45

    das find ich dann doch sehr gut. straight, aufgeräumt, gradlinig. und kleine (auch staunende) männchen mag ich ja sowieso. gut gemacht, finde gar nix zu meckern. das muß ich meinen nachfolgern überlassen... ;-)
  • Giacchi... 21. Januar 2010, 20:37

    erstaunlich.... :-)