Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Standhafte Brüder...

Standhafte Brüder...

462 9

Herbert Schacke


Free Mitglied, Greppin

Standhafte Brüder...

Sony alpha350 / Standartobjektiv 18-70 mm / Blende 11 / 1/15 sec

Hätte den vorderen der beiden vielleicht entfernen sollen, nun ist es zu spät.
Da die beiden genau zwischen zwei Wurzelausläufer einer Birke standen war ein anderer Standpunkt nicht möglich. Der vordere hatte einen extrem hellen Hut. Leider reichte die gesamte Ausbeute gerade mal so für zwei Mahlzeiten...:-))

Kommentare 9

  • Marianne Schön 26. Oktober 2008, 21:35

    Die Beiden gefallen mir gut in ihrer Reihe , ich finde es auch
    gut dass Du den Vorderen für das Bild stehen gelassen hast.
    NG Marianne
  • Hannelore Ehrich 26. Oktober 2008, 20:16

    Gute Tonwerte. Hanni
  • Joachim Kretschmer 26. Oktober 2008, 17:04

    . . und das jetzt noch, ein erstaunliches Ergebnis beim Suchen und beim Fotografieren. Erstklassig und das bei F11 . . . für mich wie ein Wunder. Wahrscheinlich war der Objektabstand bei WW sehr gering, das würde die Schärfentiefe erklären . . .
    Gut gemacht. VG, Joachim.
  • Herbert Schacke 26. Oktober 2008, 13:36

    Wolfgang die beiden waren die einzigen ihrer Art, ansonsten gab es nur Birkenpilze, Birkenreizker und jede Menge alter Fliegenpilze. Die Stielmuster waren wirklich untypisch für Steinis....
  • Wolfgang Freisler 26. Oktober 2008, 11:46

    Gut, dass du den Vorderen nicht entfernt hast, denn langweilige Bilder von einzelnen Exemplaren gibt es genug! ;-))
    Beide sind schön scharf und passen sehr gut in das unaufgeräumte Umfeld. Interessant finde ich die Stielzeichnung am unteren Ende, die ich so nicht kenne.
    VG
    Wolfgang
  • Morgain Le Fey 26. Oktober 2008, 10:31

    Die passen doch in der Größe wunderbar zusammen. Da sehe ich auch keinen Grund, irgendetwas zu verändern. Ob man das Umfeld ein wenig beruhigen sollte, ist eine ganze andere Frage.

    Gruß Andreas
  • Hannelore H. 26. Oktober 2008, 8:53

    Nein, doch nicht den Pilz entfernen nur für ein Foto. Das ist doch so sehr schön geworden, eben reine Natur.
  • Burkhard Wysekal 26. Oktober 2008, 1:19

    2 solche tollen Granaten mit f 11 ist schon beachtlich.
    Das ist eine sehr gelungene Schärfe. Ich hätte zwar noch ein paar helle Halme rausgezupft, aber es geht auch so. Eine schöne Aufnahme.
    LG, Burkhard.
  • Gerdchen Sch. 25. Oktober 2008, 23:32

    manchmal kann man sich die Perspektive eben nicht aussuchen. ich bin begeistert von diesen Exemplaren.
    sie machen eine tolle Figur.
    LG Gerd