St.-Laurentius-Kirche

St.-Laurentius-Kirche

13.436 27

sabiri


Premium (Pro), Schöneck

St.-Laurentius-Kirche

Die St.-Laurentius-Kirche ist eine katholische Kirche in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis im Nordwesten Baden-Württembergs. Sie wurde zwischen 1911 und 1913 nach den Plänen von Ludwig Maier erbaut.
Quelle: WIKI
Zweireihig gestiched wegen der Enge vor der Kirche.

Kommentare 27

  • Horst Sternitzke 6. Juni 2019, 10:29

    Die St.Laurentius-Kirche
    wirkt durch deine Frosch-Perspektive,
    die besondere Klarheit und angenehm natürlichen Farben
    ausgesprochen fotogen.
    Gerhard, bis dann
    LG. Horst.
  • Sonja Grünbauer 23. Mai 2019, 20:54

    Architektonisch Einwand freihes Bild. Gestiched' in vertikal oder horzontal gemacht? Bissel dunkler hätte ich das schon gemacht. Klasse Bild wie auch Perspektive++++
  • B.Schalke 13. Mai 2019, 22:25

    Genau nach meinem Geschmack super deine Aufnahme
    Starker Mix von Kraft und Antike
    VG Biggi
  • G. M 13. Mai 2019, 11:14

    Toll wie Du diese Architektur präsentierst, war sicher mich einfach... Liebe Grüsse aus Salzburg Georg
  • Dampfer96 12. Mai 2019, 11:24

    Beeindruckend aus dieser Perspektive.
    LG Norbert
  • troedeljahn 12. Mai 2019, 10:34

    Eine tolle Perspektive hast du hier gewählt. 
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • SINA 12. Mai 2019, 8:42

    Fein von Dir dargestellt 
    eine schöne Kirche mit der Mauer daran entlang
  • Ruth E. 11. Mai 2019, 22:32

    Ich habe keine Ahnung von "zweireihig gestiched", daher kann ich leider nicht beurteilen ob das Ergebnis deiner Arbeit gut ist. Schlecht ist`s nicht denke ich, allerdings irritiert mich der Blick auf die Kirche, da scheinen die Linien nicht "winkelig" zu verlaufen. Leider kann ich´s nicht besser beschreiben. In der Vergrößerung finde ich es nicht ganz so auffallend.
    LG Ruth
  • Frank Mühlberg 11. Mai 2019, 21:04

    Das ist Dir gut gelungen !
    VLG Frank
  • W.H. Baumann 11. Mai 2019, 19:45

    Ein gutes Motiv und eine prima Fotoarbeit, die Du vermutlich mit dem ICE gesticht hast.
    VG Werner
    • sabiri 13. Mai 2019, 13:17

      Ja der ICE ist wirklich genial!
      Die vier Freihand Aufnahmen reingezogen und perspektivisch nach oben gezogen bis die Linien fast gerade sind - fertig!
      Natürlich sind gewisse Verzeichnungen bei so einer Superweitwinkelaufnahme nicht zu vermeiden - das ist physikalisch gar nicht anders möglich. Das sind zweimal 50 Grad diagonaler Bildwinkel also ca. 90 Grad wenn man die Überlappung  einrechnet. 
      Ich bin begeistert!
  • Norbert REN 11. Mai 2019, 17:41

    Gut gelungen,
    Irgendwie irre, die Kirche stürzt nach hinten, das Denkmal nach vorne :-))
    Aber immerhin, alles drauf,
    LG. Norbert
  • Paulibär14 11. Mai 2019, 15:59

    Feine Einstellung, Bildschnitt und Perspektive.
    Wünsche schönen Sonntag.
    LG Georg
  • guenterfrisch 11. Mai 2019, 10:47

    Welch ein herrliches Bauwerk  in nicht weniger schönem Umfeld.
    Du zeigst es mit Menschen belebt und in bester Perspektive und prima Farben
    Chapeau 
    LG Günter
  • Lorenz Peter 11. Mai 2019, 10:40

    Hallo Gerhard,
    eine TOP Aufnahme von dieser schönen Kirche.
    VG Peter
  • dor.maX 11. Mai 2019, 8:38

    Ich weiß immer noch nicht, was Stitchen ist, obwohl du mir's - glaub' ich - schon mal erklärt hast :-). Auf jeden Fall hast du die Kirche sauber ins Bild gebracht, schön senkrecht nach oben strebend. Gut gemacht.
    LG Doris
    • sabiri 11. Mai 2019, 10:13

      Stichen ist das Zusammenfügen von mehreren meist Weitwinkelaufnahmen zu einer Aufnahme mit entsprechend größerem Bildwinkel.
      Durch die Zuhilfenahme unterschiedlicher Projektionen können damit extrem teure Objektivkonstruktionen wie Superweitwinkel (wie hier)
      Shiftobjektive (auch wie hier) Rotationskameras (zylindrische Panoramen) und auch Anwendungen, die rein optisch aus technischen oder finanziellen Gründen (z.B Gigapanoramen) nicht  realsiert werden können, digital simuliert bzw generiert werden.
      Uff - Hab den Satz fertig:-)
    • dor.maX 11. Mai 2019, 10:44

      Uff - ich hab's gelesen ...Ich frag jetzt nicht , WIE das mit dem Zusammenfügen funktioniert ;-) ....
    • sabiri 11. Mai 2019, 14:28

      Da bin ich aber froh, Wie das genau funktioniert, weiß ich nähmlich auch nicht. Das sind äußerst komplexe mathematisch/geometrische  Berechnungen, die denke ich 99.99% der Menschen  nicht verstehen.
      Ich hab da zwei/drei ausgewählte Programme, die das mit leichten Unterschieden durchführen. Deren Bedienung krieg ich noch hin:-)
      Die Ausgangsbilder müßen aber ziemlich exakt überlappen und sollten i.d.R.mit gleicher Blende und ISO Einstellungen aufgenommen sein. Geht aber mit etwas Übung mit der elektronischen Wasserwage (wie hier) aus der freien Hand.