Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.059 13

M. Digithaler


Free Mitglied, Tirol

~~ Spydi ~~

Kritiken sind erwünscht und werden dankend angenommen :o)

Kreuzspinnen kommen in ganz Mitteleuropa vor. Die Gartenkreuzspinne findet sich vor allem im Halbschatten, an Waldrändern, aber auch in Gärten und auf Wiesen. Meistens sitzt sie mit dem Kopf nach unten in ihrem bis zu 30 cm Durchmesser messenden, klar strukturierten Radnetz. Die Dauer zum Spinnen eines Netzes liegt bei rund 45 Minuten. Die Vierfleckkreuzspinne findet sich vor allem auf feuchten, offenen Wiesen. Ihr Netz ist zum Teil deutlich größer (bis zu 1 Meter Durchmesser) und weniger klar strukturiert. Im Gegensatz zur Gartenkreuzspinne "räumt" die Vierfleckkreuzspinne ihr Netz auch nicht so häufig und gründlich auf.

Der Biss ist für den Menschen natürlich völlig ungefährlich, allenfalls bei sehr dünner Haut kann es zu Reizungen kommen.

Kommentare 13

  • Lisa Jähde 11. Juni 2007, 20:55

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Kreuzspinnen NACH Weberknechten, am schlimmsten finde!
    Aber (!) diese hier sieht so niedlich aus, besonders wenn ich das im Zusammenhang mit der letzten Anmerkung sehe: "Oh man is mir übel" *lacht*
    Sieht wirklich einbisschen so aus! Hehe!
    Also diese hier ist wirklich sehr niedlich! Hängt richtig durch! *knuddelt die kleine Spinne*
    Klasse Schärfe und der Stacheldraht ist ein zeigt perfekt das Größenverhältnis!
    LiSa
  • Daniel Wermke 5. Oktober 2005, 17:14

    Spinne nach durchzechter Nacht ...
    "Oh mann, is mir übel !" ... so hängt sie auf dem Stacheldraht ... *ggg*

    Feines Foto !

    LG, Daniel
  • M. Digithaler 4. Oktober 2004, 13:51

    @all:
    Vielen Dank für Eure Anmerkungen, hat mich riesig gefreut, dass Euch dieses Bild gefällt ;-)!
    LG, Martin
  • Olaf E. Bolz 3. Oktober 2004, 13:44

    gut getroffen, interessantes Bild...
    bei mir war die Hausherrin gerade ins Trockene geflüchtet:
    lg o.b.
  • Andreas Mewes 3. Oktober 2004, 8:45

    Toller Infotext zu einen gelungenden Foto!
  • Susanne Cermak-Kurka 3. Oktober 2004, 4:46

    Sehr gut eingefangen und Titel passt perfekt. Wenn ich so überlege, der Stacheldraht ist mir aber doch lieber. :-))) LG Susanne
  • M. Digithaler 2. Oktober 2004, 22:10

    @Matthias:
    Du hast natürlich recht, eine Kreuzspinne kann einem Menschen nicht viel anhaben, außer er hat eine dünne Haut! Aber Spinnen haben generell ein gewisses negatives Klischee und genau deshalb, dieser Titel! Aber ich habe es jetzt vervollständigt ;-)
  • Klaus-D. Weber 2. Oktober 2004, 21:17

    Tolles Detail. So wird auch das Größenverhältnis sichtbar. vG Klaus
  • Th.omas Richter 2. Oktober 2004, 20:21

    Tja, ist schon ein Kreutz mit diesen Spinnen. Gefällt mir sehr diese Komposition. Und Kritik ... Wenn ich in den Krümeln suche, dann würde ich sagen, man hätte vielleicht die Spitzen des Stacheldrates noc mit ins Bild nehmen können. Und die Schärfe liegt nicht 100%ig auf den Augen der Spinne.
    Thomas
  • JDR aus W. an der D. 2. Oktober 2004, 20:18


    sehr gutes makro - auch das format gefällt mir 8~)
    stacheldraht hat schon seine reize *ggg



    lg und schönen sonntag
    jürgen
  • Melli Hitzigrat 2. Oktober 2004, 20:12

    Schaut ekelig aus, aber das Bild finde ich sehr gelungen!
    LG
    melli
  • Carmen M. 2. Oktober 2004, 20:10

    Kann leider keine Kritik schreiben, weil`s toll ist.
    LG Carmen
  • Kerstin P... 2. Oktober 2004, 20:09

    Ah, da isses ja. Schön hingekriegt - ein Prachtexemplar.
    LG Kerstin