99.378 87

Komposti


Premium (Pro), Wedel bei Hamburg

Spuren im Sand

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.
Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur
zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
"Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du
mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten
meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am
meisten brauchte?"

Da antwortete er:
"Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie
allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen."

Originalfassung des Gedichts Footprints © 1964 Margaret Fishback Powers.
Deutsche Fassung des Gedichts Spuren im Sand © 1996 Brunnen Verlag, Gießen.

Kommentare 87

  • Astrid Hg 18. März 2022, 7:43

    Eine wunderbare Komposition aus Bild und Wort, die mich sehr berührt....
    ...lange habe ich jetzt hier am PC gesessen und den Text bewusst gelesen ...
    ...immer wieder eine Pause eingelegt .....habe meine Spuren im Sand gesehen..
    ...und ich habe Trost gefunden und auch Hoffnung verspürt...
    DANKE !!!
    LG Astrid
  • corail 27. Februar 2022, 10:52

    TOLL
  • Weinstein 5. Februar 2022, 20:10

    Den Spruch kenne ich schon sehr lange.. und immer wieder bringt er mich zum Grübeln..Deine Aufnahme ist dir sehr gut gelungen.. Spuren im Sand.. so gut gezeigt.. bin total beeindruckt.
    Lieben Gruß und noch ein schönes Wochenende wünscht Dir Hanne
  • MinnaS. aus W. 14. November 2021, 4:25

    "Jede Begegnung, die unsere Seele berührt,hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht," Lore-Lillian Boden (Schriftstellerin)
  • Ursula F. 17. Oktober 2021, 8:07

    Sehr schön ! Ich kenne dieses Geschichte sehr gut. Als ich das Bild klein in der Vorschau sah, dachte ich sogleich daran!
    VG Ursi
  • drei linsen 10. Juli 2021, 11:01

    Diese Spuren im Sand, bald wird die Flut sie mitnehmen. Sehr bildwirksam aufgenommen und ansprechend präsentiert. Herzliche Dank für die ergänzende Beschreibung, sie hat mich sehr nachdenklich gemacht.
    Herzliche Grüße
    Günter
  • Foto-Bube 13. Mai 2021, 10:58

    Den  Spruch  kenne  ich  und  ist  für Jeden  zutreffend!!!!
    Top Aufnahme
  • Fred Maro 6. Februar 2021, 0:53

    Schöööön!
    Fred
  • Wolfgang Blücher 12. Dezember 2020, 20:34

    Sehr gut von Dir gesehen bzw. umgesetzt.
    LG Wolfgang
  • whl 7. Oktober 2020, 20:54

    Lange werden sich die Spuren im Sand nicht halten, bald ist alles wieder verwischt.
    LG Werner (fc-user: 2365134)
  • Raimund Samerski 26. September 2020, 10:21

    Feine Arbeit !
    LG   Raimund
  • Otto G. N. 8. September 2020, 21:29

    Schnell den Auslöser gedrückt, bevor die nächste Welle das Bild zerstört!  Sehr schön!
  • Diana von Bohlen 31. Juli 2020, 21:11

    ganz WUNDERBAR !

    auch in Licht und Farben !

    +++

    lieber Gruß

    Diana
  • Gottfried Schmitt 26. April 2020, 17:28

    hallo
    herrlich in wort und bild
    da kommt richtig sehnsucht auf
    danke auch für deinen besuch
    gruß
    gottfried
  • Foto-Bube 13. April 2020, 9:18

    Danke  für den Spruch! !..ich habe es 1970 erlebt als ich im  koma  lag!

Informationen

Sektion
Ordner Dänemark
Views 99.378
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 35.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten