Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
11.962 7

Spitzmaus

Spitzmaus (Gartenspitzmaus?) auf dem Fensterrahmen.

Kommentare 7

  • Perdix perdix 80 25. Januar 2010, 20:36

    In Mitteleuropa ist die Gartenspitzmaus deutlich kleiner als die Hausspitzmaus. Die Vermehrungszeit der Hausspitzmaus soll von Februar bis Oktober dauern, also sind zu Zeit junge und damit kleine Exemplare nicht zu erwarten.
    Wahrscheinlich sind die beobachteten Tiere also die seltenen Gartenspitzmäuse.

    Schöne Grüße, Eckhard von Holdt
  • Christiane Buchmüller 22. Januar 2010, 11:16

    Werde den Titel des Fotos von Zwergspitzmaus in Spitzmaus (ich vermute eine Gartenspitzmaus) ändern.
  • Christiane Buchmüller 22. Januar 2010, 10:50

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort Herr von Holdt.
    Ich bin bei der Bestimmung des Tieres auch nicht ganz sicher gewesen. Die Aufnahme entstand allerdings im Garten, die Spitzmaus sitzt außen auf dem Rahmen und ist nicht ins Haus gekommen. Insgesamt waren es "drei Kollegen", die immer wieder übereinander gekugelt sind, wenn sie sich trafen. Sie kämpften sich den halten Tag durch ein Stück Rasenfläche auf der Suche nach Essbarem. Die Grashalme bogen sich nur leicht unter ihrem Gewicht.

    Die Größe des Tieres ist auf einem anderem Foto gut zu erkennen, das leider unscharf geworden ist. Es hat die halbe Länge eines Einwegfeuerzeugs, ca. 4 cm. Deshalb hatte ich die Gartenspitzmaus (50 - 75 mm) und die Hausspitzmaus ( 63 - 83 mm) ausgeschlossen. (Quelle Wikipedia) Als ich es anfassen wollte, gesehen hat es mich vorher offenbar nicht, wurde ich angezischt. Ohne die hohen Pfeiftöne der Tiere hätte ich sie glatt übersehen.
    Sie waren alle winzig klein und für mich nicht unterscheidbar.

    Beste Grüße, Christiane Buchmüller
  • Perdix perdix 80 22. Januar 2010, 7:16

    Eine Zwergspitzmaus (Sorex minutus) ist das nicht. Diese Art wäre in Gebäuden auch sehr ungewöhnlich oder vielleicht auch ausgeschlossen.
    Das kann entweder eine Haus- oder Gartenspitzmaus (Crocidura russula, Crocidura suaveolens) sein. Eindeutige äußere Unterscheidungsmerkmale haben diese beiden Arten leider nicht. Die Gartenspitzmaus ist in der Regel kleiner und erheblich seltener.
    Die Merkmale zwischen Rotzahn- (Sorex) und Weißzahnspitzmäusen (Crocidura) sind auf dem Foto gut zu sehen: Gut sichtbare, innen nicht behaarte Ohrmuschel und ein relativ kurzer Schwanz mit langen, deutlich abstehenden Einzelhaaren (deswegen die Gattung Crocidura auch "Wimperspitzmäuse" genannt werden).
    Es ist nicht nur häufig, dass Haus- und Gartenspitzmaus im Winter in Gebäude leben, vermutlich sind die mittel- und osteuropäischen Populationen darauf sogar existenzell angewiesen.

    Schöne Grüße, Eckhard von Holdt
  • Christiane Buchmüller 21. Januar 2010, 12:07

    Bei Wikipedia steht, es ist das kleinsten landlebenden Säugetiere Europas. Nur 2,6 bis 5,9 g schwer!
    Nach 3 Tagen war es wieder verschwunden. Schade!
  • Zwergle 21. Januar 2010, 11:59

    Süß,die hat bestimmt Hunger oder sucht einen warmen schlafplatz.
    Aber toll erwischt

    LG Bea
  • Breiterfluss 21. Januar 2010, 11:53

    friert die ? :o) ...