Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
225 2

lucers


Free Mitglied, Wien

spiegelbild

Hallo!
Abgesehen vom stümperhaften Versuch eines high keys ging es mir darum einmal ein "spiegelportrait" auszuprobieren. d.h. eine gesichtshälfte (natürlich die schokoladenseite) wird gespiegelt.

Kritik ist nur allzu willkommen!

lg luc

Kommentare 2

  • lucers 17. April 2008, 16:53

    @sara: Also das Originalbild war ja eigentlich der Grund überhaupt eine Spiegelung zu versuchen. Ich habe dieses Spiegelbild nämlich freihand über Reflexion in einen Spiegel fotografiert, da ich zu faul war mir ein stativ aufzustellen. Weil meine Nase aber ein bisschen schief ist, musste ich den kopf so drehen, dass sie direkt ins objektiv schaut. durch die entstehende perspektivische verzerrung sehen aber dann die gesichtshälften völlig unterschiedlich groß aus - die andere ist dazu noch irgendwie stark verkrümmt. Und weil ich doch ein bisschen eitel bin und das original wirklich seeeehr schlimm aussieht, werd ich es nicht hochladen :)

    @halbeck: ja, T-1000 hieß der :)

    @fashionDsign: du bist schon der/die 3. die mir sagt, dass das foto so furchteinflößend ist... ich glaube das machen der blick, die betont langen wangenknochen (durch die perspekt. verzerrung sieht das gesicht noch dünner aus) und der bart... anscheindend lässt das nicht unbedingt positive gefühle rüberkommen :)

    lg lucas
  • melaniekahrs-photography 15. April 2008, 23:31

    macht irgendwie angst...gefällt.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 225
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz