Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Sperber - Mord auf dem Balkon

Sperber - Mord auf dem Balkon

4.588 12

Roddy


Free Mitglied, Mettmann

Sperber - Mord auf dem Balkon

Diesen Sperber habe ich nur zufällig erwischt. Ich saß in meinem Büro als plötzlich irgendetwas unsanft gegen die Scheibe der Balkontür "klopfte".

Als ich vorsichtig um die Ecke linsend nachschaute, entdeckte ich den Raubvogel samt seiner Beute auf dem Balkon sitzen. Ich vermute, dass er den kleinen Spatz in der Luft gegriffen hat und nicht mehr rechtzeitig vor der Scheibe der Balkontür "bremsen" konnte.

Glücklicherweise lag die Kamera nur 2 Meter von mir entfernt auf dem Esszimmertisch. Ich zögerte dennoch kurz, diese zu holen, da mich der Vogel dann auf jedenfall sehen würde. Ich dachte mir dann allerdings: Besser den Versuch starten um eventuell ein Foto von diesem schönen Tier machen zu können als es gänzlich unversucht zu lassen und mir dann im Nachhinein Vorwürfe zu machen, keinen Versuch unternommen zu habe. Ich gehe davon aus, dass er sich den Kopf an der Scheibe gestoßen hat und leicht benommen war, sonst hätte ich sicherlich keine Chance gehabt, mich ihm auf ca. 1,5 Meter zu nähern.

Falls sich jemand fragt, warum dort Walnüsse im Vordergrund liegen…
… die sind für Eichhörnchen gedacht, die sich selbst auf einen Balkon in den 1. Stock wagen.

Passend dazu gibt es auch ein Beweisfoto:

Eichhörnchen
Eichhörnchen
Roddy


Canon EOS 1D Mark III
Canon EF 24-105mm 1:4 L IS USM
f/4
1/304 Sek
105 mm (136,5 mm umgerechnet auf KB)
ISO 800

Was meint ihr?

Kommentare 12

  • Kai W. 1. Dezember 2011, 12:16

    Moin Volker
    ...ach so meinst du das... physikalisch ist das wohl so, hinzu kommt wohl auch, dass dies ein Crop aus dem Bild sein muss, denn bei 1,5m Entfernung kann das angegebene Objektiv (zumindest ohne TK) dieses Motiv nicht bildfüllend auf den Sensor bannen... und ich stimme dir zu, insbesondere an den Schwanzfedern wären sicher feinere Strukturen zu sehen.

    Gruß von der Nordsee
    Kai
  • Kai W. 1. Dezember 2011, 10:32

    @Andreas E.S. "menschliche Negativsprache"...? Das ist eher ein Begriff der Kriminalistik bzw. hier nur ein Titel für das Bild... und sicher nicht wörtlich zu nehmen...

    @volker lautenbach
    schwammig? also auf meinem Bildschirm ist der Vogel gestochen scharf...

    Gruß Kai
  • Lutz Wilke 29. November 2011, 15:52

    Ein top Foto dieses schön Greifvogels.
    Gruß
    Lutz
  • Andreas E.S. 28. November 2011, 23:04

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Foto vom Sperber. Da ich schon drei Sperber erlebt habe, die in ihrem rasanten Beuteflug gegen eine Scheibe geknallt waren und zum teil betäubt oder tot waren, kann ich ähnliches bei deinem Sperber denken.

    Ein bischen möchte ich an dem Text korrigieren: Du benutzt Wörter aus der menschlichen Negativsprache: Der Sperber ist kein Räuber, der anderen was raubt sondern ein Greifvogel, der sich seine Beute greift. Er begeht auch keinen Mord wenn er für seine Ernährung sich einen Spatz greift und ihn tötet.

    VG Andreas
  • Alfons Klatt 28. November 2011, 19:28

    würde auch sagen, der spatz hat auf der flucht die scheibe touchiert...war danach eine leichte beute für den terzel..gruß alfons+
  • insulaner-MS 28. November 2011, 19:07

    Mal ein ganz besonderes Foto!
    Klasse reagiert und fotografiert!!!!!
    Gruß Matthias
  • Michael H Klatt 28. November 2011, 18:46

    Spitzenmäßiges Foto .Und das bei der Brennweite .Mit einer beeindruckenden Schärfe.
    Auf den Moment wart ich auch noch.
    Gruß Michael
  • Nscho-tschi 7 28. November 2011, 17:32

    herrliche Aufnahme
    lg Rosi
  • Axel Sand 28. November 2011, 16:30

    Klasse erwischt.
    Gruß
    Axel
  • Herbert Henderkes 28. November 2011, 16:20

    Die Walnüsse hätte ich auf jeden Fall retuschiert. Ansonsten eine gelungene Aufnahme. Angeschlagen sieht der Sperbermann nicht aus. Vielleicht ist auch nur der Spatz bei seinem Fluchtversuch gegen die Scheibe geraten.
    LG, Herbert
  • marefoto 28. November 2011, 15:46

    So ist eben die Natur.
    Ganz toll "festgehalten" ;-)
    VG, marefoto
  • Kai W. 28. November 2011, 15:46

    Donnerwetter, sieht man auch nicht alle Tage!!
    Klasse Bild...
    Gruß Kai