Manfred Hunger


Premium (Complete), Norderstedt

Spaziergang im Wald / 211010 / 06

Spaziergang im Wald bei Kellenhusen (Ostsee) am 10. Oktober 2021
Abgelegte Baumstämme, die schon länger am Wegesrand liegen
Bild-Nr.: mph_80d_012717

Kommentare 5

  • Pastafari 28. November 2021, 13:05

    Was ich bei deinem Foto besonders spannend finde: die Wahl des Schärfebereichs.
    Bei mir - keine Ahnung wie andere das empfinden - ist es so, dass mein Auge den Schärfebereich findet, guckt, was sonst noch da ist (so gut wie nichts), wieder zurück zum Schärfebereich, wieder sucht ... kurz: eine gewisse Unruhe beim Betrachten.
    Versteh mich bitte nicht falsch: ich werte das nicht als gut oder schlecht, sondern verdanke dir hiermit eine Idee zur Bildgestaltung. Und das finde ich spannend.
    Es würde mich interessieren, ob bei dir oder anderen der gleiche Eindruck entsteht, und ob du das absichtlich als Stilmittel eingesetzt hast. Schönen Advent.
    • Manfred Hunger 28. November 2021, 13:53

      Vielen Dank für Deine kritische Auseinandersetzung mit meinem Bild und dem Lob.
      In der Tat habe ich hier ganz bewusst einen sehr engen Schärfebereich gewählt. Ich habe damit beabsichtigt, die Struktur der Schnittfläche und der Borke (Rinde) zu betonen und hervorzuheben. Gleichzeitig wollte ich die Umgebung im Bild mit einfangen und dadurch auch eine gewisse "Spannung" aufbauen.
      Ab und zu mag ich es ganz gerne, mit der geringen Schärfentiefe auf bestimmte Details "hinzuweisen". ;-)
      Wie z. B. hier 
      Das letzte Blatt - noch hängt es am Baum
      Das letzte Blatt - noch hängt es am Baum
      Manfred Hunger

      oder hier
      Parade der Einkaufswagen
      Parade der Einkaufswagen
      Manfred Hunger

      LG Manfred
    • Pastafari 28. November 2021, 14:25

      Vielen Dank für die schnelle Antwort und ausführliche Antwort.
      Beim Foto "Das letzte Blatt" oder auch hier
      Spaziergang im Wald / 211010 / 04
      Spaziergang im Wald / 211010 / 04
      Manfred Hunger
      ist es für mein Auge ein gewohnter Anblick. Das Bild wirkt ruhig.
      Beim aktuellen Bild ist mir die Unruhe meines Auges, ein häufiges Springen von Bildmitte zu Rand - und zurück - besonders aufgefallen. Daher auch die Frage: ist das nur bei mir so?
    • Manfred Hunger 28. November 2021, 14:34

      Deine Frage, ob es nur bei Dir so ist, dass beim Betrachten des Bildes das Auge (der Blick) vom Bildrand zur Bildmitte und wieder zurück "springt", kann ich so nicht beantworten. Bei mir ist es nicht der Fall; wahrscheinlich, weil ich der Fotograf bin. ;-). Diese Frage können wohl nur andere Betrachter beantworten.
      LG Manfred
    • Pastafari 28. November 2021, 14:40

      :-) Danke. Gute Antwort. Gut möglich, dass es nur bei mir so ist. Ich habe ein Auge zum Lesen und das andere zum Fernsehen. Prinzipiell kann ich damit nicht plastisch sehen. Aber das hindert mich nicht Tischtennis zu spielen oder am Straßenverkehr teilzunehmen. Nebenbei: eine Brille hilft in solchen Fällen nicht. Ein Laser könnte helfen.