324 11

Toni B. B.


kostenloses Benutzerkonto, Gosen

Sonntagsrätsel

Weil es am Wochenende hier mal kurz geregnet hatte, stelle ich zur Feier des Tages ein Vogelrätsel für den Rest der Woche ein.

Bin gespannt auf eure Meinungen.

Achtung: Die Bildqualität ist wurscht...! (Nachtrag: Natürlich ist es für das Bestimmen nicht wurscht, wie Jürgen richtig feststellt, aber die Erklärung/Rechtfertigung kommt erst mit der Auflösung - vielleicht schon am Mittwoch, Bernhard.:;-))

Krummschnabel
Krummschnabel
Toni B. B.

Auflösung
Auflösung
Toni B. B.


22.07.10:
Euch kann man nicht mal mit der schlechtesten Bildqualität täuschen!
Es ist natürlich der Regenbrachvogel (Numenius phaeopus), der der da unversehens am 12.07. auf den Buhnen des Berliner Müggelsees zwischenlandete.

Nicht nur der von dieser Art nicht ganz ungewohnte "ungewöhnliche Ort", sondern auch die für einen Großen Brachvogel im Vergleich zur Stockente geringe Größe ließen mich auch ohne Hilfsoptik bald darauf kommen. Ich - ohne Fernglas, nur mit einem 100er-Objektiv auf der Kamera - auf einem großen schwankenden Schiff der Wasser-Behörde, eigentlich um Uferschutzmaßnahmen zu besprechen und Landschaftsbilder zu machen - also schwer überrascht und dementsprechend zittrig.
Ein Kollege meinte dazu, dass er dort auf den Buhnen, die das Schilf vor "naturnahen" Wassersportlern schützen sollen, wohl auf die vermeintliche Ebbe wartete, um im Schlick zu stochern...

In den Vergrößerungen erkennt man die gemusterten Unterflügel, die beim Großen Bruder rein weiß sind. Wenn man dann die Stimme nicht hört und auch die helle Scheitellinie in solcher Position sich partout nicht zeigen will, dann ist auch der abrupt geknickte Schnabel (beim Großen Bruder schön lang und harmonisch geschwungen) und der fehlende weiße Augenring auch ein gutes Bestimmungsmerkmal.

Die besseren Bilder, von denen ich in meiner Zeit in der FC auch immer gerne dazu gelernt habe, die machen natürlich nach wie vor die anderen - und das ist auch gut so..! ;-)

Ziehender Regenbrachvogel
Ziehender Regenbrachvogel
Wulf von Graefe


Brachvogel
Brachvogel
-=SID=-


Brachvogel III, Vorsicht - Tieffliegende Stockerpel!
Brachvogel III, Vorsicht - Tieffliegende Stockerpel!
Gerd Petzold


Gut zu erkennen auf dem Bild von Gerd, dass der Große Brachvogel fast einem strammen Stockerpel entspricht... ;-)

Kommentare 11

Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

  • B. Walker 22. Juli 2010, 10:28

    Deine beiden angehängten Bilder gefallen mir auch, und die Bemerkung Deines Kollegen, einfach köstlich!
    LG Bernhard
  • Toni B. B. 22. Juli 2010, 8:34

    Vielen Herzlichen Dank an alle für die netten Anmerkungen. Alle hatten (irgendwie) recht, sogar Claudia, die wahrsagerisch meine nächste Dommelbeobachtung für diesen Spätsommer in genau diesem Röhricht vorausgesehen hat...!
    Unter dem Bild noch ein paar Erklärungen. LG Toni
  • Fabienne Muriset 19. Juli 2010, 23:20

    Schon zurück aus dem hohen Norden? Ich seh die ja nur im Frühjahr (mit viel Glück).

    Grüsslis
    Fabienne
  • B. Walker 18. Juli 2010, 20:49

    Also doch N.p. auf der Durchreise?
    LG Bernhard
  • Wulf von Graefe 18. Juli 2010, 20:43

    Ich finde die Quali auch nicht wurscht, nur irgendwie wohl "andersrum" als der Jürgen ;-)
    Da doch direkt mit den "qualitativen Einschränkungen" die Brauchbarkeit als Rätselbild steigt!
    (Aber hier hattest Du es ja eigentlich in Deinem ersten Halbsatz schon aufgelöst ;-)
    lg Wulf
  • Jo Kurz 18. Juli 2010, 20:40

    der krummschnabel muss einfach einer von den kleinen ibisarten sein. ein mitbringsel aus südamerika? ;-)
    gruss jo
  • Claudia Pelzer 18. Juli 2010, 20:21

    Sollen wir vielleicht eine versteckte Sumpfrohrdommel im Schilf finden ;-))))))?????
    LG Claudia
  • Toni B. B. 18. Juli 2010, 19:46

    @Manfred, falls du einen siehst, den Vogel (Artname). LG Toni
    @Jürgen, vielleicht eher ein "oder".. ;-)
  • B. Walker 18. Juli 2010, 19:46

    Natürlich wäre ein wenig mehr Bildqualität schön, aber dafür hast Du uns ja eine Vergleichsgröße mit der Stockente gegeben! ;-)
    Ich zähle mal darauf, dass der krumme Schnabel keine optische Täuschung ist, deshalb bleibt für mich also nur der junge N. a. übrig.
    Eine Woche lang sollen wir schmoren, bis die Lösung kommt? ;-)
    LG Bernhard
  • Jürgen Dietrich 18. Juli 2010, 19:45

    also "wurscht" ist die Quali eigentlich nicht, weil sonst könnte mensch vielleicht erkennen , ob ein Brachvogel oder oder da steht. Aber so ist es eben wurscht.
    VG Jürgen D.
  • Manfred Altgott 18. Juli 2010, 19:40

    Hallo Toni,
    Was ist den das Rätsel???. Was sollen wir raten?
    LG. Manfred

Schlagwörter

Informationen

Ordner Wasservögel
Views 324
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz