Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Sonntagmorgens im Hutong - Da erwacht das Viertel zum Leben

Sonntagmorgens im Hutong - Da erwacht das Viertel zum Leben

1.449 20

Rudolf Kasper


Free Mitglied, Eppelheim

Sonntagmorgens im Hutong - Da erwacht das Viertel zum Leben

Als Hutong bezeichnet man die schmalen Straesschen und Gaesschen in den traditionellen chinesischen Wohnvierteln.

Nachtraegliche Bemerkung aufgrund der Kritiken.
Die Autos sind da, sie parken dort und sie gehoeren zur Stimmung und Location, vielleicht als brutaler Gegensatz. Die Tage des alten, fuer uns vielleicht romantischen Chinas und der Vergangenheitsverklaerung sind vorbei. Das hier ist Realitaet. Und wenn diese Viertel, bis auf ein paar wenige von touristischem Interesse, dem Erdboden gleichgemacht sind, dann spielt sich ein dunstiger Sonntagmorgen nur noch zwischen den spiegelnden Fassaden der Hochhaeuser ab und man wird sich nach den Zeiten zuruecksehnen, an denen parkende Autos die letzten Hutongs verstopften.

Kommentare 20

  • Michael Gillich 25. Juni 2005, 15:13

    Der "Fortschritt" ist leider nur schwerlich aufzuhalten!
    lg MIKE
  • Günther Ciupka 22. Juni 2005, 22:43

    die stimmung gefällt mir gerade.
    gruß
  • Roland Schiefer 22. Juni 2005, 7:34

    Mich spricht das Bild nicht so an. Die Idee mit der Morgenstimmung ist gut. Aber wo ist der eyecatcher, eine klitzekleine interessante Handlung. Hier ist es nur der Dunst, der die Stimmung ausmacht. Die Autos gehören dazu, aber so stören sie.
    Gruß Roland
  • Rudolf Kasper 22. Juni 2005, 3:26

    @All, vielen Dank fuer Eure unterschiedlichen Meinungen zu diesem Foto bzw. zu den Autos. Solche Diskussionen werden in der fc leider viel zu selten gefuehrt.
    Interessant ist hier fuer mich auch die unterschiedliche Sichtweise von Fotos. Einige habe ich mit meiner Botschaft erreicht, andere nicht oder nicht so wie ich das wollte. Liegt das nun an mir ider an deren Sichtweise? - Ich kann es nicht sagen.

    Gruesse an Euch alle aus dem Sommerlichen Beijing, 39 C
    Rudi
  • Elke und Horst Koch 21. Juni 2005, 22:10

    Schön anzuschauen und darüber zu sinieren ob die Menschen sich wohlfühlen. Werden sie wohl, zumindest wohler wie in Hochhausschluchten.
    Gruß Horst
  • Northern Lights 21. Juni 2005, 20:43

    ungewöhlicher Schärfeverlauf, aber anders ist auch mal ganz gut.
    Gruß RNM
  • Herbert Rulf 21. Juni 2005, 20:17

    Also mich stören die Autos auch, Rudi. Ich weiss zwar, dass sie da sind, in jeder noch so schmalen Gasse. Es ist auch nicht schlimm, sie im Foto zu haben, aber dann anders, nicht so dominierend. Das Foto gewinnt schon, wenn Du nur den linken Wagen wegschneidest.
    LG, Herbert
  • V. Munnes 21. Juni 2005, 20:00

    Sehr realistischer und guter Durchblick !

    vlG--------------------------------aus Schwerin-------------volker-
  • Klaus Kieslich 21. Juni 2005, 15:49

    Wunderbares Stimmungsbild....aber der dicke Dunst läßt auf sehr hohe Luftverschmutzung schliessen !
    Gruß Klaus
  • Rudolf Kasper 21. Juni 2005, 14:10

    @Autokritiker, die Autos sind da, sie parken dort und sie gehoeren zur Stimmung und Location, vielleicht als brutaler Gegensatz. Die Tage des alten, fuer uns vielleicht romantischen Chinas und der Vergangenheitsverklaerung sind vorbei. Das hier ist Realitaet. Und wenn diese Viertel, bis auf ein paar wenige von touristischem Interesse, dem Erdboden gleichgemacht sind, dann spielt sich ein dunstiger Sonntagmorgen nur noch zwischen den spiegelnden Fassaden der Hochhaeuser ab und man wird sich nach den Zeiten zuruecksehnen, an denen parkende Autos die letzten Hutongs verstopften.
    lg Rudi
  • Zwecke 21. Juni 2005, 13:33

    Das ist ja wirklich erstes Morgengrauen. Das Auto unten stört mich schon gewaltig.
    LG Horst
  • Heribert Stahl 21. Juni 2005, 12:40

    Die Stimmung und das Licht sind klasse. Aber mit den Autos will bei mir keine rechte Freude aufkommen: sie sind in Helligkeit und Groesse zu dominant und lassen dem interssanten Treiben zu wenig Raum. Sicherlich "ist es nun mal so", dass die Autos dazu gehoeren, aber mit ein wenig Warten haettest du bestimmt ein Bild kreieren koennen, was noch mehr zu erzaehlen hat...
    Gruesse
    Heribert
  • Alta- Photos 21. Juni 2005, 12:11

    mich stört das dach des rechten autos, es lenkt mich immer wieder ab. die dunstige stimmung hatte bestimmt ihren reiz. lgg
  • Qingwei Chen 21. Juni 2005, 12:06

    traffic? (rauschgift handel:-)

    lg qingwei
  • ...Evelyn... 21. Juni 2005, 11:16

    Wir lernen mit Dir noch ganz China und Vietnam kennen. Das Moderne ist auch hier schon zu sehen. Aber in diesem Fall bringt es die Nebelstimmung auf dem Bild. Gruß, Evelyn