Sonnenbad in den Felsen

Sonnenbad in den Felsen

12.672 35

Urs E.


Premium (Pro), Bern

Sonnenbad in den Felsen

Islandreise 2015

Der Papageitaucher ist fast so etwas wie der Nationalvogel Islands. Die kleinen possierlichen Vögel sind an vielen Stellen anzutreffen. Ein beeindruckender Ort für die Vogelbeobachtung ist Látrabjarg in den Westfjorden. Mit bis zu 434 Metern zählt Látrabjarg mit zu den höchsten Steilklippen Europas und ist Brutgebiet vieler Vogelarten, so auch des Papageitaucher, der in Island Lundi genannt wird.
Uns erwartete eine geräuschvolle Kulisse in Látrabjarg. Tausende von Meeresvögel brüten an den Steilklippen. Kurz unterhalb der Klippenkante legt der Papageitaucher seine Bruthöhlen an. Seine schöne Zeichnung des Gefieders mit der unbeholfenen Art an Land und in der Luft unterwegs zu sein, machen diesen Vogel so sympathisch. Hinzu kommt, dass er vor den Menschen keine Angst zeigt. Obwohl er von diesen auch gejagt und gegessen wird.
In Látrabjarg machen aber überwiegend Fotografen Jagd und sind, bewaffnet mit Kameras und Teleobjektiven, auf der Suche nach einem typisch isländischen Motiv. Látrabjarg selbst ist ein beeindruckender Ort, aber mit allerhöchster Vorsicht zu beachten. Die Steilklippen verzeihen keinen Fehltritt. Höchste Konzentration beim Fotografieren darf nie die Aufmerksamkeit von der Umgebung ablenken. Zudem sollte man immer bedenken, dass die Klippenkante durch die vielen Bruthöhlen des Papageitaucher unter einem zusammensacken kann.

(Zauber des Nordens)

Kommentare 35

  • loewenherz-artwork 24. Mai 2021, 17:15

    Die Papageientaucher sind für mich absolut faszinierende Wesen.
    Ich habe sie vor allem auf den Färöer bewundert und ihnen lange und interessiert zugesehen. Leider war mein damaliges Tele nicht stark genug, um die adäquat abzulichten. Umso schöner ist deine Aufnahme!
    LG Reinhard.
    • Urs E. 24. Mai 2021, 18:02

      Es geht uns allen gleich. Die Papageientaucher begeistern Gross und Klein und alle lieben sie. In den Westfjorden bei Latrabjarg konnte ich sie mit meinem 200er-Tele gut fotografieren.
      Das ist eine 400m hohe Wand und die Papageientaucher sitzen dicht unter dem Klippenrand. Wenn du am Boden nach kriegst, sehen sie dich nicht kommen. So kannst du sie nachher fotografieren, denn sie fühlen sich in der Wand sicher.
      LG Urs
  • Urs E. 20. Mai 2021, 15:42

    Das stimmt mit den Schnäbeln, das ich mir gar nicht aufgefallen. Aber ich denke, die sehen nicht anders aus, als bei den anderen.
    Das Blau, dass du siehst, ist das Blau des Meeres, das ca. 400 m tiefer ist, als die Papageientaucher.
    Du musst dir vorstellen, dass ich auf dem Boden lag und die beiden vom Klippenrand aus fotografiert habe und unter uns war das Meer. Da konnte ich nichts ändern!
    LG Urs
  • Harry Scherz 20. Mai 2021, 14:00

    Auch hier wieder ein Schärfeverlauf der nicht hätte besser sein können.Aber was mir hier nicht ganz so gefällt,die Schnäbel.Dafür kannst du nichts,klar,aber die wirken hier irgendwie so "gedrückt",bedingt durch die Perspektive und  deren Kopfhaltung. Und dann,dieses Blau im Hintergrund stört mich in den Augen,wobei ich kann noch nicht einmal sagen ob es heller oder dunkler besser wäre?!  LG Harry
  • road-flyer 20. Mai 2021, 8:48

    Die beiden sind ganz relaxt. Wunderbar aufgenommen. Klasse, Urs. LG Günter
    • Urs E. 20. Mai 2021, 13:17

      Die Aufnahme ist so entstanden, dass ich auf dem Bauch zum Klippenrand hervorkroch. Dort sassen sie ganz zufrieden, denn sie wussten, dass ihnen dort niemand was antun konnte. Die Klippe war ca. 400 m hoch - und ich habe Höhenangst. Aber der Drang, diese Vögel fotografieren zu können war grösser.
      Danke für deine grosse Begeisterung für mein Bild. Ich weiss es sehr zu schätzen.
      LG Urs
  • LichtSchattenSucher 20. Mai 2021, 7:15

    Sehr gute Aufnahme von den Papageientauchern!
    Gruss
    Roland
  • B.Schalke 19. Mai 2021, 20:52

    Wunderschönes liebevolles Tierportrait 
    Diese Art gefällt mir richtig 
    VG Biggi
    • Urs E. 19. Mai 2021, 22:19

      Schön, dass dir meine Papageientaucher gefallen. Es braucht doch einige Anstrengungen bis ich diese Aufnahmen machen konnte.
      Ich freue mich über deine grosse Wertschätzung diesen Fotos gegenüber.
      LG Urs
  • Ele M. 19. Mai 2021, 19:26

    Die sind sooo klasse, super gezeigt!
    Liebe Grüße Ele
  • skalare 44 19. Mai 2021, 19:12

    und w i e  gut Du diese beiden schönen Vögel hier zeigst!!!!!!!!!!!
    Lg Ursula
  • Giorgio Montani 19. Mai 2021, 15:24

    Ben riprese  queste pulcinelle di mare!
  • rainerax 19. Mai 2021, 13:24

    Den Beiden sieht man an dass Sie das Sonnenbad genießen.Das hast Du mit voraus.Einen Papageitaucher habe ich noch nicht fotografiert.Gruß Rainer
    • Urs E. 19. Mai 2021, 15:51

      Ich glaube, dass ist bei dir nur eine Frage der Zeit. Du wirst sehen. Es ergibt sich sicher schon bald eine Möglichkeit.
      LG Urs
  • Mario Hallbauer 19. Mai 2021, 13:03

    Herrlich sitzen sie in ihren Felsnischen.
    LG Mario
  • Krebs 19. Mai 2021, 11:07

    Ohne Risiko kein Erfolg. Du hast ihn sicher. VG Peter
    • Urs E. 19. Mai 2021, 16:12

      So habe ich mich auf dem Boden gelegt und habe mich immer näher und näher an die Klippe herangetastet uns siehe da: Das sassen sie die beiden und haben mich kurz angeschaut. Sie liessen sich aber nicht stören, weil sie wussten, dass sie in Sicherheit sind.
      Aber die Klippe ist schon gewaltig. Und aufpassen ist das oberste Gebot.
      LG Urs
  • de ceulaer 19. Mai 2021, 10:55

    ah merveilleux, tu as pu prendre plein de clichés !
    j'adore comme tu le sais
    amitiés
  • patrick hyrailles 19. Mai 2021, 10:37

    bon shoot   bravo
  • schlaumair 19. Mai 2021, 9:45

    Und wieder etwas gelernt, danke.
    Faszinierende Tiere, die die Sonne offensichtlich wie wir Menschen genießen.
    BG Ulrich
    • Urs E. 19. Mai 2021, 17:00

      Es ist meine Interpretation. Ob sie wissenschaftlich verhält, kann ich dir nicht sagen ;-))
      LG Urs