Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Sonne in H-alpha vom 18.03.2010 -II

Sonne in H-alpha vom 18.03.2010 -II

278 3

casullpit


Basic Mitglied, Günzburg

Sonne in H-alpha vom 18.03.2010 -II

Hallo,

so nach und nach hab ich mich durchgearbeitet, durch die Aufnahmeserie vom "Tag der großen Protuberanz"! :)))

Riesenprotuberanz vom 18.03.2010
Riesenprotuberanz vom 18.03.2010
casullpit


Hier hab ich mal die Veränderung innerhalb einer kleineren akitven Region beschrieben, die ich eher zufällig mit aufgenommen hab.
Durch starke Veränderungen in den Magnetfeldern der Sonne, entstehen mehr oder weniger intensive Störungen in der Chromosphäre.
Eine davon sind die zu sehenden hellen Flecken, die sogenannten Plages. Evtl. handelt es sich hier sogar um einen kleinen Flare, wobei ich mir da aber nicht mehr ganz sicher bin, weil ich den weiteren Verlauf in der Region leider nicht beobachtet hab.
Da diese Bereiche sehr viel heißer sind als die Umgebung, wirken sie quasi wie überbelichtet.
Die drei kleineren Aufnahmen entstanden innerhalb weniger als 2 Minuten!!!

Der lange dunkle Streifen in der größeren Aufnahme ist ein sogenanntes Filament.
Ein Filament ist wiederum nix anderes als eine Protuberanz, nur nicht am Sonnenrand, sondern vor der Sonne.
Also eine Protuberanz in der Draufsicht.

Aufnahmedaten und Equipment findet ihr bei den anderen Aufnahmen der Serie.

lg,
Peter

Kommentare 3

  • casullpit 22. März 2010, 22:40

    Servus Bernhard, Nicole und Wolfgang,
    vielen Dank für Eure netten Anmerkungen!
    @Bernhard: Das ist genau dass, was die Sonnenbeobachtung so interessant macht und mit dem 4"er sieht man es fast brodeln :)))
    Dabei handelt es sich hier ja nicht um einen kleinen Klecks, sondern der (nach neuesten Erkenntnissen :) ) Flare hat nahezu den dreifachen Erddurchmesser :)))
    @Nicole: Flares sind im Prinzip das gleiche wie die oben beschriebenen Plages, nur nochmal um einiges aktiver und in der Regel auch langlebiger.
    Hierbei sind die Störungen so massiv, das es mitunter sogar zu Auswürfen von Materie kommen kann.
    Um es genauer erklären zu können, müßt ich mich erstmal selber intensiver informieren, um Dir keinen Schmarrn zu erzählen... :))
    @Wolfgang: Okay, das ich die Kamera zur Hand hatte, war natürlich kein Zufall :)))
    Aber das ich ausgerechnet an diesem Tag zuhause war, schon :)
    Auch die Doku des kleinen Ausbruchs hier war Zufall, weil ich eigentlich ein Mosaik machen wollte, was aber aus verschiedenen Gründen nich klappte.
    Aber ich hatte diesen Bereich auf ein paar der Aufnahmen drauf und beim Vergleich, ist dann die Veränderung schon auffällig.
    lg,
    Peter

  • Nicole Völker 22. März 2010, 14:54

    Hallo Peter !
    Sehr Beeindruckend ,was sich innerhalb von ein paar Sek/ Min. so alles an der Sonnenoberfläche regt . Du hast diese Szene sehr schön Präsentiert ,aber was bitte ist ein Flare. Ich weiß schon wieder eine Frage ,und Tante google würde es mir auch ausspucken ,aber Du erklärst Besser :o))))
    lg Nicole
  • Bernhard F. 22. März 2010, 0:58

    servus,
    wow, also das hätte ich nicht gedacht, dass es innerhalb von sekunden so deutliche veränderungen zu sehen gibt.
    sehr schön festgehalten und dokumentiert.

    lg bernhard