Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
892 18

Ralf E. Ulrich


Basic Mitglied, Berlin

Kommentare 18

  • Susanne Deutsch 20. Februar 2003, 22:12

    Hallo Ralf...ich muß mir das Bild immer und immer wieder betrachten...so oft habe ich es jetzt schon aufgerufen...es hat irgenwas ganz faszinierendes...ich weiß nicht konkret, was es ist...gefällt mir sehr gut...
    wenn man es ganz intensiv betrachtet, dann stört der weiße Ärmel, der hinter den Haaren rausschimmert und auch die Haltung (leicht krummer Rücken) ist nicht ganz optimal....aber das macht nichts, trotzdem hat das Bild was mystisches und eine ganz starke Wirkung..und: Ich habe beide verglichen: Das Bild, auf dem sich Sonja links, also am Bildeingang befindet, ist für meinen Geschmack eindeutig das Bessere! lg Susanne
  • Norbert Gutscher 20. Februar 2003, 14:05

    Der Spiegelvergleich ist trotzdem immer sehr interessant. Die Stimmung ändert sich erheblich.
    Gruß Norbert
  • Ralf E. Ulrich 20. Februar 2003, 13:58

    @Heinz, Norbert: ich muss gestehen, dass ich an die Spiegelung nicht gedacht hatte. Ich fand den white space ganz lustig, das Bild kippt ja nicht. Habe es jetzt mal gespiegelt:

    Aber das gespiegelte gefällt mir ehrlich gesagt nicht besser. Wenn ich Menschen persönlich kenne, fällt mir das auch schwer, so albern das klingt. Das wirkliche Problem dieses Bildes ist leider der hinter den Haaren vorlugende Arm.

    Ralf
  • Der Silberkorn 20. Februar 2003, 13:02

    Schön!

    Alex
  • Norbert Gutscher 20. Februar 2003, 12:44

    Heinz.
    Natürlich ist das okay. Jeder hat einen anderen Blick.
    In diesem Sinne "falsch" gibt es sowieso nicht. Deshalb die "...".
    Gruß Norbert
  • Norbert Gutscher 20. Februar 2003, 12:36

    Heinz.
    Betrachten wir mal die gespiegelte Frau. Plötzlich stimmt dann nämlich die Unterkante des Stützpfeilers nicht mehr - sie müsste nach oben Richtung Augen zeigen. Für mich ist es gespiegelt "falsch".
    LG Norbert
  • Norbert Gutscher 20. Februar 2003, 11:39

    Ja Heinz, so steht es geschrieben.
    Aber was ist, wenn der Betrachter vom Hauptmotiv aus sanft in die (unbestimmte) Ferne geführt werden soll?
    Gruß Norbert
  • Sabine Schönberger 20. Februar 2003, 11:10

    Mir gefällt der goldene Schnitt - sehr interessantes Portrait. Äußerst charmantes Model....

    Bine
  • Hansjoerg S. 20. Februar 2003, 10:37

    Hallo Ralf,
    schönes Bild und gute Gestaltung. Es weicht von den üblichen Portraits ab.
    Das helle Licht finde ich auch gut
    Gruss
    Hansjörg
  • Ela S. 20. Februar 2003, 9:50

    Schöner Blick und an der Technik nichts zu bemängeln...aber die Haltung ist etwas unglücklich.

    LG
    Ela
  • Norbert Gutscher 20. Februar 2003, 9:28

    Heinz.
    Angenommen es wäre linkslastig, was ich nicht so empfinde, dann würde es doch durch Spiegelung rechtslastig. Oder verstehe ich da etwas falsch?
    Gruß Norbert
  • Mi Ruoss 20. Februar 2003, 8:38

    ich bin zwar als schnippler bekannt, aber hier gibts meiner meinung nach nix zu schnippeln... finde es demnach auch nicht zu linkslastig..

    lg mi
  • Thomas Schwalk 20. Februar 2003, 7:56

    mehr...
  • Hildegard S. 20. Februar 2003, 7:55

    Faszinierend :-)
    Das Modell selbst und das Foto ..
  • Thomas Schwalk 20. Februar 2003, 7:40

    Hey man, das Drängeln hat sich aber gelohnt!!! Ein wirklich tolles Bild, ein wirklich schönes Gesicht. Kann mich Norbert nur anschliessen.
    Staying tuned... ;-)
    Thomas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 892
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz